powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Füchse festigen Rang vier - Löwen gehen unter

15.12.2020 22:03
Füchse Berlin festigen Rang vier
© FIRO/FIRO/SID/
Füchse Berlin festigen Rang vier

Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen hat in der Handball Bundesliga (HBL) durch eine überraschend klare Pleite den zweiten Punktverlust in Folge hinnehmen müssen.

Zwei Tage nach dem 31:31 gegen die SG Flensburg-Handewitt ging die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb im Auswärtsspiel bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 30:36 (16:19) unter und kassierte ihre zweite Saisonniederlage.

Die Füchse Berlin festigten im Duell der Verfolger derweil den vierten Tabellenplatz. Der Hauptstadtklub feierte gegen den TVB Stuttgart einen 31:25 (15:15)-Erfolg und stürzte mit 17:5 Punkten den Rivalen auf den sechsten Platz zurück (15:11). Dazwischen schob sich der SC DHfK Leipzig (15:9), der bei der HSG Nordhorn-Lingen mit 28:24 (13:12) die Oberhand behielt.

An der Tabellenspitze hat sich das Trio mit den Löwen (19:5), Titelverteidiger THW Kiel (18:2) und Flensburg (17:3) etwas abgesetzt.

Die Löwen kamen in Niedersachsen überhaupt nicht zurecht, schon früh im zweiten Abschnitt war der Mitfavorit abgeschlagen. Der Kroate Ivan Martinovic erzielte mit elf Treffern die Abstand meisten Tore für die überlegenen Gastgeber, die sich zunächst auf Rang zwölf vorschoben.

Überragender Berliner Werfer war Hans Lindberg, der ebenso elfmal traf. Fünf Tore steuerte Lasse Andersson bei. Die Vorentscheidung fiel mit Beginn der zweiten Halbzeit, als sich die Füchse mit einem 6:0-Lauf auf 21:15 absetzten. Später betrug die Führung sogar zehn Tore (31:21).

HBL HBL

34. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H3429411043:88515862:6
    2THW KielTHW KielTHW Kiel3430131094:90818661:7
    3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg3322291004:88212246:20
    4Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar3320310977:9007743:23
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin3320211931:8607142:24
    6MT MelsungenMT MelsungenMelsungen3318213932:9141838:28
    7Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen3316611924:9081638:28
    8SC DHfK LeipzigSC DHfK LeipzigDHfK Leipzig3417413904:909-538:30
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar3416414966:9264036:32
    10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo3315513898:912-1435:31
    11Bergischer HCBergischer HCBergischer HC3415316927:9072033:35
    12HC ErlangenHC ErlangenErlangen3313416897:907-1030:36
    13TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.3311616890:904-1428:38
    14TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart3412319908:966-5827:41
    15HBW Balingen-WeilstettenHBW Balingen-WeilstettenBalingen3411320907:972-6525:43
    16TSV GWD MindenTSV GWD MindenGWD Minden359719916:976-6025:45
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen3410420829:901-7224:44
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen337323834:961-12717:49
    19TuSEM EssenTuSEM EssenTuSEM Essen356128932:1048-11613:57
    20HSC 2000 CoburgHSC 2000 CoburgCoburg334326832:999-16711:55
    • Champions League
    • Euro League
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021