powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Gerüchte um Mega-Gehalt und Premier-League-Interesse

Bayern-Verbleib? Musiala hat offenbar "Druckmittel"

23.12.2020 21:11
Der FC Bayern will Jamal Musiala langfristig binden
© Maro Donato via www.imago-images.de
Der FC Bayern will Jamal Musiala langfristig binden

In seinen wenigen Auftritten für den FC Bayern wusste Jamal Musiala bisher zu überzeugen. Kein Wunder, dass die Münchner mit dem Newcomer verlängern wollen. Doch es gibt Konkurrenz aus der englischen Premier League.

Hansi Flick outete sich nach dem Auswärtsspiel in der Champions League gegen Atlético Madrid (1:1) als großer Fan von Jamal Musiala, der unter spanischem Flutlicht erstmals in der Königslassen-Startelf des FC Bayern aufgeboten wurde.

"Jamal spielt in München in einer Mannschaft gespickt mit Top-Spielern. Und bei diesen Spielern ist er hochgeschätzt", schwärmte Flick, der Musialas spielerische Attribute mit einer enormen Ruhe am Ball, einem starken Dribbling sowie ein ausgezeichnetes Eins-gegen-Eins-Verhalten näher umschrieb.

Die Führungsetage der Münchner Bayern will das 17-jährige Supertalent langfristig im Verein halten und befindet sich Medienberichten zufolge bereits in Gesprächen mit der Musiala-Seite. Eine saftige Gehaltserhöhung auf dann rund fünf Millionen Euro pro Jahr soll dem Junge-Profi winken, wenn er seinen bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

FC Bayern: Jamal Musialas "Druckmittel" enthüllt

Allerdings könnte Musiala das schon jetzt kolportierte Interesse englischer Top-Klubs, darunter der FC Liverpool, Manchester City und Manchester United, in den Verhandlungen mit dem FC Bayern als "Druckmittel" verwenden, wie "Spox" und "Goal" schreiben. Grundsätzlich sehe der Youngster seine Zukunft aber tendenziell in München heißt es.

Unterschreibt Musiala tatsächlich den in den Medien gehandelten Mega-Vetrag, würde er zum vermutlich bestbezahlten Teenager der Bayern-Geschichte aufsteigen.

Zum Vergleich: David Alaba soll nach Paraphierung seines ersten Profivertrags auf gerade einmal 240.000 Euro jährlich gekommen sein. Mittels variabler Zahlungen konnte sich der Wiener auf eine halben Million Euro pro Saison steigern. Auch Musiala soll es selbstverständlich möglich sein, auf diesem Wege sein exorbitantes Grundgehalt noch zusätzlich aufzubessern.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022