Anzeige

Verletzung bei Sané womöglich schlimmer

Nächster Schock: Schalke-Verteidiger droht lange Pause

22.11.2020 13:51
Salif Sané (l.) droht beim FC Schalke 04 eine lange Pause
© Tim Rehbein/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Salif Sané (l.) droht beim FC Schalke 04 eine lange Pause

Gegen den VfL Wolfsburg setzte es für den FC Schalke 04 am Samstag beim 0:2 den nächsten bitteren Nackenschlag im Abstiegskampf. Nun könnte es für die Königsblauen noch dicker kommen. 

Denn wie "Sky" berichtet, droht Abwehrspieler Salif Sané mit einer Knieverletzung länger auszufallen. Der 30-Jährige hatte sich während der Länderspielreise mit der senegalesischen Nationalmannschaft eine Blessur zugezogen und deshalb bereits die Partie gegen Wolfsburg verpasst. 

Zwar seien die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen, laut "Sky" befürchten die Verantwortlichen allerdings bereits eine schwerere Verletzung, die den Defensiv-Spezialisten Wochen oder sogar Monate außer Gefecht setzten könnte. 

Sané hatte bereits den Saisonauftakt beim FC Bayern wegen einer Muskelverletzung verpasst. Seit seinem Comeback am zweiten Spieltag war er in der Liga im Abwehrzentrum gesetzt.

Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, dürfte Benjamin Stambouli wie schon gegen die Wölfe als Backup für den ehemaligen Hannoveraner einspringen.

Neben Sané hatten Schalke-Coach Manuel Baum am Samstag auch Rabbi Matondo (Knie) und Alessandro Schöpf (Wade) gefehlt. Bei beiden Akteuren scheint es sich allerdings wohl nicht um langwierige Verletzungen zu handeln. 

Nach der Pleite gegen Wolfsburg belegt Schalke als 17. weiterhin einen direkten Abstiegsplatz. Saisonübergreifend warteten die Gelsenkirchener nun schon seit 24 Ligaspielen auf einen Sieg. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige