Anzeige

Perfekt: Klopp kehrt ins "BVB-Wohnzimmer" zurück

26.11.2020 16:45
Jürgen Klopp und der FC Liverpool könnten ihr CL-Spiel in Dortmund austragen
© imago sportfotodienst
Jürgen Klopp und der FC Liverpool könnten ihr CL-Spiel in Dortmund austragen

Die mehr oder weniger unfreiwillige Rückkehr von Jürgen Klopp in den Dortmunder Signal Iduna Park ist perfekt. Der ehemalige Trainer der Schwarz-Gelben wird mit seinem FC Liverpool noch in diesem Jahr ein Gastspiel im "BVB-Wohnzimmer" geben.

Die Königsklassen-Partie der Engländer am 9. Dezember gegen den dänischen Vertreter FC Midtjylland wird an Klopps einstige Wirkungsstätte verlegt.

"Es ist zutreffend, dass Dortmund für den 9.12. als Austragungsort ausgewählt wurde. Das Spiel soll ohne Publikumsbeteiligung ausgetragen werden", bestätigte ein Sprecher der Stadt Dortmund der "Deutschen Presse-Agentur". Zunächst hatte der "WDR" darüber berichtet.

Hintergrund für die Verlegung ist eine Regelung, wonach Briten, die nach Dänemark reisen, anschließend zunächst 14 Tage in Quarantäne sollen.

Unter der Auflage, dem genehmigten Hygienekonzept in Dortmund zu folgen, stimmte die Stadt dem Wunsch der Europäischen Fußball-Union UEFA und von Liverpool zu.

"Vor diesem Hintergrund sieht die Stadt Dortmund aktuell keine Hinderungsgründe, dass diese Partie in Dortmund durchgeführt werden kann", hieß es. Laut "WDR" war es Klopps Wunsch, nach Dortmund auszuweichen. Beim BVB war er zwischen 2008 und 2015 Trainer.

Im April 2016 gastierte Klopp bislang zum letzten Mal im Rahmen eines Pflichtspiels in der BVB-Arena. Damals trat er mit dem FC Liverpool im Viertelfinale der Europa League auf die Schwarz-Gelben. Die Partie endete 1:1, das dramatische Rückspiel gewannen die Engländer mit 4:3.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions League Champions League
Anzeige
Anzeige