Anzeige

Mit Donald Trump verwechselt: Follower-Flut für eSportler

10.01.2021 13:13
Hearthstone-Spieler auf Twitter mit Präsident Trump verwechselt
© Juergen Schwarz
Hearthstone-Spieler auf Twitter mit Präsident Trump verwechselt

Nach Donald Trumps indirektem Aufruf zu zivilem Ungehorsam und dem daraus resultierten Eindringen in das Kapitol sperrten zahlreiche soziale Netzwerke die Konten des US-Präsidenten.

Auf Twitter, Facebook, Instagram oder Twitch probierten die Anhänger des umstrittenen Politikers dennoch, Botschaften ihres Idols zu erhalten – viele Accounts, welche den Namen "Trump" beinhalten, erhielten praktisch über Nacht massenhaft neue Follower.

Der eSportler Jeffrey "Trump" Shih betreibt einen solchen Account. Während die meisten Hearthstone-Spieler sich mit einer eher überschaubaren Anzahl an Followern zufrieden geben müssen, verzeichnet der US-Amerikaner aktuell über 170.000 Abonnenten.

Den Alias "Trump" legte sich der ehemalige Starcraft-Zocker bereits vor dem politischen Wirken des scheidenden US-Präsidenten zu.

Da sein Account mit der Kennung @TrumpSC lediglich den Namen "Trump" trägt und darüber hinaus mit einem blauen Haken versehen ist, hielten tausende Anhänger des in Ungnade gefallenen Politikers besagtes Konto für einen weiteren digitalen Auftritt ihres Idols.

Nach eigenen Angaben ebbte die Flut an neuen Followern erst wieder ab, nachdem der eSportler folgenden Tweet absetzte:

"Getting a lot of Twitter followers right now. I might not be who you're trying to follow. You're looking for the former president, not the Hearthstone player."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige