Anzeige

Präsidiumsmitglied wettert gegen Vorgehen

Ärger um Löw-Gipfel: "Gehört sich nicht"

29.11.2020 09:40
Anfang Dezember wird über die Zukunft von Joachim Löw als Bundestrainer entschieden
© Eibner Pressefoto via www.imago-images.de
Anfang Dezember wird über die Zukunft von Joachim Löw als Bundestrainer entschieden

Am 4. Dezember tagt das DFB-Präsidium, um über die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw zu entscheiden, einen Tag zuvor soll die Lage allerdings bereits in kleinerer Runde erörtert werden. Ein Vorgehen, das nun für Empörung sorgt.

DFB-Präsident Fritz Keller und Vize Peter Peters sollen bereits am 3. Dezember ein "Vorgespräch" mit Löw und Oliver Bierhoff, dem Manager des DFB-Teams, führen. Das berichtet die "SZ". 24 Stunden später soll dann das komplette Gremium nebst Keller und Peters zwölf weitere Funktionäre die Frage beantworten, ob Löw noch der richtige Mann für den Job des deutschen Bundestrainers ist.

Für Aufregung soll dabei sorgen, dass Keller und Peters nach dem ersten Gespräch zuerst dem Präsidialausschuss um Vize Rainer Koch, Schatzmeister Stephan Osnabrügge und Generealsekretär Friedrich Curtis von den Inhalten des Austausches in Kenntnis setzen wollen. Der Rest des Präsidiums muss sich demnach bist zum 4. Dezember gedulden. Das will die "Bild" erfahren haben.

"Die Entscheidung über den Bundestrainer liegt in der Verantwortung des Präsidiums, nicht des Präsidialausschusses", moniert ein nicht näher genanntes Präsidiumsmitglied gegenüber der "Bild am Sonntag": "Solch ein Vorgehen gehört sich nicht und beschädigt auch den Bundestrainer, denn es dauert zu lange und ist indifferent."

Dem Bericht zufolge fürchtet man, dass "bereits eine Vorentscheidung getroffen und das Präsidium später quasi vor vollendete Tatsachen gestellt werden" könnte. Zumal sich von den letztlich Abstimmungsberechtigten bislang nur Peters klar positionierte. Der ehemalige Funktionär des FC Schalke 04 votierte für einen Verbleib Löws.

Der dienstälteste Bundestrainer der Welt steht nach dem historischen 0:6 in der Nations League gegen Spanien mehr denn je in der Kritik. Vor allem Löws Entscheidung, die Weltmeister Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels nicht mehr zu nominieren, stößt auf Unverständnis. In einem sport.de-Voting sprechen sich sogar 90 Prozent der Abstimmenden gegen Löw aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
EM EM
Anzeige

1. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Gruppe A
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1ItalienItalienItalien00000:000
    1SchweizSchweizSchweiz00000:000
    1TürkeiTürkeiTürkei00000:000
    1WalesWalesWales00000:000
    • Nächste Runde
    Gruppe B
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1BelgienBelgienBelgien00000:000
    1DänemarkDänemarkDänemark00000:000
    1FinnlandFinnlandFinnland00000:000
    1RusslandRusslandRussland00000:000
    • Nächste Runde
    Gruppe C
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1NiederlandeNiederlandeNiederlande00000:000
    1NordmazedonienNordmazedonienNordmazedonien00000:000
    1ÖsterreichÖsterreichÖsterreich00000:000
    1UkraineUkraineUkraine00000:000
    • Nächste Runde
    Gruppe D
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1EnglandEnglandEngland00000:000
    1KroatienKroatienKroatien00000:000
    1SchottlandSchottlandSchottland00000:000
    1TschechienTschechienTschechien00000:000
    • Nächste Runde
    Gruppe E
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1PolenPolenPolen00000:000
    1SchwedenSchwedenSchweden00000:000
    1SlowakeiSlowakeiSlowakei00000:000
    1SpanienSpanienSpanien00000:000
    • Nächste Runde
    Gruppe F
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1DeutschlandDeutschlandDeutschland00000:000
    1FrankreichFrankreichFrankreich00000:000
    1PortugalPortugalPortugal00000:000
    1UngarnUngarnUngarn00000:000
    • Nächste Runde
    Anzeige