Anzeige

Internationale Pressestimmen zum BVB-Sieg gegen Hertha

"Haaland rollt den roten Teppich für Moukoko aus"

22.11.2020 09:52
BVB siegt gegen Hertha: Erling Haaland glänzte, Youssoufa Moukoko debütierte
© nordphoto / Engler via www.imago-images.de
BVB siegt gegen Hertha: Erling Haaland glänzte, Youssoufa Moukoko debütierte

Dank eines Viererpacks von Erling Haaland setzte sich Borussia Dortmund am Samstagabend gegen Hertha BSC durch (5:2). Doch der norwegische Stürmer war nicht der einzige Hauptdarsteller. BVB-Juwel Youssoufa Moukoko feierte sein historisches Debüt. Beide BVB-Stars werden in den Medien gefeiert. Die Pressestimmen zum Spiel:

England

Sun: "Dortmunder Sensation Youssoufa Moukoko gibt sein Bundesliga-Debüt und wird damit der jüngste deutsche Fußballer aller Zeiten. Der unglaublich talentierte Stürmer kam in der 85. Minute gegen Hertha BSC von der Bank und ersetzte Erling Haaland - die Fußballwelt blickt auf ihn."

Daily Mail: "Erling Haaland erzielt in einer beeindruckenden zweiten Halbzweit vier Tore. Es war ein denkwürdiger Abend für den Norweger, der mit zehn Toren nur ein weniger als Robert Lewandowski vom FC Bayern auf dem Konto hat. Es war ein ebenso denkwürdiges Spiel für den Teenager Youssoufa Moukoko, der zum jüngsten Bundesliga-Spieler aller Zeiten wurde."

BBC: "Haaland mit vier Toren, Moukoko bricht Rekord. Der norwegische Nationalspieler Haaland brauchte gerade einmal 15 Minuten für ein Hattrick."

USA

ESPN: "Der frisch gebackene Golden-Boy-Gewinner hatte am Samstag im Berliner Olympia-Stadion eine sensationelle zweite Halbzeit. Haaland Performance hat das mit Spannung erwartete Debüt des 16-jährigen Wunderkinds Youssoufa Moukoko in den Schatten gestellt."


Mehr dazu: BVB besiegt Hertha! Noten und Einzelkritik


Spanien

AS: "Nicht eins, nicht zwei, nicht drei, gleich vier Tore. Haaland ist berufen, eine Ära als Stürmer zu prägen. Nach zwei Toren war das Biest noch nicht satt. Der andere Protagonist war der junge Youssoufa Moukoko, der den Rekord von Nuri Sahin brach.

Sport: "Borussia Dortmund nutzte das Stolpern der Bayern und schloss die Lücke, nachdem der BVB Hertha dank eines umwerfenden Auftrittes von Haaland besiegt hatte. Die Einwechslung von Moukoko, der zum jüngsten Bundesliga-Spieler aller Zeiten wurde, rundete die perfekte Nacht für Dortmund ab."

Mundo Deportivo: "Moukoko schreibt Geschichte. Das Debüt des Kameruners, dessen Entwicklung meteorisch war, wurde mit Stil gefeiert. Eines der Wunderkinder des Weltfußballs brennt mit halsbrecherischer Geschwindigkeit."

Frankreich

France Football: "Der unglaubliche Haaland. Der BVB verließ sich erneut auf seinen Torschützenkönig Erling Haaland. Der Norweger knallte in etwas mehr als 30 Minuten vier Tore in die Maschen. Alles lief schlecht, als plötzlich Erling Haaland aus seinem Versteck kam."

L'Équipe: "Gigant Haaland. Bayern München und RB Leipzig haben nicht gewonnen, und Borussia Dortmund hat davon profitiert. Der Spieler des Spiels war wieder Erling Haaland. Haaland kann sich auch bei der Berliner Abwehr bedanken, die er mit seiner Geschwindigkeit verwüstet hat. Das Wunderkind Youssoufa Moukoko setzte seinen unglaublichen Höhenflug fort."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Rekord-Moukoko! Heute ist ein historischer Tag für die Bundesliga: Youssoufa Moukoko gab sein Debüt mit nur 16 Jahren und einem Tag und knackte damit den Rekord von Nuri Sahin."

Tuttosport: "Der norwegischer Bomber erzielte beim 5:2-Sieg von Borussia Dortmund bei Hertha BSC vier Treffer."

Norwegen

Aftenposten: "Der Gold-Junge Haaland würdigt den Rekord-Jungen Moukoko. Erling ist unglaublich. Es war ein denkwürdiger Samstag für Erling Braut Haaland: Am Morgen wurde er zum besten jungen Spieler Europas gekürt und am Abend erzielte er VIER Tore gegen Rune Jarstein und Co."

Schweiz

Blick: "BVB-Gold-Jungs glänzen. Die beiden Dortmund-Juwelen Erling Haaland (20) und Youssoufa Moukoko (16) sorgen für den Wahnsinn in der zweiten Halbzeit! Haaland schießt in 32 Minuten vier Tore, dreht den Halbzeit-Rückstand im Alleingang zur komfortablen BVB-Führung. Ist das die Geschichte des Spiels? Nicht unbedingt! Dank der plötzlich komfortablen Führung ist der Weg frei für Wunderkind Moukoko!"


Mehr dazu: Netzreaktionen zum BVB-Sieg gegen Hertha


Deutschland

Bild: "Haaland! Moukoko! Historisch! Vor dem Spiel sprechen alle von Youssoufa Moukoko (16). Nach dem Spiel sprechen alle (mal wieder) von Erling Haaland (20)... Der BVB ist zurück im Titelrennen! Während die Bayern (1:1 gegen Bremen) und Leipzig (1:1 in Frankfurt) patzen, gewinnt Dortmund 5:2 bei der Hertha. Dank Vier-Hütten-Haaland!"

kicker: "Viererpack in Berlin: Gegen Haaland ist kein Kraut gewachsen. Borussia Dortmund feierte in Berlin trotz Rückstand einen klaren und letztlich auch überzeugenden 5:2-Sieg. Diesen hatte der BVB Haaland zu verdanken, der an diesem Abend aber nicht der einzige Dortmunder war, der sich in die Geschichtsbücher eintrug."

Süddeutsche: "Haaland rollt den roten Teppich für Moukoko aus. Mit vier Toren dreht Dortmunds "Golden Boy" die Partie in Berlin - und sorgt damit für das Rekord-Debüt des erst 16-jährigen Youssoufa Moukoko. In einem Spiel voller getupfter Pinselstriche, die sich dank Erling Haaland in der zweiten Halbzeit zu einem prachtvollen Gemälde verformten, hat Borussia Dortmund den Rückstand auf Tabellenführer Bayern München auf einen Punkt verkürzt."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige