Anzeige

Olympia-Qualifikationsturnier der Frauen erneut verschoben

18.11.2020 19:59
Qualifikationsturnier der Frauen erneut verschoben
© AFP/SID/HEIKKI SAUKKOMAA
Qualifikationsturnier der Frauen erneut verschoben

Die Qualifikationsturniere der Eishockey-Frauen für die Olympischen Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar 2022) sind zum zweiten Mal verschoben worden und sollen nun im November 2021 ausgespielt werden.

Dies entschied der Weltverband IIHF am Mittwoch. Die Turniere waren bereits vom ursprünglichen Termin im Februar 2021 auf Ende August 2021 verlegt worden. 

Das deutsche Team von Bundestrainer Christian Künast tritt in Füssen gegen Norwegen, Österreich und einen noch zu ermittelnden dritten Gegner an. Die deutschen Frauen waren zuletzt 2006 in Turin bei Olympia dabei. Zudem finden Qualifikationsturniere in Tschechien und Schweden statt.

"Es ist eine gewisse Erleichterung vorhanden, da wir jetzt ein finales Datum für das Qualifikationsturnier haben und es dann hoffentlich stattfindet", sagte Künast: "Bis jetzt war es keine einfache Aufgabe, ganz ohne Länderspiele die Motivation und die Konzentration beim Team hochzuhalten. Wir werden jetzt die Vorbereitungen auf das neue Datum ausrichten und dann gewissenhaft darauf hinarbeiten."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige