Anzeige

"Wir werden leiden müssen"

Kapitän Castro stimmt VfB auf hartes Bayern-Duell ein

26.11.2020 10:25
Gonzalo Castro trifft mit dem VfB Stuttgart auf den FC Bayern
© Ralf Poller/Avanti via www.imago-images.de
Gonzalo Castro trifft mit dem VfB Stuttgart auf den FC Bayern

Nach der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart einen guten Start hingelegt. Am 9. Spieltag wartet mit dem amtierenden Meister FC Bayern München nun jedoch eine extrem hohe Hürde auf die Schwaben. Kapitän Gonzalo Castro hat im Vorfeld die Marschroute ausgegeben.

Der 33-Jährige, der gegen den Branchenprimus nach eigenen Angaben "öfter verloren als gewonnen" hat und dabei "bittere Niederlagen" erlebte, bereitet sich und seine Teamkollegen auf einen kräftezehrenden Nachmittag vor.

"Wir werden leiden müssen. Die Bayern sind die beste Mannschaft der Welt, sie sind ein Gradmesser. Ich bin gespannt, wie wir uns gegen eine Mannschaft dieses Niveaus schlagen", wird Castro vom "kicker" zitiert.

Der Mittelfeldmann traf in seier Karriere bereits 28 Mal auf den Rekordmeister. In 18 Begegnungen trug er das Trikot von Bayer Leverkusen, neun weitere Male lief er für den BVB auf. Seine persönliche Bilanz: Fünf Siege, drei Unentschieden, 20 Pleiten.

Mislintat warnt vor Stimmungswechsel beim VfB Stuttgart

Für Castro dennoch kein Grund, bereits klein beizugeben. Nach acht Spielrunden steht er mit dem VfB schließlich überraschend gut da. Elf Punkte bei einem Torverhältnis von 16:12 bedeuten aktuell Rang acht in der Liga.

Sportdirektor Sven Mislintat will sich auf dem Status quo allerdings nicht ausruhen. "Wenn wir nicht erfolgreich sind, was gegen Bayern möglich ist, heißt es nicht, wir hätten davor sieben Spiele nicht mehr verloren, sondern wir hätten fünf Spiele nicht mehr gewonnen", warnte der 48-Jährige.

Am Mittwoch war Mislintat noch ein echter Coup gelungen. Völlig überraschend verlängerte Top-Angreifer Nicolás González seinen Vertrag im Ländle vorzeitig bis 2024. Noch besser: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist im neuen Arbeitspapier keine Ausstiegsklausel enthalten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige