powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Erste Pleite! Flensburg ohne Chance in Skopje

15.10.2020 22:40
Die SG Flensburg-Handewitt musste sich Vardar Skopje geschlagen geben
© via www.imago-images.de
Die SG Flensburg-Handewitt musste sich Vardar Skopje geschlagen geben

Die SG Flensburg-Handewitt hat am vierten Spieltag der Handball-Champions-League ihre erste Niederlage kassiert.

Beim Vorjahressieger Vardar Skopje um den früheren deutschen Nationalspieler Christian Dissinger verlor das Team von Maik Machulla mit 26:31 (15:17). Am kommenden Donnerstag (22. Oktober) empfängt Flensburg den norwegischen Vertreter Elverum Handball.

Erfolgreichster Werfer der Flensburger in Nordmazedonien war Rückraumspieler Göran Johannessen mit sieben Treffern. Achtmal traf Kreisläufer Stojance Stoilov für Skopje, Dissinger erzielte aus dem Rückraum fünf Tore.

In der Tabelle der Gruppe A, aus der die ersten beiden Teams nach der Vorrunde direkt ins Viertelfinale einziehen, fiel Flensburg auf den zweiten Platz zurück.


HC Vardar Skopje/Nordmazedonien - SG Flensburg-Handewitt 31:26 (17:15). - Tore: Stoilov (8), Dissinger (5), Jotic (5), Cupic (4/2), Dibirov (4), Taleski (2), Kalarash (1), Vujin (1), Walczak (1) für Skopje - Johannessen (7), Joendal (4), Röd (3), Sikosek Pelko (3), Gottfridsson (2), Semper (2), Svan (2), Wanne (2/2), Mensah Larsen (1) für Flensburg. - Zuschauer: keine