Anzeige

Tischtennis-Verband stellt neue WTT-Serie vor

25.11.2020 14:27
Petrissa Solja nimmt an dem Show-Turnier in Macau teil
© dpa
Petrissa Solja nimmt an dem Show-Turnier in Macau teil

Im internationalen Tischtennis hat am Mittwoch eine neue Zeitrechnung begonnen. Mit einem Showturnier in Macau stellt der Weltverband ITTF zum ersten Mal seine neue Turnierserie "World Table Tennis" (WTT) vor, die ab 2021 die bisherige World Tour ersetzen soll.

Kernpunkte sind deutlich höhere Preisgelder und eine neue Turnierstruktur, die an die ATP-Serie im Tennis erinnert: Höhepunkte sind darin vier sogenannte Grand Smash-Turniere, die jeweils mit bis zu drei Millionen Dollar dotiert sein sollen. Außerdem werden Regeln und Zählweisen für die neue Turnierserie modifiziert. So wird bei den WTT-Events in unterschiedlichen Runden über eine unterschiedliche Anzahl von Gewinnsätzen gespielt.

"Die Bedingungen sind hier ganz anders und nicht mit dem World Cup oder den ITTF Finals zu vergleichen", sagte die Weltranglisten-20. Petrissa Solja (TSV Langstadt), die in Macau als einzige deutsche Teilnehmerin in der ersten Runde in 0:3 Sätzen gegen die Amerikanerin Lily Zhang verlor. Das Showturnier dauert noch bis zum Sonntag. Die deutschen Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska sind nach ihren Einsätzen beim World Cup und bei den ITTF Finals in den vergangenen Wochen bereits wieder aus China abgereist.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige