Anzeige

Düsseldorf befreit sich aus unterer Tabellenhälfte

21.11.2020 14:59
Fortuna setzte sich in einem engen Spiel gegen den SVS durch
© UWE KRAFT via www.imago-images.de
Fortuna setzte sich in einem engen Spiel gegen den SVS durch

Absteiger Fortuna Düsseldorf hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga vorerst von unteren Tabellenregionen entfernt. Die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler gewann am achten Spieltag zu Hause gegen den SV Sandhausen mit 1:0 (0:0). Rouwen Hennings traf per Foulelfmeter (59.) und bescherte den Rheinländern den dritten Saisonsieg.

Mit elf Zählern gelang der Mannschaft zumindest bis Sonntag der Sprung auf den siebten Rang, Sandhausen steckt weiterhin mit acht Punkten unten fest.

Beide Mannschaften kamen nur schwer in die Partie, auf beiden Seiten fehlte es an Passgenauigkeit und konsequenten Abschlüssen. Sandhausen fand dann jedoch allmählich besser ins Spiel, die erste wirkliche Chance der Gäste setzte Denis Linsmayer (16.) jedoch über das Tor der Gastgeber. Düsseldorfs Kelvin Ofori (24./44.) und Kristoffer Peterson (33.) scheiterten zunächst an Sandhausens Torwart Martin Fraisl.

Hennings verwandelt sicher vom Punkt

Die Fortuna kam zwar entschlossener aus der Kabine, konnte die Möglichkeiten zunächst jedoch nicht nutzen. Der Schuss des eingewechselten Thomas Pledl (49.) wurde im Strafraum von Sandhausens Kapitän Dennis Diekmeier geblockt. In der Folge drängte Düsseldorf nun häufiger aufs Tor der Gäste. Hennings verwandelte den Elfmeter sicher, nachdem Kevin Danso im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht worden war.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige