Anzeige
powered by RTL

Vor Pokal-Wunder gegen Bayern

Kiel zaubert Drohnen-Choreo in den Nachthimmel

14.01.2021 16:23

Die Pokal-Sensation von Holstein Kiel fing schon vor der Begegnung gegen den FC Bayern an – mit einer innovativen Choreografie am winterlichen Himmel über dem Holstein-Stadion. Über 100 Drohnen zeigten eine programmierte Licht-Show für Fans und Spieler.

Die Drohnen formierten sich unter anderem zu "Auf geht's Holstein" und "Kiel Ahoi" über dem Stadion. Die Kieler-Spieler beobachteten das Licht-Spektakel amüsiert und zückten die Handys für Beweisaufnahmen.

Wie kam es zu der Aktion? Die Drohnen-Choreo wurde von uns als Klub initiiert", erklärt ein Klubsprecher auf "RTL"-Anfrage. Umgesetzt wurde die Lichtshow dann von einem speziellen Dienstleister aus Schleswig-Holstein. "Wir freuen uns natürlich, wenn es für die Spieler eine Extra-Motivationsspritze war", so der Holstein-Sprecher.

Eine weitere Drohnen-Choreo könne sich der Verein "auf jeden Fall" vorstellen. "Die Rückmeldungen waren hervorragend und wahnsinnig positiv, sowohl von unseren Sponsoren als auch unseren Fans vor Ort oder im Livestream. Es setzt sich einfach von einer klassischen Feuerwerksshow ab und kann diese vielleicht in Zukunft ergänzen."

Freigabe vom Luftfahrt-Bundesamt

Eine Freigabe benötigte der Klub lediglich vom Luftfahrt-Bundesamt. Die Spezialfirma setzte die achtminütige Choreo mit 105 einzeln programmierten Drohnen um.

Kurz danach ging das Spektakel weiter - diesmal auf dem Rasen. Der Underdog erwischte den Rekordpokalsieger eiskalt und warf den FCB im Elferschießen aus dem Wettbewerb.

© RTL
Anzeige
Anzeige
Anzeige
DFB-Pokal DFB-Pokal
Anzeige
Anzeige