Anzeige

"Überragende Fußballer und tolle Menschen"

Drei (Ex-)BVB-Profis würde Gündogan gerne zu ManCity locken

17.10.2020 10:36
Ilkay Gündogan würde drei ehemalige Mitspieler vom BVB gerne in Manchester sehen
© unknown
Ilkay Gündogan würde drei ehemalige Mitspieler vom BVB gerne in Manchester sehen

Von 2011 bis 2016 war Ilkay Gündogan einer der Leistungsträger im Trikot des BVB. Noch heute würde er gerne mit einigen ehemaligen Teamkollegen aus Dortmund zusammenspielen. Wen er am liebsten bei Manchester City sehen würde, hat der Nationalspieler in einer Frage-und-Antwort-Runde auf Twitter verraten.

Auf die Frage eines Fans, welchen ehemaligen Teamkollegen aus der Dortmunder Mannschaft der Saison 2012/13 er gerne bei Manchester City sehen würde, antwortete Gündogan: "Das ist schwer zu entscheiden! Robert Lewandowski, Marco Reus oder Mario Götze. Sie sind nicht nur überragende Fußballer, sondern auch tolle Menschen."

Dass sich Gündogan ausgerechnet für diese drei Spieler entschied, kommt nicht überraschend. Zwar wurde der BVB in der Saison 2012/13 in der Liga "nur" Zweiter, dafür präsentierten sich Lewandowski (24 Tore, 7 Assists), Reus (14 Tore, 9 Assists) und Götze (10 Tore, 10 Assists) in absoluter Bestform und halfen dabei, die Schwarz-Gelben bis in das Finale der Champions League zu führen.

Auch dem aktuellen Team der Dortmunder traut Gündogan einiges zu. Die Mannschaft sei "wie immer sehr gut, jung und talentiert". Allerdings habe er das Gefühl, dass es schwer werden wird, mit dem FC Bayern mitzuhalten, schränkte der Nationalspieler ein. "Ich hoffe, dass diese hoch talentierte Mannschaft noch ein paar Jahre zusammenbleibt. Dann sollte es auch möglich sein, in der nahen Zukunft um Titel zu spielen."

Gündogan hätte gerne mit Ronaldinho gespielt

Ein Spieler, mit dem Gündogan in seiner Laufbahn gerne einmal zusammengespielt hätte, trug nie das Trikot des BVB, zählt aber zu den größten Weltstars, die der Sport je hervorgebracht hat: Ronaldinho.

"Es hat so viel Spaß gemacht, ihn im Fernsehen zu sehen. So etwas habe ich in den letzten Jahren nicht mehr gesehen", schwärmte der Nationalspieler vom brasilianischen Superstar, der die Fans zwischen 2003 und 2008 im Trikot des FC Barcelona verzauberte. 

Ob er jemals wieder in die Bundesliga zurückkehrt, vermochte der 29-Jährige nicht zu sagen. Allerdings ließ er sich eine Hintertür offen: "Es ist jetzt nicht zu 100% fest eingeplant, aber auch auf keinen Fall ausgeschlossen: Tolle Stadien, professionelle Umfelder und eben einfach meine Heimat!"

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige