Anzeige

So will Arminia Bielefeld endlich die Wende schaffen

03.12.2020 13:33
Cheftrainer Uwe Neuhaus (l.) und Sport-Geschäftsführer Samir Arabi
© Bert Harzer/ Eibner-Pressefoto via www.imago-image
Cheftrainer Uwe Neuhaus (l.) und Sport-Geschäftsführer Samir Arabi

Nach sieben Niederlagen in Folge steht Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld vor den "Wochen der Wahrheit" - und will diese am liebsten direkt mit einem Sieg im Kellerduell gegen den FSV Mainz 05 einläuten.

"Es sind bis Weihnachten wichtige Wochen, in denen wir den Turnaround schaffen müssen, um in der Bundesliga auch mal wieder Dreier einfahren zu können", sagte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen die Rheinhessen.

Nach der Partie gegen Mainz stehen für den Aufsteiger bis Weihnachten noch Auswärtsspiele bei den Abstiegskandidaten SC Freiburg und Schalke 04 sowie ein Heimspiel gegen den FC Augsburg auf dem Programm. "Wir haben eine lange Durststrecke, die wir natürlich überwinden wollen, in erster Linie geht es um Punkte", sagte Trainer Uwe Neuhaus. Seit dem 1:2 bei RB Leipzig am vergangenen Samstag steht Bielefeld auf einem direkten Abstiegsplatz, Mainz belegt den Relegationsrang.

Bei U21-Nationalspieler Amos Pieper besteht zumindest noch eine kleine Hoffnung, dass er nach seiner in Leipzig zugezogenen Oberschenkelzerrung doch noch mitwirken kann. "Amos hat eben auf dem Platz das erste Mal wieder ein paar Übungen absolviert, aber natürlich alles mit der gebotenen Vorsicht", sagte Neuhaus: "Resthoffnung für das nächste Spiel besteht sicherlich noch, aber wir wollen kein unnötiges Risiko eingehen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige