Anzeige

"Eine frustrierende Zeit"

Haie-Coach Krupp hadert mit Corona-Beschlüssen

29.10.2020 10:47
Haie-Trainer Uwe Krupp hadert mit der Corona-Situation
© CHAI via www.imago-images.de
Haie-Trainer Uwe Krupp hadert mit der Corona-Situation

Der ehemalige Bundestrainer Uwe Krupp, derzeit Cheftrainer der Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga, hadert mit den Entscheidungen der Politik, die Hygienekonzepte der Profisportvereine während der Corona-Pandemie nicht genügend zu würdigen und zu berücksichtigen.

"Dass es im Moment eine frustrierende Zeit für den Profisport ist, bleibt unbestritten", sagte der einstige NHL-Profi und Stanley-Cup-Champion im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Man verbringe sehr viel Zeit damit, Konzepte und Pläne aufzustellen: "Das wird aber im Moment von der Politik überhaupt nicht anerkannt. Mit einem Beschluss, einer Pressekonferenz, wird alles über den Haufen geworfen." Dennoch gibt sich der einstige Weltklasse-Verteidiger optimistisch: "Ich glaube, dass wir einen Weg finden werden, mit diesem Virus zu leben. Und dass wir auf kurz oder lang auch Lösungen finden für den Profisport wie für alle anderen Bereiche."

Die Haie haben am Mittwoch eine Unterstützungskampagne in Köln gestartet und unter dem Motto "#immerwigger" virtuelle Tickets zum Stückpreis von 10 Euro angeboten. Der achtmalige deutsche Meister hofft auf den Verkauf von 100.000 Karten, um eine Million Euro zu erlösen.

DEL plant Saisonstart im Dezember

Krupp glaubt, dass der Appell des KEC in der Domstadt gut aufgenommen worden ist. "Die Leute verstehen, dass unser Problem nicht selbst verschuldet ist, sondern durch die Umstände, also die Zuschauerrestriktionen in der Pandemie, verursacht wurde", betonte der Eishockeylehrer. Wenn man vor null Zuschauern spielen müsse, "was absehbar und wahrscheinlich die einzige Art zu planen ist, dann ist deine Haupteinnahme weg. Deshalb haben wir um finanzielle Unterstützung gebeten. Unser Hauptziel ist es, überhaupt eine Mannschaft an den Start bringen zu können".

Mitte Dezember will die DEL mit der Saison starten. Die Haie wollen mit einer stark verjüngten Mannschaft antreten. Krupp: "Die Personalplanung sieht so aus, dass es ein Aufbaujahr für das nächste Jahr sein wird. Wir werden viele Junioren aus unserem Nachwuchs einsetzen, wahrscheinlich die jüngste Mannschaft der Liga an den Start bringen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL DEL
Anzeige
Anzeige