Anzeige

Tour de France: Streckenpräsentation auf Sonntag verschoben

27.10.2020 19:55
Der Etappenplan wäre am Donnerstag präsentiert worden
© AFP/SID/JEFF PACHOUD
Der Etappenplan wäre am Donnerstag präsentiert worden

Die Streckenpräsentation für die Tour de France 2021 ist wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.

Eigentlich hätte der Etappenplan zur nächsten Auflage der Frankreich-Rundfahrt der Radprofis am Donnerstag im Kongresszentrum in Paris vorgestellt werden sollen, nun erfolgt die Bekanntgabe am Sonntag im französischen Fernsehen. Das teilte der Tour-Veranstalter ASO mit.

Die Entscheidung fiel "angesichts der Gesundheitssituation, die weiter neue Entscheidungen der Regierung erfordert, um den Kampf gegen COVID-19 zu verstärken", hieß es in der Mitteilung. Tour-Direktor Christian Prudhomme wird bei der Präsentation zur 107. Auflage der Großen Schleife im Studio sein. "Der Streckenplan steht, er wird einfach nur drei Tage später vorgestellt", sagte Prudhomme der Nachrichtenagentur AFP.

Ursprünglich war vorgesehen, dass die Tour 2021 mit drei Etappen in Dänemark beginnt. Durch die Verlegung der Fußball-EM und der Olympischen Spiele ins nächste Jahr zog sich Kopenhagen als Startort zurück. Nun soll der Grand Depart am 26. Juni in Brest erfolgen. Es sind vier Tage in Großbritannien geplant.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige