Anzeige
powered by Formel1.de

Fehde mit Nico Hülkenberg

Magnussen verwundert über Umgang mit Eierlutsch-Kommentar

14.01.2021 17:37
Kevin Magnussen: Wenn eine Aussage alles überschattet
© MST
Kevin Magnussen: Wenn eine Aussage alles überschattet

Für Kevin Magnussen ist es verwunderlich, dass sich viele beim Rückblick auf seine Formel-1-Karriere vor allem an seine Fehde mit Nico Hülkenberg erinnern. Dieser hatte ihn nach einem Manöver in Ungarn 2017 als "unsportlichster Fahrer des Feldes" bezeichnet, was Magnussen mit "Lutsch meine Eier" konterte.

Zwar ist der Däne laut eigener Aussage stolz darauf, dass er in den ganzen Jahren immer er selbst war und nicht versucht hat, jemand anders zu sein, allerdings versteht er nicht, wieso er für seinen Kommentar so einen Ruf bekommen hat.

"Diese Sache mit Hülkenberg verfolgt mich bis heute. Es ist fast nervig geworden, darüber zu reden", sagt der ehemalige Haas-Pilot gegenüber "Motorsport-Total.com". "Es gibt andere Dinge, an die ich mich erinnern werde. Diese eine Sache hat eine Menge Aufmerksamkeit bekommen, aber das ist nichts, woran ich mich in meiner Formel-1-Karriere erinnern werde."

Für ihn ist die Sache längst abgehakt und mit vier Jahren auch schon eine lange Zeit her. "Warum erinnern sich die Leute gerade daran? Das ist für mich schwierig zu verstehen. Ich erinnere mich mehr an sportliche Dinge und Sachen, die auf der Strecke passiert sind."

Ganz oben auf seiner Liste steht dabei sein Podium in seinem allerersten Formel-1-Rennen in Melbourne 2014. "Ein Traum wurde wahr. Dieses erste Rennen werde ich niemals vergessen", sagt er. "Ich hatte einfach Angst, aufzuwachen. Ich hatte die Sorge, dass alles nur ein Traum war. Es war so surreal, dass ich alles erlebt habe, wovon ich schon als Kind geträumt hatte."

2021 hat Magnussen kein Formel-1-Cockpit mehr gefunden und fährt stattdessen Sportwagen in der IMSA-Serie.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2021

Bahrain
Bahrain GP
28.03.
Italien
Imola GP
18.04.
Spanien
Spanien GP
09.05.
Monaco
Monaco GP
23.05.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
06.06.
Kanada
Kanada GP
13.06.
Frankreich
Frankreich GP
27.06.
Österreich
Österreich GP
04.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
18.07.
Ungarn
Ungarn GP
01.08.
Belgien
Belgien GP
29.08.
Niederlande
Niederlande GP
05.09.
Italien
Italien GP
12.09.
Russland
Russland GP
26.09.
Singapur
Singapur GP
03.10.
Japan
Japan GP
10.10.
USA
USA GP
24.10.
Mexiko
Mexiko GP
31.10.
Brasilien
Brasilien GP
07.11.
Australien
Australien GP
21.11.
Saudi-Arabien
Saudi-Arabien GP
05.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
12.12.
Anzeige