Anzeige

"Aktuell das Beste": Schalke bestätigt Matondo-Abschied

07.01.2021 18:23
Wurde auf Schalke bislang nicht glücklich: Rabbi Matondo
© Tim Rehbein/RHR-FOTO/Pool
Wurde auf Schalke bislang nicht glücklich: Rabbi Matondo

Angreifer Rabbi Matondo wird Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 im Kampf um den Klassenerhalt nicht helfen. Wie der Revierklub bestätigte, zieht der Angreifer auf Leihbasis in die englische zweite Liga.

Matondo wird für den Rest der Saison 2020/21 an Championship-Teilnehmer Stoke City verliehen. Über die Wechsel-Modalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Geplant ist vorerst, dass der Waliser nach seiner Rückkehr im Sommer seinen bis 2023 gültigen Vertrag auf Schalke erfüllt. Medienberichten zufolge wurde keine Kaufoption vereinbart.

"Rabbi Matondo ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, sich sportlich zu verändern", erklärte Schalkes Vorstand Sport und Kommunikation Jochen Schneider: "Wir glauben, dass die Luftveränderung für beide Seiten aktuell das Beste ist."

Ein vorzeitiger Abschied des 20-Jährigen hatte sich zuletzt zwar angedeutet, jedoch vorerst verzögert. "Bild" und "Sport1" zufolge hatte sich Manchester City in den Deal eingemischt. Die Citizens, Ex-Klub von Matondo, sollen dank einer Klausel mit jedem Angebot gleichziehen können, um den Zuschlag zu erhalten. Auch andere Vereine von der Insel, wie Brighton & Hove Albion, Crystal Palace oder AFC Bournemouth und der FC Watford sollen Interesse bekundet haben. 

Letztlich sicherte sich der aktuelle Tabellenachte der zweiten englischen Liga den Zuschlag für den schnellen Angreifer. Der Klub arbeitet seit seinem Abstieg aus der Premier League im Mai 2018 an dem Wiederaufstieg, belegte in den letzten Jahren jedoch lediglich Platzierungen im Mittelfeld der Tabelle.

Schalke 04 hatte Rabbi Matondo im Winter 2019 für rund neun Millionen Euro von Manchester City verpflichtet. Seither wartete der Flügelstürmer auf seinen Durchbruch.

In der laufenden Saison absolvierte er bislang nur drei Pflichtspiele, ein Scorerpunkt gelang ihm dabei nicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

23. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige