Suche Heute Live
Bundesliga

Gerüchte über Umstrukturierung der Geschäftsstelle

Medien: Personal-Beben in Schalkes Chefetage

14.11.2020 13:12
Greifen beim FC Schalke 04 durch: Jochen Schneider (l.) und Alexander Jobst
© RHR-FOTO/Tim Rehbein/Pool
Greifen beim FC Schalke 04 durch: Jochen Schneider (l.) und Alexander Jobst

Der kriselnde FC Schalke 04 kommt auch in der Länderspielpause nicht zur Ruhe. Offenbar steht ein großer personeller Umbruch auf der Geschäftsstelle des Bundesliga-Kellerkinds an.

23 Spiele in Folge sieglos, Absturz auf Tabellenplatz 17: Sportlich läuft es aktuell historisch mies auf Schalke. Auch abseits des Platzes gibt der Revierklub in den letzten Monaten kein gutes Bild ab, verscherzte es sich durch zahlreiche fragwürdige Aktionen sogar immer mehr mit seinen treuen Fans und entließ mit David Wagner auch einmal mehr seinen Cheftrainer.

Ob die neusten Entwicklungen dazu angetan sind, den Verein in ruhigeres Fahrwasser zu bringen, ist fraglich.

Laut "Bild"  greifen die Vorstandsmitglieder Alexander Jobst (Marketing), Jochen Schneider (Sport) und Christina Rühl-Hamers (Finanzen) nämlich zu drastischen Maßnahmen im Bereich der personellen Umstrukturierung.

Einem aktuellen Bericht des Boulevard-Blatts zufolge will das Boss-Trio gleich drei Abteilungsleiter aus dem mittleren Management loswerden.

FC Schalke 04: Gerüchteküche nimmt Fahrt auf

Dabei soll es sich um Volker Spätgens (Leiter Sponsoring), Mirko Hellweg (Leiter Merchandising) sowie Sebastian Pantförder (Leiter Tradition) handeln. Sie alle arbeiten bereits seit langen Jahren auf Schalke. Jobst und Rühl-Hamers hätten ihnen im Beisein von Vereinsanwalt und Betriebsrat eine Degradierung oder Vertragsauflösung mit Abfindung angeboten, heißt es.

Der Schalker Betriebsrats-Vorsitzende Frank Arndt hielt sich auf "Bild"-Nachfrage zu den Personalien bedeckt: "Wir sind im Rahmen des Umstrukturierungsprozesses in enger Abstimmung mit allen beteiligten Personen und Parteien, äußern uns zu internen Vorgängen jedoch nicht weiter öffentlich."

Derweil nimmt die Gerüchteküche im Schalker Umfeld Fahrt auf. In vorstandskritischen Kreisen soll es Kritik an der geplanten personellen Neuaufstellung geben. Jobst wolle alle Posten auf der Geschäftsstelle mit Ja-Sagern besetzen.

Es werden im Gegensatz dazu aber auch Vorwürfe laut, die langjährigen Mitarbeiter hätten Loyalitäts-Defizite und eine Trennung von ihnen sei deswegen unabdingbar.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09