Anzeige

05.01.2021 16:18

Die Organisatoren der Australian Open müssen zehn Tage vor der Ankunft der ersten Spieler die Quarantäne-Unterbringung neu organisieren. Das ursprünglich dafür vorgesehene Hotel Westin Melbourne hatte zuvor erklärt, entgegen vorheriger Planungen nicht zur Verfügung zu stehen.

Die Besitzer von Penthouse-Apartments innerhalb des Hotelkomplexes hatten rechtliche Schritte angedroht, sollten die Tennisprofis auf der Anlage untergebracht werden. "Es wurden bereits mehrere Hotels in Melbourne gebucht, darunter auch ein Ersatzhotel für das Westin, um die internationale Gruppe von Spielern sicher unterzubringen", hieß es in einem Statement der Organisatoren am Dienstag.

Die üblicherweise im Januar startenden Australian Open beginnen in diesem Jahr am 8. Februar, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, sich in eine obligatorische 14-tägige Quarantäne zu begeben. Auch bei den Flügen müssen noch letzte Details geklärt werden. Turnierdirektor Craig Tiley sprach von einem "logistischen Puzzle" mit "vielen Teilen".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige