Anzeige

"Wir sollten die Dinge erst nach und nach angehen"

Sebastian Kehl zurückhaltend zu BVB-Ambitionen

16.01.2021 15:09
Sebastian Kehl vom BVB will die Aufgaben nach und nach angehen
© Guido Kirchner via www.imago-images.de
Sebastian Kehl vom BVB will die Aufgaben nach und nach angehen

Borussia Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat sich zurückhaltend zu möglichen Titelambitionen in dieser Saison geäußert.

"Wir wissen auch, bevor wir über die ganz großen Dinge reden, dass wir Stück für Stück Leistung zeigen müssen", sagte der einstige BVB-Kapitän im TV-Sender "Sky" vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05. "Wir müssen unsere Heimserie verbessern", forderte Kehl und verwies auf die Möglichkeit der Dortmunder, sich nach der Leverkusener 0:1-Niederlage bei Union Berlin in der Tabelle zu verbessern.

"Wir sollten die Dinge erst nach und nach angehen und nicht von Dingen reden, die im Mai oder wann auch immer passieren", ergänzte Kehl und bezog dies anschließend auch auf den DFB-Pokal, in dem Cupverteidiger FC Bayern München das Achtelfinale verpasst hat.

Mit dem Szenario eines Pokal-Erfolges habe man sich jetzt nicht beschäftigt, sagte Kehl und verwies auf die Spiele in der Fußball-Bundesliga und der Champions League. "Sicher ist es auch unser Ziel, nach Berlin zu fahren", betonte Kehl aber mit Blick auf das DFB-Pokalfinale in der Hauptstadt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

23. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige