Anzeige

Chance auf weiteren Moukoko-Einsatz steigt

24.11.2020 13:55
Darf BVB-Juwel Moukoko auch in der Champions League ran?
© Matthias Koch via www.imago-images.de
Darf BVB-Juwel Moukoko auch in der Champions League ran?

Nachdem Trainer Lucien Favre von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund einen Einsatz von Wunderkind Youssoufa Moukoko in der Champions League gegen den FC Brügge (Dienstag, 21:00 Uhr) am Montag noch offen gelassen hatte, scheinen sich die Chancen auf das Debüt des 16-Jährigen in der Königsklasse inzwischen zumindest erhöht zu haben.

Einem Bericht der "Bild" zufolge wird Moukoko gegen Brügge erstmals im Champions-League-Kader des BVB stehen. Die Entscheidung habe Favre am Mittag getroffen, heißt es.

Ausschlaggebend könnte der positive Corona-Test des brasilianischen Offensiv-Youngsters Reinier sein. Die Leihgabe von Real Madrid wurde am Montagabend positiv getestet und fällt somit aus.

Der 16-jährige Moukoko hatte am vergangenen Samstag beim Sieg bei Hertha BSC (5:2) als jüngster Spieler der Bundesliga-Geschichte sein Debüt für den BVB gegeben.

Bei einem Einsatz gegen Brügge wäre Moukoko auch der jüngste Spieler in der Geschichte der Königsklasse. Am Montag hatte Favre noch vermeldet: "Wir warten das Training ab. Wir haben vorne viele Möglichkeiten." Das Aus von Reinier hat diese Möglichkeiten nun etwas ausgedünnt.

Die Dortmunder hatten Moukoko über die B-Liste für die Champions League gemeldet. Er wäre gegen den belgischen Meister damit spielberechtigt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions League Champions League
Anzeige
Anzeige