Anzeige

Stimmen zur Champions League

Flick kritisiert FCB-Stars: "Nachlässig und unkonzentriert"

26.11.2020 08:47
Nicht ganz zufrieden mit der Leistung des FC Bayern: Hansi Flick
© Peter Schatz
Nicht ganz zufrieden mit der Leistung des FC Bayern: Hansi Flick

Mit einem erneuten 4:0-Kantersieg gegen Schachtar Donezk nimmt Borussia Mönchengladbach Kurs auf die K.o.-Runde der Champions League. Der FC Bayern löst die Pflichtaufgabe gegen RB Salzburg mehr oder weniger souverän und ist als Gruppensieger bereits sicher im Achtelfinale. Die Stimmen zur Königsklasse.

Borussia Mönchengladbach - Schachtar Donezk 4:0

Marco Rose (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Mir hat der Fokus gefallen, von der ersten Minute an in jeder Situation da zu sein, Zweikämpfe anzunehmen und ergebnisorientiert Fußball zu spielen. Wir haben acht Punkte und uns eine gute Ausgangsposition geschaffen. Wir haben es jetzt in der eigenen Hand, aber es ist noch nichts entschieden."

FC Bayern München - RB Salzburg 3:1

Hansi Flick (Trainer FC Bayern) ...

... über das Spiel: "Es war unser großes Ziel, heute den Einzug ins Achtelfinale klar zu machen. Wir haben uns in der ersten Halbzeit schwer getan, weil wir viele Ballverluste hatten. Ich bin zufrieden. Das vierte Spiel in der Gruppenphase und der vierte Sieg. Wir waren im ersten Durchgang zu nachlässig und unkonzentriert, da müssen wir anders auf dem Platz stehen und bereit sein, gegen einen Gegner, der uns das Leben schwer gemacht hat."

... über Manuel Neuer: "Manuel Neuer spielt seit ich Trainer bin sensationell. Er ist in der Form seines Lebens, wenn man so will. Es ist verdammt schwer, gegen ihn ein Tor zu erzielen, er hat wahnsinnige Reflexe. Er ist sehr fokussiert auf seinen Job. Deshalb kann er Woche für Woche diese Leistungen abliefern."

Manuel Neuer (Torhüter FC Bayern): "Für mich ist es das Wichtigste, ein Rückhalt für die Mannschaft zu sein. Es ist wichtig, dass wir das vierte Spiel in dieser Champions League Saison in Folge gewonnen haben und Gruppensieger sind. Es war ein Schritt in die richtige Richtung, das ist das Entscheidende.Wir mussten uns im zweiten Durchgang steigern. Wir hatten Probleme im Passspiel und zu einfache Ballverluste. Die Konzentration war nicht hoch genug, das hat uns geschadet"

Jesse Marsch (Trainer RB Salzburg): "Es ist schade. Ich bin enttäuscht. Wir haben in beiden Spielen gegen Bayern eine gute Leistung gezeigt, aber wir haben viel zu viele Gegentore kassiert. Die Jungs haben einen guten Job gemacht, wir hatten unsere Chancen. Wir sind immer noch am Leben, wir müssen stark bleiben

Zlatko Junuzovic (RB Salzburg): "Die Bayern sind super besetzt, das ist klar, auch wenn sie ein paar Ausfälle haben. Wir haben heute auch gut gespielt und haben sie gefordert. Es sind Kleinigkeiten, die ein Spiel entscheiden. Sie haben in den entscheidenden Momenten die Tore gemacht."

Mergim Berisha (RB Salzburg): "Wir hätten hier heute etwas mitnehmen können, wir haben einfach unsere Chancen nicht genutzt. Manuel Neuer ist die Nummer eins der Welt, aber wenn wir etwas fokussierter gewesen wären, hätten wir mehr Tore erzielt."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions League Champions League
Anzeige
Anzeige