Heute Live

"Zeit, dass er einen Tapetenwechsel hat"

Daum schießt gegen Zirkzee: "Nicht Bayern-like"

17.01.2021 14:30
Christoph Daum sieht für Joshua Zirkzee keine Zukunft beim FC Bayern
© Herbert Bucco via www.imago-images.de
Christoph Daum sieht für Joshua Zirkzee keine Zukunft beim FC Bayern

Nach einer auffälligen Debüt-Saison spielt Joshua Zirkzee beim FC Bayern aktuell kaum noch eine Rolle und steht angeblich sogar kurz vor einem Abschied aus München. Christoph Daum kann gut verstehen, dass Hansi Flick zuletzt auf andere Akteure setzte.  

"Was ich mitbekommen habe von Leuten bei Bayern, die ihn genauestens beobachten, ist: Es reicht nicht. Was ich höre ist, dass die Leistung und die Einstellung nicht Bayern-like ist", schilderte der ehemalige Coach des VfB Stuttgart seine Eindrücke bei "Sky90".  

Für den Fußballlehrer war die Entscheidung, im Herbst mit Eric Maxim Choupo-Moting einen gestandenen Backup für Robert Lewandowski zu verpflichten komplett nachvollziehbar. Zirkzee habe die Erwartungen bei seiner Bewährungschance gegen Hoffenheim (1:4) im September schließlich nicht erfüllt. 

Choupo-Moting sei dem niederländischen Youngster in vielen Dingen deutlich voraus und deshalb verdient in der Rotation vor ihm: "Er ist natürlich ein wunderbarer Backup. Jeder Trainer kann zufrieden sein, wenn er so einen positiven Spieler der Mannschaft hat, der kein Theater macht und das Team auch noch in der Kabine unterstützt. Alles Dinge, die du von Zirkzee nicht gesehen hast", so Daum. 

Matthäus verteidigt Zirkzee: "Verarscht gefühlt"

Der 67-Jährige sieht für Zirkzee deshalb keine Zukunft beim Rekordmeister: "Es wird Zeit, dass er einen Tapetenwechsel hat und woanders spielt", lautete sein harsches Fazit. 

Rekordnationalspieler Lothar Mätthaus kann derweil die schwierige Situation des Angreifers ein Stück weit verstehen. Schließlich habe es der Verein den jungen Spielern mit seiner Transferpolitik sehr schwer gemacht.

"Du hast vorne mit Choupo-Moting und Costa zwei ältere Spieler geholt, obwohl du aus der eigenen Reihen welche hattest, die sich - auf bayrisch gesagt - verarscht gefühlt haben. Zirkzee war letztes Jahr aufstrebend und hätte die Position vorne in dem ein oder anderen Spiel spielen können", warf der Weltmeister von 1990 ein.

Medienberichten zufolge stehen die Zeichen zwischen Zirkzee und dem FC Bayern nun jedoch auf (vorübergehende) Trennung. Laut "talkSPORT" steht der Juniorennationalspieler kurz vor einer Leihe zum FC Everton. Zuvor galt auch Eintracht Frankfurt lange Zeit als heißer Anwärter auf ein Leihgeschäft. 

In der zurückliegenden Spielzeit hatte der Stürmer mit vier Bundesligatreffern in neun Einsätzen überzeugt.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021