Anzeige
powered by RTL

Nationalspieler auf dem Sprung nach LA

Darum ist der Schröder-Wechsel eine Win-Win-Situation

17.11.2020 09:06
Dennis Schröder steht vor einem Wechsel zu den LA Lakers
© Jonas Brockmann/ Eibner-Pressefo via www.imago-ima
Dennis Schröder steht vor einem Wechsel zu den LA Lakers

Noch ist der Deal nicht öffentlich verkündet, doch in den kommenden Tagen wird übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge der deutsche Basketballspieler Dennis Schröder zum NBA-Champion Los Angeles Lakers wechseln. Der 27-Jährige wird zu diesem Schritt zwar genötigt, aber der Aufbauspieler und das Traditionsteam aus Kalifornien passen gut zusammen. Mit den Lakers könnte Schröder die deutsche NBA-Legende Dirk Nowitzki beerben.

Wie wild die NBA in Sachen Wechsel sein kann, zeigt das Beispiel Schröder. Zuletzt hatte er noch im MagentaSport-Podcast "Abteilung Basketball" verkündet: "Ja, ich habe Angebote bekommen, aber ich wollte nie zu den Lakers, zu den Clippers, oder zu den ganzen Namen, die meinen Agenten angerufen haben."

Wenige Tage später steht er unmittelbar vor dem Wechsel nach LA. Die Lakers und sein bisheriger Arbeitgeber, die Oklahoma City Thunder, haben Nägel mit Köpfen gemacht. Und im US-Sport bedeutet dies: Umzugskisten packen, denn nur bei einer "No-Trade-Klausel" haben die Spieler ein Wechsel-Vetorecht. Schröder wird also in der kommenden Saison neben Superstar LeBron James in der Stadt der Engel auflaufen.

Die Eckdaten: Die Lakers bekommen Schröder, im Gegenzug schicken sie Danny Green nach Oklahoma und geben zudem bei der anstehenden Rechtevergabe an den Nachwuchstalenten (Draft) am Mittwoch ihr Auswahlrecht an Nummer 28 ab.

Lakers erhalten Offensivpower, Kreativität und Schnelligkeit

Wie kam es zum Deal? Die Lakers gehen davon aus, dass sie ihren bisherigen Aufbauspieler Rajon Rondo und Avery Bradley nicht halten können. Lakers-Manager Rob Pelinka ist also auf der Suche nach Ersatz, der bestenfalls sogar eine Verbesserung auf dieser Position darstellt. Genau das bekommt der 18-malige Meister mit Schröder. Der NBA-Profi wird wohl neben LeBron sogar in der Startformation stehen und das Team anführen, wenn der Altstar ein verdientes Päuschen bekommt.

Schröder bringt überdurchschnittliche Offensivskills nach Hollywood. In der vergangenen Saison etablierte er sich zudem als starker Werfer nach einem Pass (Catch-and-Shoot). 41 Prozent der Dreier traf er auf diese Weise. Seine Defensive hat sich im vergangenen Jahr in Oklahoma unter den Fittichen von Aufbau-Routinier Chris Paul ebenfalls verbessert.

Der Deutsche ist wieselflink und bringt eine Galligkeit mit, die in der Defensive sehr hilfreich ist. Der Fokus liegt aber auf der Offensive: Die gegnerischen Defensiven können sich nicht mehr nur auf James und Co-Star Anthony Davis stürzen, sondern müssen sich auf das kreative Aufbauspiel Schröders einstellen. Die Lakers und LeBron sowie Davis dürfen sich auf das Schröder-Paket freuen. Auch Lakers-Legende Earvin "Magic" Johnson ist heiß auf den Neuen. "Dieser Wechsel bringt uns in Position für die Titelverteidigung", schrieb er bei Twitter. Dem Vernehmen nach wollen die Kalifornier Schröder auch langfristig in LA binden.

Dennis Schröder: Mehr Verantwortung, neue Rolle, Finals-Ticket?

Aber auch Schröder dürfte vom Wechsel profitieren. Für den Nationalspieler ist es der nächste logische Schritt in der Entwicklung. Bislang zeigte er oft sein Können, mit den Teams war aber stets in der ersten Playoff-Runde Endstation. In Oklahoma wurde er nach seiner Zeit in Atlanta wieder zum Bankspieler degradiert, auch wenn er dort oft die zweite Garnitur anführte und sogar für den Award als bester "6. Mann" nominiert wurde. Schröder sieht sich selbst als Starter, diese Rolle wird er in LA wohl öfter bekommen.

LeBron ist zudem ein garantiertes Ticket ins NBA-Finale. Wer mit ihm reist, bucht fast immer das Finals-All-Inclusive-Paket. In den vergangenen 10 Jahren war ein Team mit LeBron neun Mal in den Endspielen vertreten. Von dessen geballter Erfahrung wird auch Schröder profitieren, sein Spiel wird sich mit zunehmender Verantwortung weiter verbessern. Schröder hat beste Aussichten der zweite deutsche NBA-Champion nach Dirk Nowitzki (2011 mit Dallas) zu werden.

Einen Verlier könnte es aber doch noch geben. Wenn Schröder mit den Lakers einen tiefen Ritt in die Playoffs oder Finals hinlegt (und danach sieht es Stand heute aus), wird er wohl der deutschen Nationalmannschaft im Sommer beim Quali-Turnier für die Olympischen Spiele fehlen.

"Es gibt keine größere Trophäe oder größeres Turnier als Olympia. Da würde ich mich schon für Olympia entscheiden", sagte er jüngst auf die Frage, welchen der Titel er lieber gewinnen würde. Es war das gleiche Interview, in dem er auch einen Lakers-Wechsel abgelehnt hatte.

Emmanuel Schneider

© RTL
Anzeige
Anzeige
Anzeige
NBA NBA
Anzeige

5. Spieltag

Spielplan
Tabelle
5. Spielwoche
18.01.2021
18.01.2021 18:00
18.01.2021 20:30
18.01.2021 21:00
18.01.2021 23:00
19.01.2021 01:30
19.01.2021 02:00
19.01.2021 04:00
20.01.2021 03:00
21.01.2021
21.01.2021 01:00
21.01.2021 01:30
21.01.2021 02:00
21.01.2021 03:30
21.01.2021 04:00
22.01.2021 01:30
22.01.2021 04:00
23.01.2021
23.01.2021 01:00
23.01.2021 01:30
23.01.2021 02:00
23.01.2021 02:30
23.01.2021 04:00
23.01.2021 23:00
24.01.2021 01:00
24.01.2021 01:30
24.01.2021 02:00
24.01.2021 02:30
24.01.2021 03:00
24.01.2021 21:30
24.01.2021 22:00
25.01.2021 00:00
25.01.2021 01:00
25.01.2021 01:30
25.01.2021 02:00
25.01.2021 03:00
    Atlantic Division
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
    1Philadelphia 76ersPhiladelphia 76ers76ers151051707:16545366.7
    2Boston CelticsBoston CelticsCeltics13851438:1431761.5
    3Brooklyn NetsBrooklyn NetsNets16971924:18537156.3
    4New York KnicksNew York KnicksKnicks16781509:1541-3246.9
    5Toronto RaptorsToronto RaptorsRaptors14591556:1550635.7
    Central Division
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
    1Milwaukee BucksMilwaukee BucksBucks15961792:166113160.0
    2Indiana PacersIndiana PacersPacers14861580:15512957.1
    3Cleveland CavaliersCleveland CavaliersCavaliers14771440:1486-4650.0
    4Chicago BullsChicago BullsBulls14681644:1680-3642.9
    5Detroit PistonsDetroit PistonsPistons143111531:1600-6921.4
    Southeast Division
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
    1Atlanta HawksAtlanta HawksHawks14771568:15353350.0
    2Orlando MagicOrlando MagicMagic15781560:1646-8646.7
    3Miami HeatMiami HeatHeat13671434:1468-3446.2
    4Charlotte HornetsCharlotte HornetsHornets14681507:1514-742.9
    5Washington WizardsWashington WizardsWizards11381325:1334-927.3
    Northwest Division
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
    1Utah JazzUtah JazzJazz151041555:14728370.0
    2Portland Trail BlazersPortland Trail BlazersBlazers14861608:1622-1457.1
    3Denver NuggetsDenver NuggetsNuggets14771619:15645550.0
    4Oklahoma City ThunderOklahoma City ThunderThunder13671373:1464-9146.2
    5Minnesota TimberwolvesMinnesota TimberwolvesWolves133101388:1511-12323.1
    Pacific Division
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
    1Los Angeles LakersLos Angeles LakersLakers161241842:168315975.0
    2Los Angeles ClippersLos Angeles ClippersClippers151141723:161710673.3
    3Phoenix SunsPhoenix SunsSuns13851428:13854361.5
    4Golden State WarriorsGolden State WarriorsWarriors15861572:1596-2456.7
    5Sacramento KingsSacramento KingsKings155101696:1845-14933.3
    Southwest Division
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.%
    1Memphis GrizzliesMemphis GrizzliesGrizzlies13761386:1395-953.8
    2San Antonio SpursSan Antonio SpursSpurs15871655:1658-353.3
    3Dallas MavericksDallas MavericksMavericks14771521:15012050.0
    4New Orleans PelicansNew Orleans PelicansPelicans14581395:1423-2839.3
    5Houston RocketsHouston RocketsRockets13491425:1461-3630.8
    Anzeige