Anzeige

Bölk ruft Halbfinale als EM-Ziel aus

30.11.2020 12:10
Emily Bölk will es ins Halbfinale schaffen
© AFP/SID/CHARLY TRIBALLEAU
Emily Bölk will es ins Halbfinale schaffen

Rückraumspielerin Emily Bölk hat vor dem Abflug der deutschen Nationalmannschaft zur Handball-EM in Dänemark die Medaillenspiele als Ziel ausgerufen.

"Bei drei der letzten vier Großturniere sind wir mit einem Tor am Halbfinale vorbeigeschlittert. Das reicht uns langsam, das kann ich für die gesamte Mannschaft sagen", sagte Bölk dem "SID": "Es ist wirklich an der Zeit, dass wir diese Hürde jetzt nehmen und den Schritt ins Halbfinale schaffen."

Die deutsche Mannschaft, EM-Zehnter von 2018 und WM-Achter von 2019, reist am Dienstag ins dänische Kolding und startet am Donnerstag (18:00 Uhr) gegen Rumänien ins Turnier. Danach folgen Vorrundenspiele gegen Norwegen (5. Dezember/18:15 Uhr) und Polen (7. Dezember/18:15 Uhr).

Bölk geht in ihr fünftes großes Turnier mit dem DHB-Team. Die besonderen Corona-Umstände will die deutsche Handballerin der Jahre 2018 und 2019 nicht als Ausrede gelten lassen. "Wir freuen uns riesig, dass die EM überhaupt stattfinden kann", sagte Bölk: "Jetzt versuchen wir uns voll auf das Sportliche zu konzentrieren, auch wenn wir uns natürlich strikt an die Hygiene-Konzepte halten."

Nicht ein Testspiel konnte die deutsche Mannschaft in der Vorbereitung bestreiten. Bundestrainer Henk Groener fehlte zudem aufgrund einer Corona-Infektion. Noch immer ist unklar, ob der Niederländer beim Turnier dabei sein kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige