Anzeige
Nächste Sendung auf NITRO und TVNOW

Brighton plant Vertragsgespräche

Deal ausgeschlossen? Bayern-Flirt vor Verlängerung

29.10.2020 10:23
Der FC Bayern war wohl an Tariq Lamptey interessiert
© Phil Duncan via www.imago-images.de
Der FC Bayern war wohl an Tariq Lamptey interessiert

In der abgelaufenen Transferperiode hielt der FC Bayern Ausschau nach einem neuen Rechtsverteidiger. Bevor der deutsche Rekordmeister schließlich Bouna Sarr verpflichtete, galt auch Tariq Lamptey als ein Kandidat für die Position. Um einen zukünftigen Wechsel zu verhindern, strebt Brighton & Hove Albion nun eine Vertragsverlängerung mit dem Youngster an.

Nach Informationen der englischen "Sun" sollen die Verhandlungen zwischen Klub und Spieler zeitnah starten. Demnach bieten die "Seagulls" dem 20-Jährigen für eine neue Unterschrift ein wöchentliches Gehalt von über 15.000 Euro plus zusätzliche Bonuszahlungen.

Lampteys aktuelles Arbeitspapier läuft noch bis 2023. Dennoch möchte Brighton & Hove Albion seine Nachwuchshoffnung weiter an den Verein binden. Trotz seines jungen Alters ist der Außenverteidiger einer der Leistungsträger seiner Mannschaft. Erst im Januar kam Lamptey für gerade einmal 3,3 Millionen Euro vom FC Chelsea zum südenglischen Klub.

In der bisherigen Premier-League-Saison absolvierte Lamptey alle sechs Partien für den Abstiegskandidaten und verbuchte dabei drei Assists. Darüber hinaus debütierte der gebürtige Londoner im September für die englische U21-Nationalmannschaft.

FC Bayern bot wohl 20 Millionen Euro

Aufgrund der steilen Entwicklung hat Lamptey bereits das Interesse von europäischen Topklubs geweckt. In der vergangenen Transferperiode soll der FC Bayern ein Auge auf den Rechtsfuß geworfen haben.

Laut "Sport1" bot der Triple-Sieger damals 20 Millionen Euro für den Senkrechtstarter. Brighton & Hove Albion forderte jedoch satte 25 Millionen Euro für das Top-Talent. Nach dem Bericht der "Sun" buhlte neben dem FC Bayern auch der FC Sevilla um Lampteys Dienste.

Nach der Verpflichtung von Bouna Sarr haben die Münchner auf der rechten Abwehrseite allerdings keinen Bedarf mehr. Somit dürfte ein Wechsel von Lamptey an die Isar vorerst vom Tisch sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige