Anzeige

Alle News und die heißesten Gerüchte im Transfer-Ticker

Das planen FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co.

11.01.2021 23:01
Transfer-Ticker: Was planen FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co.?
© Martin Rickett via www.imago-images.de
Transfer-Ticker: Was planen FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co.?

Das Transferfenster für die Fußball-Bundesliga ist derzeit geschlossen, der nächste Transferzeitpunkt befindet sich aber schon in Reichweite. Kein Wunder, dass bereits wieder zahlreiche Gerüchte über millionenschwere Deals kursieren.

Was planen FC Bayern, BVB, FC Schalke 04 und Co.? Welche Entwicklungen gibt es in Premier League, La Liga oder Serie A? Welche Wechsel könnten im Winter über die Bühne gehen? Alle News und die heißesten Gerüchte gibt es im sport.de-Transfer-Ticker.

+++ 11.01.2021, 22:45 Uhr: Neuhaus möchte Gladbach im Sommer verlassen +++

Die Gerüchteküche um einen Abgang von Florian Neuhaus im kommenden Sommer in Richtung Bayern München brodelt immer heißer. Nach "Sky"-Infos möchte der Spieler selbst seinen Verein Borussia Mönchengladbach nach dieser Saison verlassen und den nächsten Karriereschritt wagen. Laut dem Sender besitzt der 23-Jährige eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die vom deutschen Rekordmeister wohl problemlos gezogen werden könnte. Neuhaus könnte beispielsweise Corentin Tolisso beerben, der in München nicht vollends überzeugt.

+++ 11.01.2021, 21:47 Uhr: Ablösefreier Sabitzer-Abgang wird immer wahrscheinlicher +++

Ist die laufende Saison tatsächlich die vorletzte für Marcel Sabitzer im Trikot von RB Leipzig? Laut einem "Sky"-Bericht lehnt die Spielerseite derzeit Gespräche mit den Roten Bullen über eine Vertragsverlängerung ab. Der Österreicher will nach Informationen des Senders noch bis 2022 in Leipzig bleiben, um dann ablösefrei wechseln zu können. Die Londoner Klubs FC Arsenal und Tottenham Hotspur galten bereits als interessiert am 26-Jährigen.

+++ 11.01.2021, 11:07 Uhr: Eintracht Frankfurt: Dost-Ersatz vom AC Florenz? ++++

Eintracht Frankfurt will sich laut "Repubblica" die Dienste von Florenz-Star Christian Kouamé sichern. Der Mittelstürmer gilt als möglicher Ersatz für den abgewanderten Bas Dost. 

+++ 11.01.2021, 11:00 Uhr: Sulemana nach Leverkusen ++++

Laut "sportscorna.com" wechselt Kamaldeen Sulemana vom FC Nordsjaelland zu Bayer Leverkusen. Zehn Millionen Euro soll der 18-jährige Flügelstürmer kosten und für fünf Jahre unterschreiben. Wann Sulemana in die Bundesliga kommt, ist jedoch noch offen. Der Werksklub will einen Wintertransfer, Nordsjaelland den Außenbahnspieler noch halten.

+++ 11.01.2021, 08:53 Uhr: Liverpool-Talent nach Deutschland? +++

Der FC Liverpool ist laut "goal.com" angeblich auf der Suche nach Klubs, die Holland-Talent Sepp van den Berg Spielpraxis bieten können. Der 19-jährige Innenverteidiger soll bereits mit einem (nicht näher genannten) deutschen Zweitligisten per Videochat Kontakt gehabt haben, auch Klubs aus England und Belgien sind interessiert am U19-Nationalspieler, der bislang nur für die U23 des LFC spielte und noch nicht von Jürgen Klopp für das Profi-Team nominiert wurde.

+++ 10.01.2021, 19:09 Uhr: Schalke angeblich an Torlos-Stürmer interessiert +++

Kurioses Gerücht aus England: Laut "Daily Mail" wirbt Bundesliga-Kellerkind Schalke 04 um Rechtsaußen Tom Ince vom Zweitligisten Stoke City.

Der ehemalige U21-Nationalspieler, der Ende Januar 29 Jahre alt wird, hat in der laufenden Championship-Saison noch kein einziges Tor erzielt. Und da mit Rabbi Matondo gerade erst ein neuer Flügelflitzer - ausgerechnet aus Gelsenkirchen - geholt wurde, soll Großverdiener Ince gehen. Auch dem VfL Wolfsburg und OSC Lille wird Interesse nachgesagt.

+++ 10.01.2021, 10:14 Uhr: FC Bayern bekommt Konkurrenz bei Upamecano +++

Dayot Upamecano von RB Leipzig wurde in den vergangenen Wochen immer wieder beim FC Bayern gehandelt. Doch den Münchnern droht namhafte Konkurrenz. Laut "Daily Mail" ist der FC Chelsea in den Poker um den Innenverteidiger eingestiegen. Auch Manchester United, dem FC Liverpool, Real Madrid und dem FC Barcelona wird Interesse nachgesagt.

+++ 09.01.2021, 13:00 Uhr: Hertha BSC an Skandal-Profi interessiert +++

Bei Atalanta Bergamo schoss sich Kapitän Papu Gómez zuletzt ins Aus, weil er eine taktische Anweisung von Trainer Gian Piero Gasperini bewusst ignorierte und auf der Bank die Juventus-Hymne mitsang. Laut "Corriere dello Sport" ruft die Situation des 32-jährigen Argentiniers unter anderem Hertha BSC auf den Plan. Die Alte Dame stehe bereits in Kontakt zu Atalanta wegen eines möglichen Transfers, heißt es.

+++ 08.01.2021, 14:18 Uhr: Abwehrspieler von Eintracht Frankfurt ein Thema bei Milan +++

In der Bundesliga kommt Evan N'Dicka für Eintracht Frankfurt bisher nur auf fünf Saisoneinsätze, saß zuletzt häufig nur auf der Bank. Laut Frankfurter Medienberichten soll der 21-Jährige bei einem entsprechendem Angebot durchaus wechselwillig sein. Wie das Portal "pianetamilan" jüngst berichtete, könnte der Defensivmann schon bald Thema beim italienischen Top-Klub AC Mailand werden. Milan ist auf der Suche nach Verstärkungen für die Abwehr und dabei auf den gebürtigen Pariser gestoßen.

+++ 08.01.2021, 10:17 Uhr: Beide Manchester-Klubs an Coman interessiert +++

Beim FC Bayern hat sich Kingsley Coman in den letzten Monaten zu einer absoluten Säule der Mannschaft aufgeschwungen. Droht jetzt der Abgang des Champions-League-Finaltorschützen? Laut "Guardian" zeigen sowohl Manchester City als auch Manchester United Interesse an einer Verpflichtung Comans.

+++ 08.01.2021, 08:50 Uhr: Ex-Bayern-Star vor Wechsel auf die Insel +++

Noch im letzten Spätsommer jubelte Ivan Perisic als Leihspieler beim FC Bayern über den Gewinn des Champions-League-Titels. Seit seiner Rückkehr zu Inter Mailand hakt es allerdings beim 31-Jährigen, der es in 21 Pflichtspielen auf lediglich zwei Treffer bringt. Abhilfe könnte nun ein Wechsel zu Tottenham Hotspur verschaffen. Laut dem Portal "fussballtransfers.com" befinden sich Perisic und der Mourinho-Klub in Gesprächen. Es soll zunächst um eine halbjährige Leihe gehen.

+++ 07.01.2021, 20:43 Uhr: FC Bayern wildert in der Championship +++

Dem FC Bayern steht ein Umbruch in der Abwehr bevor. Ein möglicher Neuzugang könnte Omar Richards vom englischen Zweitligisten FC Reading sein. Laut "Telegraph" haben die Münchner eine Anfrage beim Championship-Klub eingereicht, laut "The Athletic" befinde man sich gar schon "in fortgeschrittenen Gesprächen". Da der Vertrag des 22-jährigen Linksverteidigers im Sommer ausläuft, darf der FC Bayern ohne Probleme mit Richards verhandeln.

+++ 07.01.2021, 09:31 Uhr: Nächster Youngster im Fokus von RB Leipzig +++

RB Leipzig ist angeblich an einer Verpflichtung von Randal Kolo Muani interessiert. Der 22-jährige Stürmer steht derzeit beim FC Nantes unter Vertrag und soll in den Fokus der Sachsen geraten sein. Das will das französische Portal "Le10Sport" exklusiv erfahren haben. Noch soll es aber keine konkreten Gespräche gegeben haben.

+++ 07.01.2021, 07:55 Uhr: Zwei Neuzugänge und zwei Abgänge beim FC Bayern? +++

Laut "kicker" könnte der FC Bayern im Winter noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Verstärkungen für die Rechtsverteidigung sowie die Sechs stehen im Fokus. Javi Martínez und Joshua Zirkzee könnten den Rekordmeister hingegen im Laufe des Januars noch verlassen, heißt es.

+++ 06.01.2021, 21:32 Uhr: Holt der 1. FC Köln einen ehemaligen Schalke-Profi? +++

Nachdem eine Rückholaktion vom Kölsche Jung Yannick Gerhard vom VfL Wolfsburg zu platzen droht, schaut sich der 1. FC Köln offenbar bereits weiter nach günstigen Sommer-Verstärkungen um.

Wie der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet, hat Effzeh-Manager Horst Heldt dabei Max Meyer ins Visier genommen. Der Ex-Schalker, der bei Crystal Palace keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt und im Sommer ablösefrei zu haben ist, könnte sich nach seinem Premier-League-Ausflug nach Bundesliga-Luft sehnen.

+++ 06.01.2021, 20:32 Uhr: Pochettino ködert Messi +++

"Jeder große Spieler der Welt ist bei PSG jederzeit willkommen", sagte Tuchel--Nachfolger Mauricio Pochetinno auf "L'Equipe"-Nachfrage nach einem möglichen Messi-Wechsel zu PSG.

Auch wenn der ehemalige Spurs-Coach Messi als "Geschenk für das neue Jahr" als Witz abtut und der Barca-Star laut des Trainers kein Thema in der Kabine sei, halten sich die Gerüchte um eine Wiedervereinigung von Neymar und Messi bei PSG hartnäckig

+++ 06.01.2021, 08:27 Uhr: Mesut Özil in die MLS? +++

Ob Mesut Özil seinen Vertrag beim FC Arsenal aussitzt oder sich im Winter einen neuen Klub sucht, ist noch unklar. Laut "Football.London" verhandelt der ehemalige Nationalspieler jedenfalls mit dem MLS-Klub D.C. United aus Washington. Zuletzt hatte die "Bild" berichtet, Fenerbahce ist die wahrscheinlichste Option für Özil.

+++ 06.01.2021, 08:26 Uhr: Spektakulärer Ramos-Wechsel? +++

Der Vertrag von Sergio Ramos bei Real Madrid läuft am Saisonende aus. Laut "AS" befinden sich die Verhandlungen über eine Verlängerung "an einem toten Punkt". Der Innenverteidiger denke über einen Tapetenwechsel nach. Als interessierte Klubs gelten Paris Saint-Germain und Manchester City.

+++ 04.01.2021, 21:50 Uhr: Schalke lehnte "Problemprofi" Drinkwater ab +++

Der zweifache englische Meister Danny Drinkwater stand nach Informationen von "fussballtransfers.com" im November 2020 auf der Liste des FC Schalke 04. Laut dem Bericht soll es Gespräche mit dem Chelsea-Profi gegeben haben, konkret wurde es dann aber nicht nicht. Drinkwater, 2016 Teil der Meistermannschaft von Leicester City, fiel in den letzten Jahren eher als "Problemprofi" auf, wurde mehrfach mit Alkohol am Steuer erwischt.

+++ 04.01.2021, 15:49 Uhr: Weiteres Gerücht um neuen Schalke-Verteidiger +++

Schalke braucht dringend Verstärkungen! Einer der potenziellen Neuzugänge für die vakante Stelle hinten rechts soll Mitchell Weiser (26) sein. Das berichtet "Fussballtransfers.com". Fraglich erscheint nur, ob Bayer Leverkusen seinem zuletzt ausgemusterten Flügelspieler überhaupt die Freigabe erteilen würde. Denn auch unter dem Bayerkreuz war jüngst ein Engpass auf den defensiven Außen nicht von der Hand zu weisen.

+++ 04.01.2021, 12:48 Uhr: BVB jagt Frankreich-Juwel

Auf der ständigen Suche nach vielversprechenden Talenten ist Borussia Dortmund in Frankreich auf Brandon Soppy von Stade Rennes gestoßen. Laut "Eurosport" hat der BVB Interesse an dem 18-jährigen Rechtsverteidiger hinterlegt. Ein Schnäppchen wird der Youngster aber wohl nicht. Die AS Rom soll zuletzt mit einem Angebot in Höhe von vier Millionen Euro (plus 20 Prozent am Weiterverkauf) gescheitert sein.

+++ 04.01.2021, 09:09 Uhr: BVB bei Brandt-Offerte gesprächsbereit +++

Gerüchte um ein Interesse des FC Arsenal an Julian Brandt geistern seit Tagen durch den medialen Äther auf der Insel. Und gänzlich abgeneigt soll der BVB einem Verkauf des Nationalspielers nicht sein. Sollte eine lukrative Offerte für Brandt eintrudeln, seien die Dortmunder aufgrund der finanziellen Verluste durch die Corona-Krise gesprächsbereit, berichtet "Sport 1". Ob jedoch schon im Winter, ist laut "Bild" völlig offen.

+++ 03.01.2021, 21:47 Uhr: Bundesliga-Coach droht das schnelle Aus +++

Sieben Bundesliga-Pleiten und das Ausscheiden im DFB-Pokal könnten das baldige Ende von Sebastian Hoeneß' Anstellung bei der 1899 Hoffenheim bedeuten. Laut "Bild" droht dem 1899-Trainer das Aus, falls das nächste Spiel (am kommenden Samstag gegen Schlusslicht Schalke) in die Hose geht. Die Mannschaft sei irritiert, von den vielen Wechseln in der Offensive, so das Blatt weiter.

+++ 03.01.2021, 12:49 Uhr: FC Schalke findet neuen Rechtsverteidiger +++

Rechtsverteidiger, ablösefrei, erfahren, ortskundig: Dieses Paket hat den FC Schalke laut "Bild" von Julian Korb überzeugt. Der 28-Jährige spielt in den Überlegungen der Verantwortlichen angeblich eine Rolle. Dazu sucht der Klub noch einen Stürmer Marke "Brecher", der im Abstiegskampf auch mal einen dreckigen Sieg eintüten soll. Gefunden wurde dieser Kandidat jedoch noch nicht.

+++ 03.01.2021, 10:49 Uhr: 1. FC Köln bei Zirkzee aus dem Rennen +++

Joshua Zirkzee wird den FC Bayern im Winter wohl auf Leihbasis verlassen. Eintracht Frankfurt ist interessiert, der 1. FC Köln wohl nicht (mehr). "Bild" zufolge fehlt den Rheinländern sogar das Geld, um eine Leihe des 19 Jahre alten Niederländers zu stemmen - und das, obwohl der FC dringend einen neuen Stürmer braucht.

+++ 03.01.2021, 09:18 Uhr: BVB-Star Haaland auch im Visier von PSG +++

Neben Real Madrid und einigen englische Top-Klubs beschäftigt sich offenbar auch Paris Saint-Germain mit einer Verpflichtung von Erling Haaland. "L'Équipe" zufolge hat Klub-Chef Nasser Al-Khelaifi höchstpersönlich den BVB-Star als Transferziel auserkoren, sollte Kylian Mbappé die Pariser im Sommer verlassen. Der Vertrag des Weltmeisters läuft 2022 aus.

+++ 02.01.2021, 23:08 Uhr: Eintracht Frankfurt flirtet mit Youngster vom FC Bayern +++

Joshua Zirkzee wird den FC Bayern im Winter wohl auf Leihbasis verlassen. Die Frage ist: Wohin zieht es den 19-Jährigen? Laut "Sky" sind der 1. FC Köln und Feyernoord Rotterdam interessiert, die "FAZ" bringt ihn jedoch auch bei Eintracht Frankfurt ins Gespräch. SGE-Sportchef Fredi Bobic dazu: "Er ist ein sehr guter junger Spieler, hat unheimlich viel Potenzial. Es sind Spieler genau von diesem Profil, nach denen wir schauen"

+++ 02.01.2021, 18:17 Uhr: David Alaba hat vier Optionen +++

Wie geht es für David Alaba weiter? Der Verteidiger wird den FC Bayern wohl im Sommer verlassen. Berichte aus Spanien, nachdem Real Madrid kurz vor einem Transfer sei, sind laut "Bild" und "Sky" weniger heiß als gedacht. Der TV-Sender geht sogar noch weiter: Demnach ist bei Alaba weiter vieles offen, der 28-Jährige habe sich noch längst nicht entschieden und denke über vier Optionen nach: Real, Barca, PSG oder ein Top-Klub aus England.

+++ 01.01.2021, 15:11 Uhr: Gladbach-Talent vor Wechsel +++

Jordan Beyer könnte Borussia Mönchengladbach im Winter verlassen. Für den 20-Jährigen ist laut "Bild" eine Leihe eine Option. Wohin es das Talent zieht, ist noch offen. "Wir werden in den nächsten Tagen Gespräche führen und eine gemeinsame Entscheidung treffen", bestätigte Trainer Marco Rose.

+++ 01.01.2021, 11:47 Uhr: Schalke geht bei Origi wohl leer aus +++

Divock Origi ist beim FC Liverpool nur Ergänzungsspieler. "Daily Telegraph" und "Sky" berichteten zuletzt, der Belgier wäre eine Option für den FC Schalke 04, der Revierklub sucht dringend nach einem neuen Stürmer. Geht es nach "WAZ", ist an dem Gerücht aber nicht viel dran. Auch das "Liverpool Echo" vermeldet, dass die Reds den Angreifer nicht verkaufen wollen.

+++ 01.01.2021, 09:19 Uhr: Brandt Gesprächsthema beim FC Arsenal +++

Verlässt Julian Brandt den BVB zum FC Arsenal? Gut möglich! "Sport-Bild"-Reporter Christian Falk hat einen entsprechenden Bericht von "The Athletic" bestätigt und weitere Infos hinzugefügt: Demnach haben die Gunners eine "dicke Akte" über Brandt, der BVB-Star sei "Gesprächsthema" in der Kabine, es werde aktiv im Verein über ihn diskutiert. Falk glaubt nicht an einen Wintertransfer, ein Wechsel im Sommer sei deutlich wahrscheinlicher.

+++ 01.01.2021, 08:55 Uhr: Ehemaliger BVB-Star in die Türkei? +++

Nach Informationen der türkischen Zeitung "Takvim" könnte der Sokratis (Bild, rechts), der zwischen 2013 und 2018 die Fußballschuhe für Borussia Dortmund schnürte, im Winter vom FC Arsenal zu Fenerbahce wechseln. Eine Einigung sei bereits erzielt. Allerdings mischt derzeit wohl auch noch SSC Neapel mit, will den Verteidiger ebenfalls gern verpflichten.

+++ 01.01.2021, 08:17 Uhr: Tuchel hat viele Optionen +++

Wie geht es für Thomas Tuchel nach dem Paris-Aus weiter? Laut "Sport Bild" ist der FC Chelsea eine ernsthafte Option, denn Frank Lampard sitzt nicht mehr fest im Sattel. Schon vor Tuchels PSG-Zeit soll es Gespräche gegeben haben. Aber auch der FC Barcelona mischt mit. Angeblich soll einer der Präsidentschaftskandidaten Tuchel als Favoriten ausgemacht haben, der Deutsche könnte im Falle einer Wahl Ronald Koeman ersetzen.

+++ 31.12.2020, 23:01: Nkunku im Fokus von Real +++

RB-Star Christopher Nkunku soll sich laut spanischer Medienlandschaft in den Fokus von Real-Coach Zinédine Zidane gespielt haben. Wie "DefensaCentral" berichtet, sollen die Königlichen trotz der Dezember-Verletzung des Franzosen weiterhin an einem Transfer im Winter basteln. Einziges Problem: Nkunku sei derzeit mit wohl 30 Mio. Euro, die RB Leipzig aufrufen soll, zu teuer.

+++ 31.12.2020, 17:30 Uhr: Wie geht es für Özil weiter? +++

Bleibt Mesut Özil bis Saisonende beim FC Arsenal oder wechselt er bereits im Winter in die Türkei? Laut "Sport Bild" ist Fenerbahce derzeit die wahrscheinlichste Option für den ehemaligen Nationalspieler. Derzeit denkt der Mittelfeldspieler aber noch darüber nach, seinen Kontrakt bei den Gunners auszusitzen.

+++ 31.12.2020, 17:20 Uhr: Khedira-Wechsel rückt näher +++

Der Wechsel von Sami Khedira in die Premier League rückt näher. Der Fußball-Weltmeister von 2014 hat seinen Klub Juventus Turin um Erlaubnis gebeten, nach England zu fliegen und dort Verhandlungen zu führen. Nach einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" gilt der FC Everton mit Teammanager Carlo Ancelotti als Favorit, laut "Sport Bild" sind aber auch andere Vereine interessiert.

+++ 31.12.2020, 16:18 Uhr: Manchester United will Harry Kane +++

Lotst Manchester United Harry Kane von Tottenham Hotspur weg? Laut "Sport-Bild"-Transferexperte Christian Falk wollen die Red Devils im kommenden Sommer 100 Millionen Euro für den treffsicheren Stürmer bieten.

+++ 31.12.2020, 11:24 Uhr: Holt der 1. FC Köln Yannick Gerhardt zurück? +++

2016 wechselte Yannick Gerhardt vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg. Wie der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet, planen die Rheinländer eine Rückholaktion. Der defensive Mittelfeldspieler wäre kommenden Sommer ablösefrei, die Gespräche mit den Niedersachsen ziehen sich. Diesen Umstand möchte der 1. FC Köln wohl nutzen.

+++ 31.12.2020, 11:02 Uhr: Hertha wildert bei Juventus und United +++

Die neureichen Berliner basteln offenbar an den nächsten Transfers. Nach Informationen von "Corriere dello Sport" hat Hertha bei Juventus für Federico Bernadeschi angefragt. Neben dem Flügelspieler steht Timothy Fosu-Mensah laut "Daily Mirror" ebenfalls auf der Einkaufsliste. Der Rechtsverteidiger von Manchester United besitzt einen auslaufenden Vertrag.

+++ 31.12.2020, 10:38 Uhr: Kolasinac hat angeblich bei Schalke unterschrieben +++

Der FC Schalke 04 hat offenbar Nägel mit Köpfen gemacht und Sead Kolasinac für die Mission Klassenerhalt vom FC Arsenal zurückgeholt. Laut "Sky" hat der Verteidiger einen Leih-Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Die Zukunft über die Saison hinaus ist jedoch noch offen.

+++ 30.12.2020, 19:02 Uhr: Neue Torwart-Konkurrenz beim FC Schalke? +++

Holt Christian Gross einen Landsmann zum FC Schalke? Der neue Trainer der Königsblauen soll ein Auge auf den Schweizer Keeper Benjamin Siegrist geworfen haben. Das berichtet die "Daily Mail".

Der 28-Jährige hütet derzeit das Tor beim schottischen Erstligisten Dundee United. Neben S04 sollen auch Celtic Glasgow und ZSKA Moskau Interesse zeigen.

+++ 30.12.2020, 14:43 Uhr: HSV wildert in der Serie A +++

Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" hat der Hamburger SV ein Leihangebot mit Kaufoption für Christian Oliva abgegeben. Der 24-Jährige spielt bei Cagliari Calcio kaum eine Rolle. Aufgrund dessen könnte der zentrale Mittelfeldspieler einen Wechsel anstreben.

+++ 30.12.2020, 09:58 Uhr: Nimmt der AC Mailand Abstand von Kabak? +++

Schon seit mehreren Monaten wird der AC Mailand mit Ozan Kabak vom FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Doch nun haben die Italiener offenbar eine Alternative im Blick. Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" steht Mohamed Simakan vom RC Strasbourg ganz oben auf der Mailänder Liste. Demnach ist Schalke-Profi Kabak nur noch eine potenzielle Zweitlösung.

+++ 30.12.2020, 08:51 Uhr: BVB an Jayden Braaf dran +++

Borussia Dortmund ist laut "Daily Star" am nächsten ManCity-Youngster interessiert. Der 18-Jährige schaffte bislang den Durchbruch bei den Engländern noch nicht und habe dem BVB deshalb zugesagt, im kommenden Sommer zu wechseln. Als mögliche Ablöse werden acht bis zehn Millionen Euro gehandelt, City pocht zudem angeblich auf eine Rückkauf-Option.

+++ 29.12.2020, 21:06 Uhr: Geht Hertha-Flop Piatek zurück nach Italien? +++

Bei Hertha BSC ist Krzysztof Piatek bislang nicht glücklich geworden. Immer wieder wird der Pole mit einer Rückkehr in die Serie A in Verbindung gebracht.

Laut "cittadellaspezia.com" bereitet der FC Genua nun ein konkretes Angebot für den 25-Jährigen vor. Bei den Rossoblù hatte Piatek vor zweieinhalb Jahren seinen großen Durchbruch gefeiert. Erste Verhandlungen sollen bereits laufen.

+++ 29.12.2020, 16:13 Uhr: Lockruf aus der Heimat: Verlässt Osako Werder im Winter? +++

Seit längerem rennt Werder Bremens Offensivmann Yuya Osako seiner Form hinterher. Möglicherweise trennen sich die Wege auch deshalb schon im Winter.

Laut "Deichstube" buhlt ein namentlich nicht genannter Erstligist aus Japan um die Dienste des erfahrenen Nationalspielers.

+++ 29.12.2020, 09:31 Uhr: Eintracht Frankfurt steigt in Zirkzee-Poker ein +++

Joshua Zirkzee wird den FC Bayern im Winter wohl auf Leihbasis verlassen. Die Frage ist: Wohin zieht es den 19-Jährigen? Laut "Sky" gibt es zwei wahrscheinliche Anlaufstellen: den 1. FC Köln und Feyernoord Rotterdam. Die "FAZ" bringt den Youngster nun auch bei Eintracht Frankfurt ins Gespräch. Nach dem Abgang von Bas Dost zum FC Brügge ist die SGE auf der Suche nach einem neuen Stürmer.

+++ 28.12.2020, 20:05 Uhr: Real will Reinier-Leihe vorzeitig beenden +++

Bereits im November kursierten Gerüchte, dass Real Madrid unzufrieden mit den bisherigen Einsatzzeiten von Leihgabe Reinier beim BVB sei.

Nachdem sich die Situation Reiniers auch nach der Entlassung von Lucien Favre nicht zu ändern scheint, drängen die Königlichen laut "Don Balon" weiter auf eine vorzeitige Rückholaktion im Winter, um dem 18-Jährigen bei einem Ligakonkurrenten in der Rückrunde der laufenden Spielzeit mehr Spielpraxis zu verschaffen. Konkret soll u.a. der FC Valencia infrage kommen.

+++ 28.12.2020, 15:05 Uhr: HSV buhlt um Erik Thommy +++

Nach seiner Rückkehr aus Düsseldorf hat Erik Thommy beim VfB Stuttgart nicht wieder Fuß fassen können. Eine schwere Ellenbogen-Verletzung bremste den Offensiv-Allrounder aus, mittlerweile ist die Konkurrenz im Kader deutlich enteilt. Laut "Bild" könnte ein ambitionierter Zweitligist Abhilfe schaffen: Demnach buhlt der HSV um die Dienste des 26-Jährigen.

+++ 28.12,2020, 14:00 Uhr; Wie im Sommer: Köln jagt Anderlecht-Talent +++

Nach Informationen der Tageszeitung "La Dernière Heure" wagt der 1. FC Köln einen neuen Anlauf beim belgischen Linksaußen Francis Amuzu vom RSC Anderlecht. Schon im Sommer war den Rheinländern Interesse am 21-Jährigen nachgesagt worden. Mit Mainz 05 soll ein weiterer Bundesligist im Rennen sein.

+++ 27.12.2020, 22:47 Uhr: Real denkt an Phil Foden +++

Macht Real Madrid bei Phil Foden von Manchester City Nägel mit Köpfen? Laut dem "Daily Mirror" wollen es die Königlichen beim 20-Jährigen versuchen, falls dieser beim Klub von Pep Guardiola weiter keine Beachtung mehr findet. Ausgang offen!

+++ 27.12.2020, 19:06 Uhr: Bundesliga-Star zu Schalke? +++

Nachdem Sportchef Jochen Schneider bei der Vorstellung von Neu-Coach Christian Gross Transfers im Januar andeutete, gibt es neue Gerüchte. "Bild" zufolge ist der FC Schalke 04 an Offensiv-Spieler Marco Richter vom FC Augsburg interessiert. Der 23-Jährige soll ausgeliehen werden.

+++ 27.12.2020, 12:54 Uhr: BVB und RB Leipzig an Rüdiger interessiert +++

Antonio Rüdiger steht beim FC Chelsea auf dem Abstellgleis. Ein Abgang im Winter scheint deshalb wahrscheinlich. Italienischen Medienberichten zufolge, sind mit Borussia Dortmund und RB Leipzig auch zwei Bundesligisten am Innenverteidiger interessiert.

+++ 27.12.2020, 12:38 Uhr: Arsenal-Youngster vor Wechsel in die Bundesliga +++

Folarin Balogun gehört zu den größten Talenten des FC Arsenal. Allerdings läuft der Vertrag des Angreifers zum Saisonende aus. Die Zeichen stehen mittlerweile auf Abschied. Wie "The Athletic"-Reporter David Ornstein berichtet, tendiert der 19-Jährige zu einem Wechsel nach Deutschland. Bereits im Sommer wurde Balogun beim VfB Stuttgart gehandelt.

+++ 27.12.2020, 12:32 Uhr: FC Schalke 04 bekommt Konkurrenz +++

Divock Origi ist beim FC Liverpool nur Ergänzungsspieler. Nun könnte der Angreifer wieder mehr Spielpraxis bekommen. Laut "Express & Star" ist der Belgier eine Option bei den Wolverhampton Wanderers. Zuletzt wurde der 25-Jährige auch mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht.

+++ 26.12.2020, 16:14 Uhr: Neuer Job für Coutinho +++

Der FC Barcelona will sich laut spanischen Medien von der ehemaligen Bayern-Leihgabe Coutinho trennen. Ein Abnehmer ist angeblich auch schon gefunden: Paris Saint-Germain. Der Scheich-Klub soll an einer Verpflichtung interessiert sein. Vor allem Sportchef Leonardo soll sich für einen Transfer des Brasilianers stark machen.

+++ 26.12.2020, 15:51 Uhr: Ex-Bayern-Star vor Rückkehr +++

Ex-Bayer-Profi Mario Mandzukic steht angeblich vor einer Rückkehr in seine Heimat. Das Portal "TodoFichajes" berichtet, dass dem Stürmer ein unterschriftsreifer Vertrag vom kroatischen Erstligisten NK Osijek vorliegt. 1,5 Mio. Euro würde der aktuell vertragslöse "Mandzu" im Fall einer Verpflichtung verdienen. Zuletzt ging der 34-Jährige für den katarischen Klub Al Duhail auf Torejagd.

+++ 26.12.2020, 13:53 Uhr: BVB jagt spanischen Sancho-Erben +++

Auf der Suche nach einem möglichen Nachfolger für Jadon Sancho nimmt der BVB ein spanisches Talent ins Visier. Wie "La Razón" berichtet, plant Dortmund schon im kommenden Sommer den Zuschlag bei Ander Barrenetxea. Der 18-Jährige steht aktuell bei San Sebastián unter Vertrag, könnte La Real dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro verlassen.

Der spanische U21-Nationalspieler debütierte bereits mit 16 Jahren in der Primera División. Spätestens seit dieser Spielzeit zählt Barrenetxea zum etablierten Personal beim zwischenzeitlichen Tabellenführer.

+++ 26.12.2020, 10:37 Uhr: Ex-DFB-Star verhandelt mit dem FC Barcelona +++

Shkodran Mustafi ist beim FC Arsenal nur noch zweite Wahl. Nun könnte sich für den Weltmeister von 2014 eine neue Karrierechance ergeben. Mustafi könnte schon bald für den FC Barcelona auflaufen. Kurz vor Weihnachten reiste ein Mitarbeiter von Mustafis Berateragentur nach Spanien, um mit Barca zu verhandeln. Mehrere Medien bestätigten nun die Gespräche zwischen Spieler und Verein.

+++ 26.12.2020, 08:52 Uhr: Bundesliga-Star nach England? +++

Verlässt Marcel Sabitzer im Sommer RB Leipzig und wechselt in die Premier League? Der Kapitän der Roten Bullen, dessen Vertrag 2022 endet, wird mit einem Transfer zu Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht, wo José Mourinho schaltet und waltet. Der Teammanager soll großer Fan des Mittelfeldmannes sein. Bei den Spurs könnte Sabitzer laut "Bild"-Reporter Christian Falk acht Millionen Euro verdienen.

+++ 25.12.2020, 16:41 Uhr: Klopp äußert sich zu den Salah-Gerüchten +++

Rund um den FC Liverpool sind Spekulationen aufgekommen, Stürmerstar Mohamed Salah könnte den Klub in naher Zukunft verlassen. Gegenüber "Sky Sports" stellte Teammanager Jürgen Klopp jetzt klar: "Mo ist in einer guten Stimmung und sehr guten Form und das ist das Wichtigste." Tatsächlich führt der Ägypter mit 13 Toren in 13 Spielen die Torjägerliste in der Premier League an. An den Wechselgerüchten sei demnach nichts dran, so Klopp: "Es ist schön für Sie zu schreiben, aber intern gibt es nichts wirklich."

+++ 25.12.2020, 13:45 Uhr: Rummenigge äußert sich zu möglicher Schweinsteiger-Rückkehr +++

Kehrt Bastian Schweinsteiger in welcher Funktion auch immer noch einmal zum FC Bayern zurück? Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hatte in der Vergangenheit stets durchblicken lassen, dass die Tür für den Ex-Nationalmannschaftskapitän offen stehe. Derzeit ist das Thema aber nicht aktuell, wie Rummenigge in der "AZ" erklärte: "Seine Wohnorte liegen gar nicht in Deutschland. Ich tausche mich hin und wieder mit ihm aus und ich habe nicht den Eindruck, dass er aktuell eine aktive Rolle beim FC Bayern anstrebt."

+++ 24.12.2020, 12:01 Uhr: Marco Richter auf Einkaufszettel des FC Schalke 04 +++

Auf der Suche nach Verstärkungen für den Abstiegskampf ist der FC Schalke 04 wohl beim FC Augsburg fündig geworden. Sportvorstand Jochen Schneider würde laut "Bild" gerne Offensiv-Allrounder Marco Richter ausliehen. Er soll einer von gleich mehreren Winter-Neuzugängen der Schalker werden.

+++ 24.12.2020, 10:35 Uhr: Mesut Özil vor Wechsel in die Türkei +++

Türkischen Medienberichten zufolge rückt ein Wechsel von Mesut Özil zu Fenerbahce näher - allerdings nicht im Winter, sondern erst im kommenden Sommer. Özils Vertrag beim FC Arsenal läuft aus, er ist dann ablösefrei. In Istanbul soll der Spielmacher rund acht Millionen Euro pro Jahr verdienen - netto, versteht sich.

+++ 23.12.2020, 08:35 Uhr: Keine Zukunft mehr: Da Costa vor Eintracht-Abschied

Danny Da Costa kam bei Eintracht Frankfurt zuletzt nicht mehr zum Zug. Statt weiterhin auf der Bank zu schmoren, will der Außenverteidiger weg, um wieder auf Spielanteile zu kommen. Laut "Sport Bild" könnten die Abstiegskandidaten Mainz 05 und FC Schalke als Kandidaten für ein Leihgeschäft infrage kommen. Auch die Frankfurter Eintracht selbst würde einem Transfer wohl zustimmen, um Gehalt einzusparen. Vertraglich ist Da Costa noch bis 2022 an die SGE gebunden.

+++ 22.12.2020, 16:06 Uhr: Juventus will McKennie fest vom FC Schalke 04 verpflichten +++

Warmer Geldregen für den FC Schalke 04? Übereinstimmenden Medienberichten aus Italien zufolge hat sich Juventus Turin dazu entschlossen, die Kaufoption für den bislang nur ausgeliehenen Weston McKennie in jedem Fall zu ziehen. Bislang war eine feste Verpflichtung von Seiten der Alten Dame an das Erreichen sportlicher Ziele gekoppelt. Schalke würde für den US-Amerikaner rund 18,5 Millionen Euro kassieren.

+++ 22.12.2020, 08:03 Uhr: Bankdrücker will den FC Bayern unbedingt verlassen +++

Schon im zurückliegenden Sommer gab es Kontakt zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln hinsichtlich eines Leihgeschäfts mit Joshua Zirkzee. Der Deal kam aber nicht zustande, sodass der 19-jährige Niederländer weiter auf der Bank des Rekordmeisters schmort. Laut "Sky" Infos könnte es im Winter einen neuen Vorstoß geben. Auch von Seiten des Stürmers selbst, der unbedingt Spielpraxis sammeln und die Bayern deshalb zumindest zeitlich begrenzt verlassen will. Erstes Ziel soll erneut der 1. FC Köln sein.

+++ 21.12.2020, 15:03 Uhr: Akanji ein Thema beim FC Liverpool +++

Mit Joe Gomez und Virgil van Dijk muss der FC Liverpool aktuell auf zwei Innenverteidiger verzichten. Laut "Daily Mail" ist BVB-Profi Manuel Akanji eine Alternative beim englischen Meister. Allerdings sollen die Reds eher Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel und Leipzig-Star Dayot Upamecano bevorzugen.

+++ 21.12.2020, 08:40 Uhr: 50 Millionen Euro für Leipzig-Star? +++

Marcel Sabitzer ist absoluter Leistungsträger bei RB Leipzig. Längst hat er das Interesse einiger Top-Klubs aus Europa geweckt. Wie "Mundo Deportivo" berichtet, hat allen voran José Mourinho von Tottenham Hotspur ein Auge auf den Österreicher geworfen. Die Ablösesumme soll bei satten 50 Millionen Euro liegen, sollten die Spurs im kommenden Sommer tatsächlich zuschlagen.

+++ 20.12.2020, 21:44 Uhr: Lichte steht in Mainz wohl vor dem Aus +++

Nur sechs Punkte aus elf Spielen und Tabellenplatz 17: Das Experiment, mit Jan-Moritz Lichte einen in der Bundesliga völlig unerfahrenen Coach als Retter zu installieren, ist aus Sicht des 1. FSV Mainz 05 bisher vollkommen gescheitert. Nach "Bild"-Informationen soll der 40-Jährige nach dem Pokalspiel am Mittwoch gegen den VfL Bochum seinen Posten räumen. Eventuell darf er als Co-Trainer bei den 05ern weiterarbeiten. Auch Sportchef Rouven Schröder soll nach dem missratenen Lichte-Experiment längst nicht mehr unangetastet sein bei den Mainzern.

+++ 20.12.2020, 17:40 Uhr: PSG im Messi-Poker in der Pole Position +++

Im kommenden Sommer, wenn der Vertrag von Lionel Messi beim FC Barcelona ausläuft, könnte einer der spektakulärsten Wechsel der letzten Jahre bevorstehen. Laut dem englische Portal "90min" hat Paris Saint-Germain aktuell die besten Karten, um den Superstar unter Vertrag zu nehmen. Angeblich sei PSG sogar bereit Kylian Mbappé ziehen zu lassen, um den nötigen Spielraum im Gehaltsbudget für einen Messi-Transfer zu haben.

+++ 20.12.2020, 12:45 Uhr: PSV-Youngster will zum FC Bayern +++

Mitte Dezember gab das belgische Sturm-Talent Yorbe Vertessen sein Debüt für die PSV Eindhoven. Doch der 19-Jährige träumt bereits von mehr. Im Interview mit dem "Het Nieuwsblad" äußerte der Mittelstürmer den Wunsch, bald für den FC Bayern zu spielen: "Ich bin sehr ambitioniert und träume von einer Zukunft in Deutschland oder England." Die Münchner seien neben Manchester City sein Traumziel.

+++ 20.12.2020, 11:56 Uhr: Verpflichtet Hertha BSC Guendouzi fest? +++

Bis zum Saisonende ist Mattéo Guendouzi noch vom FC Arsenal an Hertha BSC ausgeliehen. Wie der "Tagesspiegel" berichtet, sind die Herthaner aber daran interessiert, das Engagement des Mittelfeldspielers auszuweiten. Das nötige Geld für einen Kauf sei vorhanden. Laut der englischen Plattform "Talksport" wäre der FC Arsenal ebenfalls gesprächsbereit, da der Klub davon ausgeht, dass Guendouzi seinen 2022 auslaufenden Vertrag dort nicht verlängern wird.

+++ 20.12.2020, 08:16 Uhr: Endspiel für Tuchel +++

Thomas Tuchel steht bei PSG vor dem Aus. Sollten die Pariser das Topspiel gegen Lille verlieren, könnte der Deutsche von den Klubchefs laut "L'Equipe" vor die Tür gesetzt werden. Zwischen fünf und sieben Millionen Euro würde dies den Scheichklub kosten, rechnet die Zeitung vor. Tuchels nächstes Ziel soll bereits feststehen: Manchester United.

+++ 20.12.2020, 07:53 Uhr: Depay wird zum Schnäppchen +++

Der niederländische Nationalspieler Memphis Depay hat von Lyon laut französischen Medien eine Wechsel-Freigabe für den Winter bekommen. Und da der Vertrag des Offensivspielers im Sommer 2021 ausläuft, soll die Ablöse bei nur fünf Millionen Euro liegen. Barcelona und der FC Liverpool werden am heißesten als mögliche Abnehmer gehandelt.

+++ 20.12.2020, 07:12 Uhr: Mega-Offerte für Kroos +++

Manchester United ist angeblich an einer Verpflichtung von Toni Kroos interessiert. Der Deutsche soll bei den Red Devils die Nachfolge von Paul Pogba antreten. Um Kroos von einem Wechsel zu überzeugen, bietet United dem Mittelfeldspieler laut spanischen Medien ein wahrhaft königliches Gehalt in Höhe von 22 Millionen Euro pro Jahr.

+++ 19.12.2020, 14:56 Uhr: Messi-Abschied rückt näher +++

Der FC Barcelona muss sich immer mehr auf eine Zukunft ohne Superstar Lionel Messi einstellen. Laut "Mundo Deportivo" herrsche zwischen dem argentinischen Angreifer und seinem Klub in puncto Vertragsverhandlung derzeit absolute Funkstille. Messis Kontrakt läuft im Juni aus. Ab Januar könnte er mit anderen Vereinen verhandeln und Barca somit im Sommer ablösefrei verlassen.

+++ 18.12.2020, 18:04 Uhr: US-Juwel zum FC Bayern? +++

Gianluca Busio von Kansas City ist eines der größten Talente in der MLS. Nun steht dem 18-jährigen Mittelfeldspieler ein Wechsel nach Europa bevor. Das berichtete die spanische "Sport". Demnach haben der FC Barcelona und der FC Bayern die Fühler nach dem US-Amerikaner ausgestreckt. Allerdings habe Barca die besten Karten im Poker um Busio.

+++ 18.12.2020, 09:01 Uhr: Real Madrid rückt von Jadon Sancho ab +++

Während Jadon Sancho vor einigen Monaten noch von ganz Europa gejagt wurde, ist nun wohl ein Klub aus dem Werben um den BVB-Star ausgestiegen. Laut dem spanischen Portal "Don Balon" hat Real Madrid das Interesse an Sancho verloren, weil er in der letzten Zeit zu unbeständig gespielt hat. Coach Zinédine Zidane und Klub-Boss Florentino Pérez sei "der Appetit am Engländer vergangen". Alles deute nun auf einen Transfer zu Manchester United hin.

+++ 18.12.2020, 07:13 Uhr: United will Bundesliga-Star zurück +++

Muss der SV Werder Bremen Tahith Chong schon im Winter wieder abgeben? Eigentlich war der Offensivspieler bis Juni 2021 von Manchester United an die Norddeutschen ausgeliehen, doch laut "fussballtransfers.com" denken die Red Devils darüber nach, den 21-Jährigen früher zurückzuholen. Der Grund: zu wenig Spielzeit, bislang sitzt Chong oft nur auf der Bank.

+++ 17.12.2020, 14:13 Uhr: Funkel als Schalke-Coach gehandelt +++

Wird Friedhelm Funkel neuer Trainer beim FC Schalke 04? Laut einem Bericht von "Bild" wurde der 67-Jährige von Jahrhundertcoach Huub Stevens, seines Zeichens Aufsichtsrat-Mitglied bei S04, "auf Initiative einiger Ex-Spieler" bei Schalke-Boss Dr. Jens Buchta ins Gespräch gebracht. Stevens Idee: Der derzeitige Coach Manuel Baum soll abtreten, Funkel die Königsblauen vor dem Abstieg retten.

+++ 17.12.2020, 11:02 Uhr: So plant der FC Bayern im Wintertransfer-Fenster +++

Laut "Sport Bild" will der FC Bayern im Januar keine neuen Spieler verpflichten. Der Grund: Die Münchner planen, bis zum Sommer verstärkt auf Talente aus der eigenen Jugend wie Jamal Musiala zu setzen. Mit dem U21-Nationalspieler soll zeitnah über 2022 hinaus verlängert werden. Angelo Stiller und Joshua Zirkzee könnten den FCB hingegen auf Leihbasis verlassen: Stiller wird mit Hoffenheim, Zirkzee mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht.

+++ 16.12.2020, 16:21 Uhr: Zieht Ex-Bayern-Profi Perisic wieder weiter? +++

In der vergangenen Saison zog Ivan Perisic aufgrund mangelnder Aussichten bei Inter Mailand für ein Jahr zum FC Bayern. Die Münchner Bosse entscheiden sich letztlich gegen eine feste Verpflichtung, obgleich der Kroate die Erwartungen erfüllen konnte. Nach seiner Rückkehr nach Italien kommt er bislang aber nicht wirklich zurecht, sodass laut "Gazzetta dello Sport" ein Wechsel im Winter bevorsteht. Manchester United könnte zuschlagen, heißt es.

+++ 16.12.2020, 11:00 Uhr: Eberl eröffnet Rose-Poker +++

Nach der Entlassung von Lucien Favre bei Borussia Dortmund keimten erste Gerüchte um eine Verpflichtung von Marco Rose auf. Darauf angesprochen sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl: "Wenn ein Trainer umworben wird, muss auch eine vernünftige Ablöse gezahlt werden." Rose steht bei den Fohlen noch bis 2022 unter Vertrag.

+++ 16.12.2020, 10:38 Uhr: Premier-League-Interesse an Musiala +++

Der FC Bayern will Jamal Musiala laut "Daily Mail" für seine ersten ambitionierten Auftritte im Profifußball mit einem neuen Vertrag belohnen. Der Youngster soll zukünftig rund fünf Millionen Euro pro Jahr verdienen. Die Bayern wollen damit aber auch der Konkurrenz zuvorkommen. Demnach signalisieren aus der Premier League der FC Liverpool, Manchester City und Manchester United Interesse an Musiala.

+++ 15.12.2020, 10:12 Uhr: Real Madrid buhlt um Gladbachs Neuhaus +++

Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach hat Berichten zufolge seit Längerem das Interesse des FC Bayern auf sich gezogen. Nun soll auch Spaniens Top-Klub Real Madrid die Fühler nach dem 23-Jährigen ausgestreckt haben. Das berichtet das spanische Portal "Don Balon". Die Ablösesumme soll bei rund 35 Mio. Euro liegen.

+++ 15.12.2020, 09:15 Uhr: BVB, Barca oder PSG? Depay mit Tendenz +++

Wie schon im Sommer wird über einen Wechsel von Memphis Depay spekuliert. Der niederländische Nationalspieler wird bei Borussia Dortmund, dem FC Barcelona und Paris Saint-Germain gehandelt. Nun zeichnet sich offenbar eine Tendenz ab. Laut "Mundo Deportivo" präferiert Depay einen Wechsel zum FC Barcelona. Am liebsten würde der Flügelstürmer schon im Winter nach Spanien wechseln, heißt es in dem Bericht.

+++ 15.12.2020, 08:31 Uhr: US-Klubs schielen auf Mesut Özil +++

Mesut Özil schmort beim FC Arsenal nur noch auf der Tribüne. Wie der "Mirror" vermeldet, glaubt der Weltmeister von 2014 an ein Engagement bei einem Topklub aus England oder Italien. Nachdem Gerüchte aus der Türkei lauter wurden, mehren sich nun die Spekulationen, nach denen Özil Angebote aus den USA bekommt. Laut "ESPN" machen sich D.C. United und LA Galaxy Hoffnungen. Inter Miami soll ebenfalls mitmischen.

+++ 14.12.2020, 17:56 Uhr: Khedira zurück zum Ex-Coach +++

Einst arbeiteten Sami Khedira und Carlo Ancelotti bei Real Madrid zusammen, im Januar könnte das Duo wiedervereint werden. Laut "Sun" haben der Juve-Profi, in Turin ohne Perspektive, und der Everton-Teammanager Gespräche über einen Transfer geführt. Auch José Mourinho, ebenfalls ein alter Bekannter von Khedira und nun bei Tottenham in der Verantwortung, habe sich nach der Situation des Mittelfeldspielers erkundigt.

+++ 14.12.2020, 11:49 Uhr: Neuer Sechser für den FC Bayern? +++

Neben einigen weiteren europäischen Top-Klubs soll der FC Bayern dem Portal "teamtalk.com" zufolge ein Auge auf Tomas Soucek von West Ham United geworfen haben. Tschechiens Fußballer des Jahres machte sich bei den Londonern zuletzt einen Namen als defensiver Mittelfeldspieler gehobener Klasse und könnte in München im kommenden Sommer Javi Martínez beerben.

+++ 12.12.2020, 12:05 Uhr: Barca nimmt Ex-Bayern-Star ins Visier +++

Ziemlich glanzlos wurde Juan Bernat vor zweieinhalb Jahren beim FC Bayern vom Hof gejagt. Bei Paris Saint-Germain entwickelte er sich unter Thomas Tuchel zum Außenverteidiger auf internationalem Top-Niveau, fällt aktuell aber mit einer schweren Kreuzbandverletzung aus. Nach einem Bericht des spanischen Senders "Onda Cero" soll der 27-Jährige dennoch beim FC Barcelona auf dem Zettel stehen. Barca will den internen Konkurrenzkampf anheizen und ist wohl von den Qualitäten des elfmaligen Nationalspielers überzeugt.

+++ 11.12.2020, 18:05 Uhr: Englisches Spitzenteam will Haaland 2021 +++

Dass BVB-Shootingstar Erling Haaland wohl bei mittlerweile jedem Spitzenklub auf dem Zettel steht, dürfte kaum noch ein Geheimnis sein. Doch die Dortmunder haben die Fäden vorerst in der Hand, erst 2022 besitzt der Stürmer eine Ausstiegsklausel (Höhe 75 Mio.) Laut "Sport-Bild"-Reporter Christian Falk will es Manchester City trotzdem schon im Sommer 2021 mit einem Angebot versuchen. Ist dieses nicht unmoralisch hoch, würde der BVB aber ablehnen, so Falk.

+++ 11.12.2020, 09:08 Uhr: Verlässt Jadon Sancho den BVB? +++

Seit 2017 spielt Jadon Sancho für Borussia Dortmund. Doch der Engländer könnte den BVB bald wieder verlassen. Wie das Portal "Don Balón" spekuliert, wagt der FC Chelsea im kommenden Sommer einen Anlauf für den 20-Jährigen. Demnach ist die mögliche Ablösesumme von 120 Millionen Euro kein Problem für die finanzstarken Blues.

+++ 10.12.2020, 10:36 Uhr: FC Bayern jagt französisches Defensiv-Juwel +++

Der FC Bayern könnte angeblich schon bald einen weiteren Defensivspieler aus Frankreich verpflichten. Wie die französische "L'Équipe" berichtet, ist der Rekordmeister an den Diensten von Boubacar Kamara interessiert. Der 21-jährige Sechser spielt aktuell bei Olympique Marseille und würde wohl bis zu 60 Millionen Euro kosten.

+++ 09.12.2020, 19:39 Uhr: Gladbach und Stuttgart im Bieterduell? +++

Anderson Niangbo, ein 21 Jahre alter Ivorer von KAA Gent, hat sich als pfeilschneller Flügelflitzer einen Namen gemacht.

Wie das Portal "football365.fr" berichtet, sollen neben mehreren Ligue-1-Klubs auch Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart um den Linksaußen buhlen. Niangbos Vertrag in Belgien ist noch bis 2024 gültig.

+++ 09.12.2020, 13:21 Uhr: Eriksen: BVB, Hertha, FC Bayern - oder doch London? +++

Christian Eriksen wird Inter Mailand wohl im Winter verlassen. Bayern, BVB und Hertha haben angeblich Interesse, aber auch ein London-Klub pokert nun mit.

Laut "Eurosport" könnte Eriksen in die Premier League zurückkehren. Dort spielte der Däne bereits zwischen 2013 und Anfang 2020 bei Tottenham Hotspur. Doch dieses Mal soll es zur städtischen Londoner Konkurrenz von West Ham United gehen. Die Hammers haben ihn als "interessante Option" ausgemacht.

+++ 09.12.2020, 10:39 Uhr: Oranje-Star soll Jadon Sancho beim BVB beerben +++

Der BVB ist bereits auf der Suche nach einem Nachfolger für Jadon Sancho. Dabei hat es Donyell Malen von der PSV Eindhoven der Borussia angetan, wie "Sport Bild" berichtet. Der 21-jährige Niederländer steht in Dortmund demnach "ganz oben auf der Liste". Malen kann in der Offensive auf beiden Flügeln sowie im Sturmzentrum seine Stärken ausspielen, ist wie Sancho pfeilschnell, stark mit dem Ball am Fuß und torgefährlich. Mehr dazu hier!

+++ 09.12.2020, 10:17 Uhr: Özil: Top-Klub, Fenerbahnce oder MLS? +++

Mesut Özil schmort beim FC Arsenal nur noch auf der Tribüne. Wie der "Mirror" vermeldet, glaubt der Weltmeister von 2014 für kommenden Sommer an ein Engagement bei einem Topklub aus England oder Italien. Ein Fenerbahce-Funktionär hingegen sagte bei "Sports Digital": "Er wechselt zu 90 Prozent in einem Monat zu uns". Die türkische Nachrichtenagentur "DHA" vermeldet derweil ein "ernstes Angebot" aus der MLS von DC United.

+++ 09.12.2020, 09:35 Uhr: FC Bayern im Austausch mit De-Jong-Berater +++

Nach Informationen der spanischen "Mundo Deportivo" hat der FC Bayern ernsthaftes Interesse an Frenkie de Jong vom FC Barcelona. Angeblich gibt es einen fortwährenden Austausch mit dem Agenten des niederländischen Mittelfeldspielers. Dieser soll den FCB informieren, wenn es Raum für Verhandlungen gibt, Barca sei informiert. Die Ablösesumme könnte laut dem Bericht bei mehr als 80 Millionen Euro liegen. Mehr dazu hier!

+++ 09.12.2020, 08:20 Uhr: Alaba nach Spanien? - Tür beim FC Bayern zu +++

Wie geht es für David Alaba weiter? Nach Informationen von "Sport Bild" will der FC Bayern nicht mehr mit dem Verteidiger verhandeln, dessen Vertrag ausläuft, die Tür sei zu - auch wenn es in der Öffentlichkeit anders dargestellt wird. Der Weg könnte derweil in Spanien weitergehen. Nach Real Madrid ist laut dem Bericht wohl auch ein Wechsel zum FC Barcelona möglich.

+++ 08.12.2020, 14:51 Uhr: Dodô bestätigt Kontakt zum FC Bayern +++

Im Sommer wurde Dodô von Shakhtar Donetsk gerüchteweise mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Nun bestätigte der Rechtsverteidiger die Spekulationen. "Bislang gab es tatsächlich offiziellen Kontakt zu Bayern München", sagte der Brasilianer gegenüber "Tuttomercatoweb".

+++ 08.12.2020, 09:55 Uhr: Eriksen im Tausch zum FC Bayern? +++

Wechselt Christian Eriksen innerhalb eines Tauschs zum FC Bayern? Der Däne wird Inter Mailand im Winter voraussichtlich verlassen und könnte laut "Corriere dello Sport" in München landen, während sich Bayerns Corentin Tolisso den Nerazzurri anschließt. Ein solches Modell soll der deutsche Rekordmeister ins Gespräch gebracht haben. Zuvor hatte "calciomercato" berichtet, dass Eriksen auch bei Hertha BSC und dem BVB im Gespräch ist.

+++ 08.12.2020, 08:45 Uhr: Wohin wechselt Özil? +++

Mesut Özil schmort beim FC Arsenal nur noch auf der Tribüne. Wie der "Mirror" vermeldet, glaubt der Weltmeister von 2014 für kommenden Sommer an ein Engagement bei einem Topklub aus England oder Italien. Ein Wechsel zu PSG ist demnach ebenso interessant wie eine Station in der Türkei oder den USA. Am Dienstag machten jedoch auch Spekulationen um einen Transfer zu Fenerbahce die Runde. Mehr dazu hier!

+++ 07.12.2020, 20:13 Uhr: Pogbas Zeit in Manchester vor dem Ende

Vor viereinhalb Jahren wechselte Paul Pogba für die damalige Weltrekord-Summe von 105 Millionen Euro von Juventus Turin zu Manchester United. Bis auf den Sieg in der Europa League und im englischen Ligapokal 2017 blieben die ganz großen Titel jedoch aus. Jetzt steht laut italienischen Medien der Abschied aus England bevor. Die "Tuttosport" zitierte Star-Berater Mino Raiola, der gesagt haben soll, dass Pogbas Zeit bei ManUnited bald vorbei ist. Real Madrid gilt ebenso als mögliches Ziel wie Ex-Klub Juventus.

+++ 07.12.2020, 09:54 Uhr: DFB-Star vor Wechsel +++

Beim FC Chelsea ist Antonio Rüdiger nur noch Reservist. Aufgrund dessen könnte der Nationalspieler die Londoner im Winter verlassen.

Laut "ESPN" möchte Trainer Frank Lampard die Anzahl der Innenverteidiger im Kader reduzieren. Bereits im Sommer stand Rüdiger vor einem Abschied von den Blues.

+++ 07.12.2020, 09:14 Uhr: FC Bayern bekommt Konkurrenz +++

Der FC Bayern hat laut "fussballtransfers.com" ein Auge auf Lucien Agoumé geworfen. Wie "Don Balon" nun berichtet, sind Real Madrid und der FC Barcelona ebenfalls am 18 Jahre alten defensiven Mittelfeldspieler interessiert. Agoumé ist derzeit von Inter Mailand an Serie-A-Aufsteiger Spezia Calcio verliehen.

+++ 05.12.2020, 12:10 Uhr: Frankfurt und Bayer jagen Ligue-1-Knipser +++

Geht bald der nächste Frankreich-Knipser in der Bundesliga auf Torejagd? Laut "L'Equipe" zeigen Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen Interesse an Gaëtan Laborde vom HSC Montpellier.

Der 26-Jährige war in der laufenden Saison bereits an acht Treffern direkt beteiligt (drei Tore, fünf Vorlagen). Da Montpellier in finanziellen Schwierigkeiten steckt, soll der noch bis 2022 gebundene Angreifer im Winter verkauft werden.

+++ 04.12.2020, 12:29 Uhr: Celtic-Wunderkind auf dem BVB-Radar +++

Karamoko Dembélé von Celtic gilt als eines der vielversprechendsten Talente Europas. Kein Wunder, dass zahlreiche Topklubs ihre Fühler nach dem 17-jährigen Angreifer ausgestreckt haben. Laut "Don Balon" lassen Real Madrid und der FC Barcelona das Wunderkind "nicht aus den Augen". Auch der BVB und der FC Chelsea sollen die Entwicklung Dembélés genau beobachten. Der Youngster wurde in der Vergangenheit schön öfter mit den Dortmundern in Verbindung gebracht.

+++ 04.12.2020, 11:14 Uhr: Ehemaliger VfB- und HSV-Profi auf die Insel?

Berkay Özcan spielte einst für den VfB Stuttgart und den HSV. Nun soll der in Karlsruhe geborene türkische Nationalspieler das Interesse des FC Arsenal geweckt haben. Das berichtet "transfermarkt.de". Demnach hat sich der Profi von Basaksehir sogar in die "Notizbücher" mehrerer englischer Klubs gespielt.

+++ 04.12.2020, 11:13 Uhr: Hertha-Star schon wieder weg?

Erst im Januar 2020 sicherte sich Hertha BSC für 24 Millionen Euro die Dienste von Krzysztof Piatek. Nur ein Jahr später könnte der Polen den Hauptstadtklub schon wieder verlassen. Wie die italienische Zeitung "La Nazione" berichtet, steht der Stürmer vor einem Wechsel zur AC Florenz. Im Raum steht eine Leihe mit einer Kaufpflicht ab 2021 für 18 Millionen Euro. Hertha soll offen für Gespräche sein.

+++ 03.12.2020, 12:49 Uhr: Stiller beim FC Bayern "ohne große Lobby" +++

Trotz seiner Einwechslung beim jüngsten 1:1 des FC Bayern gegen Atlético Madrid stehen die Einsatzchancen von Angelo Stiller nicht sonderlich gut.

Laut "kicker" würde Sebastian Hoeneß, der den 19-Jährigen bis vorigen Sommer in der Münchner Zweitvertretung gecoacht hatte, den Sechser gerne nach Hoffenheim holen. Sowohl eine Leihe als auch ein fester Transfer seien möglich. Beim Champions-League-Sieger soll der Teenager "ohne große Lobby" sein.

+++ 03.12.2020, 08:18 Uhr: Barca wird Weltmeister los +++

Samuel Umtiti spielt beim FC Barcelona keine Rolle mehr und soll im Winter aussortiert werden. Laut übereinstimmenden Berichten von "Mundo Deportivo" und "Calciomercato" haben die Katalanen nun einen Abnehmer für den Weltmeister von 2018 gefunden. Demnach ist Juventus Turin an dem Innenverteidiger interessiert.

+++ 03.12.2020, 08:16 Uhr: Konkurrenz für den FC Bayern +++

Mit gerade einmal 18 Jahren ist Eduardo Camavinga von Stade Rennes bereits einer der Top-Stars der Ligue 1, französischer A-Nationalspieler und einer der begehrtesten Spieler der Fußball-Welt. Neben dem FC Bayern, Real Madrid, Juventus und PSG ist laut "Mirror" nun auch ManUnited in den Poker eingestiegen. Bei den Red Devils soll der Youngster in die Fußstapfen von Paul Pogba treten. Als Ablöse stehen 50 Millionen Euro im Raum.

+++ 02.12.2020, 11:17 Uhr: Wird Pochettino Zidanes Nachfolger? +++

Nach dem 0:2 bei Schachtar Donezk wird die Kritik an Real Madrids Trainer Zinédine Zidane immer lauter. Auch wenn er selbst schon einen Rücktritt ausschloss, hat Real laut "Mundo Deportivo" bereits einen Nachfolger im Visier: Ex-Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino.

+++ 02.12.2020, 10:45 Uhr: Kauft Pep bei Hoffenheim ein? +++

Melayro Bogarde gab jüngst sein Bundesliga-Debüt für die TSG Hoffenheim und gilt als großes Abwehrtalent. Kein Wunder also, dass auch internationale Topklubs ein Auge auf den 18-Jährigen haben. Laut "goal.com" und "sport.es" steht Bogarde nun im Fokus von Manchester City. Auch Real Madrid und der FC Barcelona werden als Interessenten gehandelt.

+++ 02.12.2020, 09:43 Uhr: FC Bayern jagt nächstes Frankreich-Juwel +++

Zum wiederholten Male soll der FC Bayern einen jungen Franzosen auf dem Zettel haben.

Laut "Sport Bild" ist Lucien Agoumé, ein 18 Jahre alter defensiver Mittelfeldspieler, der derzeit von Inter Mailand an Serie-A-Aufsteiger Spezia Calcio verliehen ist, Thema beim Rekordmeister.

Der Teenager gilt als günstige Alternative zu Gladbachs Denis Zakaria.

+++ 01.12.2020, 07:57 Uhr: BVB und Hertha werben um Eriksen +++

Schon seit Monaten werben der BVB und Hertha BSC um die Dienste von Christian Eriksen. Das berichtet das italienische Portal "calciomercato".

Der Abschied des Dänen von Inter Mailand im Winter ist demnach schon beschlossen. Die Nerazzurri können sich sowohl einen Verkauf als auch eine Leihe oder einen Spielertausch vorstellen, heißt es.

+++ 29.11.2020, 19:34 Uhr: Ibisevic hat Kontakt mit anderem Bundesligisten +++

Erst im Sommer wechselte Vedad Ibisevic zum FC Schalke 04. Doch am Jahresende endet das Missverständnis mit den Königsblauen bereits wieder. Nun könnte der Angreifer bei einem anderen Bundesligisten unterkommen. Nach Informationen von "Sky"  gab es bereits einen ersten Kontakt zwischen dem 1. FC Köln und dem 36-Jährigen. Bereits wenige Tage zuvor hatte der "Express" berichtet, dass Ibisevic "eine Überlegung am Geißbockheim" ist.

+++ 29.11.2020, 19:05 Uhr: Ex-BVB-Profi Weigl zurück in die Bundesliga? +++

Julian Weigl, erst Anfang 2020 vom BVB zu Benfica SL gewechselt, dort aber mit schwerem Stand, könnte in die Bundesliga zurückkehren. Laut "Sky" haben einige Vereine aus der deutschen Eliteliga schon die Fühler ausgestreckt. Auch Hertha BSC, schon 2019 interessiert, gilt als Kandidat, die Chancen des Hauptstadtklubs werden vom TV-Sender allerdings als nicht allzu gut bewertet.

+++ 29.11.2020, 10:18 Uhr: Kabak-Flirt wird heißer +++

Bereits seit mehreren Wochen gibt es Gerüchte um einen Wechsel von Ozan Kabak zum AC Mailand. Wie "Tuttosport" nun berichtet, hat der italienische Spitzenklub bereits Kontakt mit dem Berater des 20-Jährigen aufgenommen. Der FC Schalke 04 würde den Innenverteidiger bei einer Ablösesumme von 22,5 Millionen Euro ziehen lassen.

+++ 28.11.2020, 11:10 Uhr: FC Chelsea steigt in Messi-Poker ein +++

Spätestens im Sommer 2021 wird Lionel Messi den FC Barcelona wohl verlassen, sollte er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Laut dem spanischen Journalisten Guillem Balague könnte es den Argentinier dann zum FC Chelsea ziehen. Demnach sind die Gunners in den Poker um Messi eingestiegen.

+++ 27.11.2020, 20:41 Uhr: Calhanoglu auf die Insel?

Hakan Calhanoglu verließ Bayer Leverkusen im Sommer 2017, um sich dem AC Mailand anzuschließen. Im kommenden Sommer erfolgt laut "Bild"-Reporter Christian Falk der nächste Schritt. Demnach zieht es den gebürtigen Mannheimer zu Manchester United. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus.

+++ 27.11.2020, 13:08 Uhr: Abschied vom FC Bayern im Winter? Alaba-Spur führt nach England +++

Verlässt David Alaba den FC Bayern bereits im Winter? Eine heiße Spur führt offenbar nach England. Nach Informationen von "Sport Bild"-Reporter Christian Falk plant Berater Pini Zahavi bereits Gespräche mit dem FC Chelsea. Angedacht ist demnach ein Wechsel in der kommenden Transferperiode im Januar. Zahavi, selbst wohnhaft in London, pflegt gute Kontakte zu den Blues. Auch Alaba kann sich wohl einen Wechsel in die englische Hauptstadt vorstellen.

+++ 27.11.2020, 07:40 Uhr: Bayern bot Real wohl Süle an +++

Beim FC Bayern ist Niklas Süle zuletzt ins Abseits geraten. Beim Rekordmeister ist man unzufrieden mit dem Lebensstil des Abwehrspielers, der deswegen zuletzt nicht berücksichtigt wurde. "Don Balon" berichtet, dass er wohl aber dennoch Real Madrid zum Kauf angeboten wurde. Die Bayern würden als Ersatz dann Dayot Upamecano von RB Leipzig favorisieren.

+++ 26.11.2020, 14:30 Uhr: Dembélé im zweiten Versuch zu ManUnited? +++

Manchester United wagt laut "Sport" einen zweiten Anlauf bei Ousmane Dembélé. Nachdem sich der Franzose im Sommer in letzter Minute gegen einen Wechsel vom FC Barcelona entschied, wollen die "Red Devils" nun erneut angreifen. Demnach will ManUnited den Ex-Dortmunder zunächst ausleihen, um die geforderten 70 bis 80 Millionen Euro Ablöse zu vermeiden. Seinerzeit galt Dembélé als Alternative zu Jadon Sancho vom BVB.

+++ 26.11.2020, 12:35 Uhr: Eriksen doch nicht in die Bundesliga? +++

Schon vor seinem Wechsel zu Inter Mailand für Christian Eriksen war der Däne einer der meistgehandelten Spieler überhaupt. Im Sommer streckten mit dem FC Bayern, dem BVB und Hertha BSC gleich drei Bundesliga-Klubs ihre Fühler nach dem 28-Jährigen aus. Glaubt man "ESPN", soll dem FC Arsenal der Spielmacher für gerade einmal 13,5 Millionen Euro angeboten worden sein.

+++ 26.11.2020, 12:00 Uhr: Bayern an England-Juwel dran? +++

Thierry Small, ein 16 Jahre junger Engländer, wird in der britischen Boulevard-Presse bereits als neuer Alphonso Davies gehandelt. Noch wartet der Youngster auf sein Profi-Debüt, doch laut "Daily Mail" stehen die Interessen bereits Schlange. Vor allem der FC Bayern, aber auch Juventus Turin, der FC Valencia, AS Monaco und Benfica Lissabon den Linksverteidiger beobachten.

+++ 26.11.2020, 09:25 Uhr: Holt der "Effzeh" Stöger zurück? ++++

Seit 18 Spielen wartet der 1. FC Köln in der Bundesliga auf einen Sieg. Immer dünner wird dementsprechend die Luft für Trainer Markus Gisdol. Laut "Bild" beschäftigen sich die "Effzeh"-Bosse deshalb bereits intern mit potenziellen Nachfolgern. Darunter auch Peter Stöger, der zwischen 2013 und 2017 in der Domstadt wirkte. Derzeit ist der Österreicher allerdings Trainer und Sportdirektor bei Austria Wien.

+++ 25.11.2020, 14:01 Uhr: Werder-Star auf die Insel? +++

Nachdem der Wechsel im Sommer nicht zustande kam, versucht es Aston Villa erneut bei Milot Rashica vom SV Werder Bremen. Laut "Deichstube" wollen die Engländer die Entwicklung des Angreifers beobachten und möglicherweise im Winter zuschlagen. Ein Transfer zum Ende der letzten Saison scheiterte dem Vernehmen nach (vor allem) an Rashicas Gehaltsvorstellungen.

+++ 25.11.2020, 13:05 Uhr: Hummels hat offenbar Geheimklausel +++

Der in zwei Jahren auslaufende Vertrag von Abwehrchef Mats Hummels könnte sich bei Borussia Dortmund automatisch verlängern. Sollte der Weltmeister von 2014 in der Spielzeit 2021/22 mindestens 22 Pflichtspiele absolvieren, würde sich sein Kontrakt bis Juni 2023 ausdehnen. Das berichtete die "Sport Bild". "Mats hat unsere Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

+++ 25.11.2020, 09:33 Uhr: BVB bei Delaney gesprächsbereit? +++

Trennen sich die Wege von Borussia Dortmund und Thomas Delaney? Wie "Sport Bild" berichtet, zieht es den Dänen in die englische Premier League. Bei einem Angebot ab zehn Millionen Euro wäre der BVB gesprächsbereit, heißt es. Sein Arbeitspapier im Ruhrgebiet läuft noch bis 2022.

+++ 24.11.2020, 17:52 Uhr: FC Bayern kann Szoboszlai-Deal beschleunigen +++

RB Leipzig hat das Interesse an Salzburgs Dominik Szoboszlai unlängst offiziell bestätigt. Als Mitbewerber werden Real Madrid, der FC Arsenal und der FC Bayern gehandelt.

Ausgerechnet Letzterer könnte nun aber entscheidend sein für einen Wechsel des 20-Jährigen nach Leipzig: Laut "Bild" würde ein Sieg der Münchner gegen Salzburg in der Champions League und das damit verbundene Vorrunden-Aus der Österreicher einen Winter-Transfer des Ungarn zum Nagelsmann-Klub deutlich wahrscheinlicher machen.

+++ 24.11.2020, 13:13 Uhr: Lockt ManCity Messi mit einem Zehnjahresplan? +++

Erst im Sommer ist Manchester City bei Lionel Messi abgeblitzt. Nun wollen die Citizens den Argentinier mit einem neuen Zehnjahresplan nach England locken. Laut "Times" sieht dieser vor, dass Messi zunächst für die Sky Blues spielt und seine Karriere dann bei einem Partnerklub wie etwa New York City FC ausklingen lässt. Anschließend soll er Markenbotschafters von ManCity werden.

+++ 24.11.2020, 11:21 Uhr: Pep Guardiola plant 100-Millionen-Deal im Winter +++

Laut "Independent" will Pep Guardiola in der Januar-Transferperiode Jack Grealish zu Manchester City locken. Der 25 Jahre alte Offensiv-Allrounder von Aston Villa soll das lahmende Angriffsspiel des aktuellen Tabellen-13. der Premier League beleben. Der Haken an der Sache aus Sicht Citys: Grealish soll umgerechnet mehr als 100 Millionen Euro kosten - viel Geld. gerade in Zeiten der Corona-Krise.

+++ 23.11.2020, 16:23 Uhr: Neu-Nationalspieler bleibt Thema beim BVB +++

In der zurückliegenden Länderspiel-Phase absolvierte der 21-jährige Marcus Forss seine ersten drei Partien für die finnische A-Nationalmannschaft. Der talentierte Mittelstürmer steht nach einem Bericht von "The Athletic" weiterhin bei Borussia Dortmund auf dem Zettel. Beim Freundschaftsspiel der Finnen gegen Frankreich sollen sogar BVB-Scouts vor Ort gewesen sein. Englische Medien berichten außerdem weiter von einem Interesse von Union Berlin am Torjäger, der bis 2023 beim englischen Zweitligisten FC Brentford unter Vertrag steht.

+++ 23.11.2020, 12:13 Uhr: Transfergipfel beim FC Barcelona - Koeman wackelt +++

Die Verletzungen von Ansu Fati und Piqué haben die Situation beim ohnehin personell gebeutelten FC Barcelona weiter verschärft. In den nächsten Tagen soll daher ein Gipfeltreffen anberaumt sein, um die Frage zu klären, ob das Team im Winter verstärkt werden kann. Das berichtet "Marca".

Besonders prekär: Laut "Don Balon" sitzt nicht einmal Coach Ronald Koeman fest im Sattel. Demnach könnte der Niederländer seinen Platz für Xavi räumen, sollte dieser Schritt Messi von einem Verbleib überzeugen.

+++ 22.11.2020, 17:51 Uhr: Ronaldo-Rückkehr für Real kein Thema +++

Trotz fulminanter Torausbeute kann sich Juventus Turin anscheinend einen Abschied von Cristiano Ronaldo vorstellen, um in Zeiten der Pandemie Geld zu sparen. Sein Ex-Klub Real Madrid ist laut "Marca" trotz einiger Annäherungen in den letzten Monaten allerdings nicht an einer Rückkehr des Superstars interessiert. Die Königlichen hielten einen solchen Wechsel kategorisch für keine gute Idee.

+++ 21.11.2020, 11:35 Uhr: Träumt Bayern-Star Süle von Manchester United? +++

Laut "Sport Bild" ist ein Verbleib von Niklas Sülle alles andere als gesichert. Der Abwehrspieler des FC Bayern habe nämlich "die Premier League im Kopf". Laut "Bild"-Reporter Christian Falk träumt Süle vor allem von Manchester United. Sein derzeitiges Arbeitspapier ist noch bis Sommer 2022 gültig.

+++ 20.11.2020, 22:57 Uhr: BVB-Abgang? Mo Dahoud spricht Klartext +++

Trotz andauernder Gerüchte will Mahmoud Dahoud den BVB nicht verlassen. "Ich könnte es mir nicht vorstellen, woanders zu spielen. Ich fühle mich sehr wohl hier. Ich mag es, mich durchzusetzen und die Herausforderung anzunehmen", sagte der Mittefeldspieler, der den Durchbruch in Dortmund bislang verpasste, gegenüber Vereinsmedien.

+++ 20.11.2020, 07:23 Uhr: Khedira vor Wechsel in die Premier League +++

In einem Interview mit "Sky" bekräftigte Sami Khedira unlängst, dass es ein "großer Traum" von ihm sei, noch einmal in der Premier League zu spielen. Dieser könnte sich bald erfüllen.

Die "Sun" berichtet, dass Manchester United ein Auge auf Khedira geworfen hat. Demnach ist allerdings auch der FC Everton eine Option.

+++ 20.11.2020, 06:56 Uhr: Barca und Real jagen Ex-BVB-Flirt +++

Im Sommer brachte die  "Gazzetta dello Sport" Jérémie Boga als Nachfolger bei einem Abgang von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund ins Gespräch. Sancho blieb, der Deal ging nicht über die Bühne. Boga weckt jedoch weiterhin Begehrlichkeiten.

"Don Balon" will erfahren haben, dass der FC Barcelona und Real Madrid Interesse am 23-jährigen Stürmer von US Sassuolo haben.

+++ 19.11.2020, 14:45 Uhr: Opfert Klopp einen Star für Mbappé? +++

PSG-Superstar Kylian Mbappé steht bekanntlich auf dem Wunschzettel des FC Liverpool. Ein Transfer wäre finanziell allerdings nur schwer zu stemmen. Um den Franzosen nach Anfield locken zu können, könnten die Reds einen ihrer Superstars veräußern. "Es wird alles davon abhängen, ob Liverpool Sadio Mané, Mo Salah oder Roberto Firmino verkauft", stellte Duncan Castles, Reporter der "Sunday Times", klar.

+++ 19.11.2020, 08:35 Uhr: Erweitert Gladbach seine Schweiz-Fraktion? +++

Mit Yann Sommer, Nico Elvedi, Michael Lang, Denis Zakaria und Breel Embolo stehen bereits fünf Schweizer im Aufgebot von Borussia Mönchengladbach. Nach Informationen des Portals "nau.ch" könnte aus dem Quin- bald ein Sextett werden.

So soll der Champions-League-Teilnehmer an Abwehr-Juwel Leonidas Stergiou vom FC St. Gallen interessiert sein. Der 18 Jahre alte Innenverteidiger gilt als Ausnahmetalent, das auch bei RB Salzburg auf dem Zettel stehen soll.

+++ 18.11.2020, 15:45 Uhr: Bellingham im Chelsea-Fokus +++

Laut einem jüngsten Bericht von "Eurosport" ist Jude Bellingham beim FC Chelsea eine ernsthaft diskutierte Personalie. Der Jungprofi soll Teil einer Transferstrategie sein, die im Sommer 2022 greifen könnte. Demnach will sich der FC Chelsea auf der zentralen Mittelfeldposition noch ein Jahr lang zurückhalten.

+++ 17.11.2020, 08:37 Uhr: Barca macht bei Rüdiger Ernst +++

Schon in der vergangenen Woche hatte die spanischen "Sport" berichtet, dass Antonio Rüdiger vom FC Chelsea in den Fokus des FC Barcelona geraten ist. Nun legt die "AS" nach. Demnach ist der Innenverteidiger eine "interessante Option" für die Katalanen, die zudem preiswert zu haben sei.

+++ 17.11.2020, 08:24 Uhr: Draxler auf dem Sevilla-Radar +++

Der Vertrag von Julian Draxler bei PSG läuft nach der Saison aus. Eine Tatsache, die potenzielle Interessenten auf den Plan ruft. Wie das Portal "sport.fr" berichtet, hat der FC Sevilla ein Auge auf den deutschen Nationalspieler geworfen. Demnach kann sich Draxler einen Wechsel nach Spanien durchaus vorstellen.

+++ 16.11.2020, 21:15 Uhr: BVB und Schalke buhlen um Türkei-Juwel +++

Laut "Sky"-Informationen haben Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 ein Auge auf das türkische Juwel Ömer Beyaz von Fenerbahce geworfen. Demnach wollen die beiden Revierklubs den 17-jährigen offensiven Mittelfeldspieler im Sommer verpflichten. Stand jetzt wäre Beyaz ablösefrei zu haben, da sein Vertrag ausläuft. In seiner Heimat wird der U21-Nationalspieler bereits als "türkischer Messi" bezeichnet.

+++ 16.11.2020, 14:40 Uhr: Halb Europa jagt Gladbach-Star +++

Mit acht Torbeteiligungen (3 Tore/5 Vorlagen) in elf Pflichtspielen hat sich Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach wohl in die Notizbücher der europäischen Fußball-Prominenz gespielt.

Das spanische Portal "todofichajes.com" will erfahren haben, dass der AC Mailand, der FC Barcelona, ​​Manchester City und Juventus ein Auge auf den Franzosen geworfen haben. Als Ablöse stehen demnach 40 Millionen Euro im Raum.

+++ 15.11.2020, 14:10 Uhr: BVB? FC Bayern? Eriksen deutet Inter-Abgang an +++

Bei Inter Mailand ist Christian Eriksen bislang nicht glücklich geworden. Nun könnte der Däne die Italiener im Winter verlassen. "Wenn das Transferfenster öffnet, werden wir sehen, was passiert", verriet der 28-Jährige gegenüber "TV2": "Es ist nicht das, wovon ich geträumt habe."

In den vergangenen Wochen wurde der offensive Mittelfeldspieler auch mit dem FC Bayern und BVB in Verbindung gebracht.

+++ 15.11.2020, 11:07 Uhr: Pep-Zukunft entschieden? +++

Verlässt Pep Guardiola Manchester City im Sommer nach fünf Jahren oder verlängert der Star-Coach seinen Vertrag? Laut "Telegraph" geht man im Umfeld des Spaniers davon aus, dass Guardiolas Zeit beim englischen Vizemeister noch nicht beendet ist. Eine Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier könnte demnach in Kürze erfolgen.

+++ 15.11.2020, 10:24 Uhr: DFB-Duo auf Barcas Liste +++

Der FC Barcelona hat dringenden Bedarf auf der Innenverteidiger-Position und will im Winter offenbar kostengünstig nachrüsten. Dabei haben die Katalanen laut der spanischen "Sport" gleich zwei (ehemalige) Nationalspieler in den Fokus genommen: Shkodran Mustafi, noch bis Sommer beim FC Arsenal unter Vertrag und letztmals vor drei Jahren für den DFB aktiv, und Antonio Rüdiger, aktueller DFB-Kicker, beim FC Chelsea jedoch auf dem Abstellgleis könnten die Abwehr-Lücke bei Barca stopfen.

+++ 15.11.2020, 09:21 Uhr: Klopp will Ex-BVB-Star +++

Nach den Verletzungen von Virgil van Dijk und Joe Gomez gehen Jürgen Klopp beim FC Liverpool die Innenverteidiger aus. Die Abwehrsorgen der Reds könnte nun ein Ex-BVB-Star beheben. Wie der "Express" berichtet, ist Sokratis vom FC Arsenal eine Option in Liverpool. Klopp und der Grieche kennen sich bereits aus gemeinsamen Dortmunder Zeiten.

+++ 15.11.2020, 07:15 Uhr: 1. FC Köln will Joshua Zirkzee vom FC Bayern verpflichten +++

Bereits im Sommer hatte der 1. FC Köln ein Auge auf Joshua Zirkzee geworfen. Damals konkretisierte sich aber ein Wechsel des 19 Jahre alten Niederländers in die Domstadt nicht. Im Winter will der FC laut "Bild" jetzt einen neuen Anlauf wagen. Im Raum steht ein Leih-Geschäft.

+++ 13.11.2020, 10:15 Uhr: ManUnited macht bei CR7 Ernst +++

Italienische und spanische Medien wollten zuletzt erfahren haben, dass Juventus Turin ernsthaft darüber nachdenkt, Cristiano Ronaldo aus finanziellen Gründen zu verkaufen. Ein möglicher Abnehmer im kommenden Sommer: Ex-Klub Manchester United. Laut der portugiesischen Zeitung "Record" haben die Red Devils sogar schon ein "formelles Angebot" bei der Alten Dame hinterlegt.

+++ 12.11.2020, 08:52 Uhr: PSG nimmt Gespräche mit Messi auf +++

Paris statt Manchester: "ESPN Argentina" behauptet, dass ein Wechsel Messis zu ManCity derzeit kein Thema ist. Stattdessen führt die heißeste Spur zu Paris Saint-Germain. Angeblich haben die Franzose sogar schon Gespräche mit Vater Jorge Messi, der gleichzeitig Berater des Superstars ist, aufgenommen. Ein konkretes Angebot soll im Januar auf dem Tisch liegen, heißt es.

+++ 12.11.2020, 08:17 Uhr: Manchester nimmt Zagadou ins Visier +++

Der englische Rekordmeister Manchester United denkt über eine Verpflichtung von Dortmunds Dan-Axel Zagadou nach. Das berichtet das italienische Portal "calciomercato". Demnach wollen die Red Devils den Franzosen, der vertraglich nur noch bis 2022 an den BVB gebunden ist, gerne ins Old Trafford lotsen.

+++ 11.11.2020, 16:42 Uhr: Ronaldo vor Sensations-Rückkehr? +++

Italienische und spanische Medien wollten zuletzt erfahren haben, dass Juventus Turin ernsthaft darüber nachdenkt, Cristiano Ronaldo aus finanziellen Gründen zu verkaufen. Ein möglicher Abnehmer im kommenden Sommer: Ex-Klub Manchester United. Journalist Christian Martin von "FOX America TV" will erfahren haben, dass sich die Red Devils ernsthaft um eine Rückholaktion bemühen. Auch PSG hat bereits Interesse bekundet.

+++ 11.11.2020, 12:42 Uhr: Neymar als Teil eines irren Tauschs? +++

Laut dem "beIN Sports"-Korrespondenten Tancredi Palmeri könnte Neymar Teil eines verrückten Tausch-Deals werden. Demnach will Juventus Turin den Brasilianer in die Serie A lotsen und dafür Cristiano Ronaldo im kommenden Sommer an PSG abgeben. Beide Superstars sind noch bis 2022 an ihre Klubs gebunden und sind Bestverdiener. Doch will der Ligue-1-Klub Neymar überhaupt ziehen lassen? Es laufen Gespräche über eine Vertragsverlängerung.

+++ 11.11.2020, 10:38 Uhr: Cristiano Ronaldo bald ein Thema bei PSG? +++

Italienische und spanische Medien wollten zuletzt erfahren haben, dass Juventus Turin ernsthaft darüber nachdenkt, Superstar Cristiano Ronaldo aus finanziellen Gründen zu verkaufen. Ein möglicher Abnehmer im kommenden Sommer: Paris Saint-Germain. Im vereinseigenen Sender "PSGTV" meinte Sportdirektor Leonardo vielversprechend: "Vielleicht wacht Cristiano Ronaldo eines Morgens auf und sagt, er will woanders spielen. Und wer kann ihn kaufen? Es ist ein kleiner Kreis und PSG gehört dazu."

+++ 11.11.2020, 08:07 Uhr: Klostermann beim FC Bayern auf dem Zettel +++

Der BVB ist im Sommer bei Lukas Klostermann abgeblitzt, der FC Bayern glaubt aber weiterhin an seine Chance. Wie die "Sport Bild" berichtet, hat der Rekordmeister den Innenverteidiger von RB Leipzig auf dem Zettel. Als Ablöse bringt das Blatt eine Summe in Höhe von rund 40 Millionen Euro ins Spiel.

+++ 10.11.2020, 19:34 Uhr: Reals Schmerzgrenze für Mbappé enthüllt +++

PSG-Superstar Kylian Mbappé steht auf dem Wunschzettel des spanischen Rekordmeisters Real Madrid ganz oben. Allerdings soll der 21-jährige Weltmeister nicht um jeden Preis zu den Königlichen wechseln. Wie "Eurosport" vermeldete, haben sich die Madrilenen um Klubpräsident Florentino Pérez ein Limit von maximal 120 Mio. Euro Ablöse gesetzt. Ob einer der wertvollsten Spieler der Welt dafür zu bekommen ist? Paris Saint-Germain jedenfalls ist bemüht, seinen Topstar unbedingt zu halten.

+++ 10.11.2020, 12:56 Uhr: Endet die Zeit von Boateng beim FC Bayern im Sommer? +++

Jérôme Boateng steht offenbar vor einem Abschied vom FC Bayern. Nach Informationen von "Sky" gibt es derzeit keine konkreten Gespräche mit dem Verteidiger, dessen Vertrag 2021 ausläuft und der sich derzeit in Top-Form befindet. Weiter heißt es, dass auch in Zukunft keine Gespräche geführt werden sollen. Die Zeichen stehen also klar auf Abschied. "Bild" hatte zuletzt berichtet, dass mit dem FC Arsenal und Tottenham Hotspur bereits zwei Interessenten Schlange stehen.

+++ 09.11.2020, 22:15 Uhr: Neuer Stürmer für United? +++

Manchester United und West Ham United haben laut "Sun" ein Auge auf Lyon-Stürmer Moussa Dembele geworfen. Der Franzose war in der letzten Saison mit 16 Toren einer der treffsichersten Schützen der Ligue 1, spielt bei Olympique in den letzten Wochen aber nur noch eine Nebenrolle.

+++ 09.11.2020, 18:11 Uhr: FC Bayern nahm Kontakt zu Zakaria auf +++

Der FC Bayern hat offenbar mit einer Verpflichtung von Gladbachs Denis Zakaria geliebäugelt. Wie "Sky" berichtet, hat es zwischen dem Berater des Schweizers und dem Rekordmeister in der Vergangenheit gleich mehrfach Kontakt gegeben. Die Münchner Kaderplaner seien vom defensiven Mittelfeldspieler sehr angetan, heißt es.

+++ 08.11.2020, 13:11 Uhr: Gibt Juventus Cristiano Ronaldo wieder ab? +++

Cristiano Ronaldo ist die große Galeonsfigur beim italienischen Spitzenklub Juventus. Schenkt man "goal"-Reporter Romeo Agresti jedoch Glauben, denken die Turiner ernsthaft darüber nach, den Portugiesen im Sommer wieder abzugeben anstatt erneut mit ihm zu verlängern. Da der aktuelle Vertrag noch bis 2022 läuft, könnte der Klub mit CR7 Kasse machen, so die Idee.

+++ 07.11.2020, 14:24 Uhr: Zidane vor Wechsel ins Erzgebirge +++

Prominenter Name auf dem Weg in die 2. Bundesliga? Erzgebirge Aue ist laut übereinstimmenden Medienberichten an einer Verpflichtung von Enzo Zidane, Sohn von Real-Madrid-Trainer und -Ex-Star Zinédine Zidane, interessiert.

"Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Es gab mehrere Telefonkonferenzen. Enzo will nach Aue!", wurde Aue-Boss Helge Leonhardt vom Onlineportal "Tag24" zitiert.

Mittelfeldspieler Enzo Zidane ist zurzeit vereinslos, in der vergangenen Saison trat er für den spanischen Zweitligisten UD Almeria in Aktion. Zuvor stand er bereits einige Monate bei CD Aves aus Portugal, FC Lausanne-Sport aus der Schweiz sowie bei den spanischen Klubs Rayo Majadahonda und CD Alavés unter Vertrag. Ausgebildet wurde er bei Real Madrid.

+++ 06.11.2020, 19:06 Uhr: Wechselt Boateng in die Premier League? +++

Bleibt Jérôme Boateng beim FC Bayern oder verlässt er den Verein? Derzeit ist die Zukunft des Verteidigers, der eigentlich gern verlängern möchte, noch völlig offen. Laut "Bild"-Reporter Christian Falk haben gleich zwei Premier-League-Klubs den 32-Jährigen in den Blick genommen: der FC Arsenal ist demnach weiter interessiert, galt schon mehrfach als Ziel. Auch Tottenham Hotspur mit José Mourinho soll Interesse zeigen. 

+++ 06.11.2020, 13:49 Uhr: Nagelsmann ein Thema auf der Insel +++

Dieser Tage rumort es heftig bei Manchester United. An der Spitze der Kritik: Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Wie "ESPN" berichtet, beschäftigen sich die Red Devils bereits mit einer Alternative. Neben Ex-Spurs Trainer Mauricio Pochettino ist demnach auch RB Leipzigs Coach Julian Nagelsmann ein Thema.

+++ 06.11.2020, 08:24 Uhr: Real-Trio auf der Abschussliste +++

Real Madrid will sich spanischen Medien zufolge von einem Trio trennen. Dazu gehört auch der Ex-Frankfurter Luka Jovic, der bei den Königlichen außen vor ist. Auch Mittelfeldspieler Isco steht offenbar auf der Abschussliste der Madrilenen. Abräumer Casemiro steht zwar nicht zwingend vor dem Aus, allerdings soll sich der Klub bereits nach Alternativen für den Brasilianer umsehen.

+++ 05.11.2020, 17:57 Uhr: Geldregen für den FC Bayern +++

Im Sommer verlieh der FC Bayern Michael Cuisance an Olympique Marseille. Womöglich läuft der Franzose nicht mehr im Bayern-Dress auf. OM-Coach André Villas-Boas deutet zumindest an, dass der Ligue-1-Klub den Youngster fest verpflichten will: "Ich hoffe, dass wir am Ende seiner Leihe seine Kaufoption aktivieren können." Den Münchnern winken dann angeblich 18 Millionen Euro.

+++ 04.11.2020, 20:12 Uhr: S04 Talent Thiaw im Liverpool Fokus +++

Der FC Schalke muss nicht nur um Ozan Kabak bangen, auch Eigengewächs Malick Thiaw - seit über fünf Jahren im Klub und relativ frisch mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet - könnte die Königsblauen verlassen. Laut "Sport Bild" hat der FC Liverpool ein Auge auf den Innenverteidiger geworfen. Über Scouts hält der Klopp-Klub angeblich Kontakt zum 19-Jährigen.

+++ 04.11.2020, 16:15 Uhr: Schalke sagt nicht zweimal Nein +++

Im vergangenen Sommer hat Schalke 04 ein 20-Millionen-Euro-Angebot des AC Mailand für Abwehrspieler Ozan Kabak ausgeschlagen. Laut "Sport Bild" ist den S04-Bossen aber nun klar, auch angesichts der finanziellen Möglichkeiten in Corona-Zeiten, dass man ein solches Angebot im Winter nicht noch einmal ausschlagen kann. Die Ausstiegsklausel von 45 Mio. Euro, die ab Sommer 2021 greift, wird derzeit wohl niemand zahlen.

+++ 04.11.2020, 07:53 Uhr: ManCity bereitet Messi-Coup vor +++

Ab Januar 2021 darf Lionel Messi Gespräche mit anderen Klubs führen. Laut "Telegraph" wird Manchester City diese Chance nutzen und Kontakt zum Argentinier aufnehmen. Schon vor einigen Monaten soll es Kontakt gegeben haben, als der Superstar seine Wechselabsicht erklärte.

+++ 04.11.2020, 07:04 Uhr: Haaland wird in Liverpool landen +++

Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund ist sich sicher, dass Erling Haaland eines Tages für den FC Liverpool spielen wird. "Da wird er landen", sagte Freund gegenüber "Sky". Real Madrid dürfte diese Aussage nicht sonderlich gefallen. Die Königlichen haben den Norweger angeblich ganz oben auf ihrer Wunschliste.

+++ 03.11.2020, 16:47 Uhr: Ajax-Talent beim FC Bayern gehandelt +++

Ein Abschied von David Alaba vom FC Bayern wird immer wahrscheinlicher, ein Youngster von Ajax Amsterdam wird jetzt als möglicher Nachfolger des Österreichers gehandelt.

"Sky" nennt Per Schuurs als Option für einen Ersatz. Der 20-Jährige wurde bereits mehrfach im Zusammenhang mit einem Wechsel nach München genannt.

+++ 03.11.2020, 14:02 Uhr: Real mischt bei Ex-BVB-Star Hakimi mit +++

Eigentlich war der ehemalige BVB-Star Achraf Hakimi im Sommer von Real Madrid für 40 Millionen Euro zu Inter Mailand gewechselt. Doch möglicherweise geht der Weg des vielseitigen Marokkaners zurück zu den Königlichen, wenn er weiter so stark auftrumpft. Denn laut "AS" hat sich Real ein Matching Right gesichert. Heißt: Bietet ein anderer Klub für Hakimi, wird Real zeitnah benachrichtigt und kann gleichziehen oder überbieten.

+++ 03.11., 10:28 Uhr: Einstiges SGE-Sturmduo bald wieder vereint? +++

Zu gemeinsamen Zeiten bei Eintracht Frankfurt verbreiteten Sébastian Haller und Luca Jovic Angst und Schrecken bei den gegnerischen Abwehrreihen. Bald könnte das einstige Sturmduo wieder zusammen auf dem Platz stehen. Laut "Mirror" buhlt Haller-Klub West Ham United um Jovic. Der Serbe spielt seit seinem Wechsel zu Real Madrid kaum eine Rolle bei den Königlichen. Eine Leihe im Winter steht im Raum.

+++ 03.11., 09:65 Uhr: BVB hat nächsten Bellingham an der Angel +++

Mit Jude Bellingham hat Borussia Dortmund bereits ein Talent aus der Championship verpflichtet, das sich als bundesligatauglich erwies. Nun nimmt der BVB offenbar einen weiteren Spieler aus der englischen zweiten Liga ins Visier. Wie das Portal "teamtalk.com" berichtet, beobachtet der BVB Michael Olise vom FC Reading.

+++ 03.11., 07:56 Uhr: Klopp stach Tuchel aus +++

Der Vater von Thiago hat in einem Interview mit "FranceFootball" verraten, dass der Spanier vor seinem Wechsel zum FC Liverpool auch bei PSG auf der Wunschliste stand. "Ich habe mit [PSG-Sportdirektor] Leonardo über Thiago gesprochen. Er wollte ihn, aber Thiago hatte sich da schon mit Liverpool geeinigt", sagte Mazinho.

+++ 03.11., 07:14 Uhr: Mega-Ablöse für Mbappé? +++

Sollte Kylian Mbappé seinen Vertrag in Paris nicht verlängern, könnte der Weltmeister im Sommer 2021 wechseln. Esteve Calzada, Chef der Berater-Agentur "Prime Time Sport", glaubt zu wissen, welche Summe PSG in diesem Fall für den Stürmer aufrufen würde: "Wenn Eden Hazard im letzten Jahr 100 Mio. gekostet hat, dürfte Mbappé für rund 150 Mio. wechseln."

+++ 02.11., 11:22 Uhr: Ter Stegen zum FC Bayern? +++

Die spanischen Medien überschlagen sich derzeit: Laut dem Portal "Todo Fichajes" denkt der FC Barcelona darüber nach, Marc-André ter Stegen zu verkaufen, um mit der Ablöse die leeren Kassen zu füllen und einen Top-Verdiener von der Gehaltliste zu haben. Brisant: Angeblich soll sich ter Stegen am Ende der Saison dem FC Bayern anschließen - für 80 Millionen Euro. Die Münchner sehen den 28-Jährigen angeblich als perfekten Ersatz für den alternden Manuel Neuer (34).

+++ 01.11., 10:33 Uhr: Auch Ginter im Visier des FC Chelsea +++

Nach den Verpflichtungen von Timo Werner und Kai Havertz im Sommer beschäftigt sich der FC Chelsea laut "Sun" auch mit einem Transfer von Matthias Ginter. Teammanager Frank Lampard wolle im Januar die Wechselwilligkeit des Gladbachers prüfen, heißt es. Eine Ablösesumme in Höhe von 33 Millionen Euro steht im Raum.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

23. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige