powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Hertha verliert Talent an Arsenal - Wölfe-Star im Fokus?

07.01.2021 21:19
Omar Rekik wechselt von Berlin nach London
© M. Popow via www.imago-images.de
Omar Rekik wechselt von Berlin nach London

Fußball-Bundesligist Hertha BSC und Nachwuchsspieler Omar Rekik gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Der 19-Jährige verständigte sich mit dem FC Arsenal auf einen Wechsel. 

Der Vertrag des Abwehrtalents wäre beim Hauptstadtklub im kommenden Sommer ausgelaufen. Über die Ablösemodalitäten machte Hertha BSC keine Angaben.

Rekik war 2017 zusammen mit seinem älteren Bruder Karim an die Spree gewechselt. Der 25-Jährige hatte den Klub bereits im Sommer in Richtung Sevilla verlassen. Omar Rekik durchlief die Nachwuchsteams der U17, U19 und U23. In der zurückliegenden Spielzeit zählte er dreimal zum Bundesliga-Kader, kam jedoch nicht zu einem Einsatz.

Beim FC Arsenal wird er vorerst für den Kader der U23-Mannschaft eingeplant.

Hertha und Köln an Wölfe-Mittelfeldspieler dran?

Auf der anderen Seite arbeitet Hertha BSC einem Medienbericht zufolge bereits daran, eine weitere Lücke zu füllen. Laut "Bild" besteht Interesse an Yannick Gerhardt vom VfL Wolfsburg.

Der 26-Jährige soll im Sommer verpflichtet werden und den Platz von Leihgabe Matteo Guendouzi einnehmen. Der französische U21-Nationalspieler, im Sommer vom FC Arsenal für eine Spielzeit ausgeliehen, sei kaum zu halten, so das Boulevardblatt.

Der Vorteil bei Gerhardt: Der 146-fache Bundesliga-Spieler wäre im Sommer ablösefrei, da sein Vertrag bei den Wölfen ausläuft. Zudem kennt er Hertha-Coach Bruno Labbadia noch aus gemeinsamer Zeit bei den Niedersachsen. 

"Bild" zufolge ist Hertha BSC jedoch nicht allein mit dem Interesse am Linksfuß. Demnach schiele auch dessen Ausbildungsverein 1. FC Köln auf die Vertragssituation von Yannick Gerhardt. 

Letztlich will auch der VfL Wolfsburg um die Dienste seines Mittelfeldspielers kämpfen und eine Vertragsverlängerung anbieten. Gerhardt spielt seit 2016 bei den Wölfen, in dieser Spielzeit kommt er in der Bundesliga auf vier Startelf-Einsätze.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021