Anzeige

Volleyball vor dem Saisonstart "extrem angespannt"

14.10.2020 07:13
Michael Evers sieht Existenzen bedroht
© dpa
Michael Evers sieht Existenzen bedroht

Die Volleyball-Bundesliga stellt sich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie auf die schwerste Saison ihrer Geschichte ein.

"Die Situation ist extrem angespannt und kann existenzbedrohend werden", sagte VBL-Präsident Michael Evers der "Deutschen Presse-Agentur" vor dem Saisonstart der Männer an diesem Wochenende.

"Die Clubs gehen nicht nur mit einem organisatorischen und finanziellen Mehraufwand - wie für die notwendigen, umfangreichen Hygienemaßnahmen – in die Saison, sondern auch mit der großen Unsicherheit, ob und wie ihre Spiele ausgetragen werden könne", erklärte Evers. "Allen Beteiligten wird die anstehende Saison daher definitiv deutlich mehr abverlangen als dies in allen anderen Spielzeiten vorher der Fall war."

Inmitten der Corona-Krise hatten schon Vereine Insolvenz angemeldet. Nach positiven Befunden mussten sogar bereits die ersten Partien der anstehenden Spielzeit verlegt werden.

Die innerdeutschen Reiseregeln könnten sich ebenfalls als Schwierigkeit herausstellen. Zudem werden die sinkenden Zuschauereinnahmen aufgrund der Zulassungsbeschränkungen für die Vereine um Supercup-Sieger Berlin Volleys zu einem großem Problem.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige