Anzeige

Talent aus Kader gestrichen

Ärger um Neuzugang des 1. FC Köln

20.01.2021 09:19

Erster Neuzugang für den 1. FC Köln: Die Geißböcke sichern sich zur kommenden Saison die Dienste von Nachwuchsstürmer Noel Futkeu. Der 18-Jährige wechselt von Rot-Weiss Essen an den Rhein. Beim Regionalligisten ist man darüber alles andere als glücklich.

Wie "Reviersport" und "Geissblog" übereinstimmend berichten, wird sich Noel Futkeu zur kommenden Saison ablösefrei dem 1. FC Köln anschließen. Rot-Weiss Essen hätte den talentierten Stürmer zwar gerne gehalten, kassierte vom Youngster allerdings eine Absage.

Über das Wie zeigten sich die Verantwortlichen des Nachwuchsstürmers besonders irritiert. "Wir haben ihm einen Zukunftsplan vorgelegt. Ein erstes Vertragsangebot haben wir noch am Ende der vergangenen Woche deutlich verbessert. Leider hat Noel dieses, ohne uns noch einmal zu informieren, abgelehnt und beim 1. FC Köln einen Vertrag unterschrieben", klagte RWE-Sportchef Jörn Nowak gegenüber "Reviersport" über das Verhalten Futkeus. An der Hafenstraße sei man darüber "schon enttäuscht".

Futkeu aus RWE-Kader gestrichen

Eingefädelt wurde der Wechsel hinter den Kulissen offenbar von Andreas Winkler, der zwischen 2003 und 2015 als Nachwuchskoordinator bei RWE arbeitete. Zumindest äußerte sich Winkler zu den gescheiterten Vertragsgesprächen mit dem Regionalligisten: "Wenn Noel bei Rot-Weiss Essen in dieser Saison mehr Spielzeit erhalten hätte, wäre der Wechsel kein Thema gewesen."

So habe sich der 18-Jährige aber für einen Klub entschieden, der ihm eine bessere Perspektive biete, ergänzte der ehemalige Nachwuchschef.

Laut "Reviersport" bot RWE dem Nachwuchsstürmer, der in dieser Saison nur drei Mal zum Einsatz kam, einen Vertrag bis 2024. Nach der Absage strichen die Essener Verantwortlichen Futkeu aus dem Profi-Kader.

"Wir brauchen für die Rückrunde ausschließlich Spieler, die sich voll und ganz mit unserem großen Aufstiegsziel identifizieren. Bei Noel scheint das nicht mehr der Fall zu sein", begründete Nowak diesen Schritt. 

Nach 21 Spieltagen ist der Traditionsklub als Tabellenerster der Regionalliga West auf Aufstiegskurs. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Borussia Dortmund II beträgt aktuell vier Punkte. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

23. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige