Anzeige

Lautern und Waldhof mit Remis

1860 grüßt von oben - Kein Derbysieger am Betzenberg

10.10.2020 15:58
Mölders (M.) traf zum zwischenzeitlichen 2:1 für 1860 München
© via www.imago-images.de
Mölders (M.) traf zum zwischenzeitlichen 2:1 für 1860 München

Der ehemalige Bundesligist 1860 München hat sich am vierten Spieltag der 3. Fußball-Liga zunächst an die Spitze gesetzt. Die Löwen gewannen ihr Heimspiel gegen Aufsteiger VfB Lübeck trotz eines 0:1-Rückstandes mit 4:1 (2:1).

Die Sechziger weisen 10 Punkte auf und führen vor Aufsteiger 1. FC Saarbrücken (7), der aufgrund der Spielabsage der Partie beim MSV Duisburg am Freitag nicht punkten konnte. Marius Willsch (29.) und Torjäger Sascha Mölders (36.) drehten die Partie für die Löwen, nachdem die Norddeutschen durch Patrick Hobsch (8.) in Führung gegangen waren. Richard Neudecker (62.) und Stefan Lex (66.) erhöhten auf 4:1 für die Löwen.

Aufsteiger SC Verl kassierte hingegen nach einem Start mit sieben Punkten aus drei Spielen eine 2:3 (1:3)-Heimpleite gegen Hansa Rostock. Die Norddeutschen, die mehr als eine halbe Stunden in Unterzahl spielen mussten, schlossen durch den Erfolg zu den Ostwestfalen auf.

Bentley Baxter Bahn (31., Foulelfmeter), Nico Neidhart (35.) und Maurice Litka (43.) trafen für die Mecklenburger. Aygün Yildirim (37.) gelang das zwischenzeitliche 1:1, Mehmet Kurt (55.) das 2:3. Rostocks Damian Roßbach sah wegen groben Foulspiels (58.) die Rote Karte.

Ritter gleicht für 1. FC Kaiserslautern aus

Im Südwest-Derby trennten sich der 1. FC Kaiserslautern und Waldhof Mannheim 1:1 (0:1). Joseph Boyamba (7.) schoss die Kurpfälzer des SV Waldhof in Führung, Marlon Ritter (77.) glich für die Roten Teufel aus. Im Elbe-Duell behielt Dynamo Dresden gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:0 (0:0) die Oberhand. Yannick Stark (54.) sicherte die drei Punkte für den Zweitliga-Absteiger.

Aufsteiger Türkgücu München und der SV Wehen Wiesbaden spielten 0:0. Bayern München II, der Meister der vergangenen Drittliga-Saison, kam über ein 1:1 (0:0) beim KFC Uerdingen in Düsseldorf nicht hinaus.

Das für Freitagabend angesetzte Spiel zwischen Duisburg und Saarbrücken war aufgrund von zwei weiteren Coronafällen bei den Gastgebern abgesagt worden, insgesamt wurden vier Coronafälle im MSV-Team verzeichnet. Es war die erste coronabedingte Absage in der laufenden Drittliga-Saison.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige

14. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden1482419:11826
    21. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrücken1474325:18725
    3FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt1473419:16324
    4Hansa RostockHansa RostockRostock1365221:13823
    5Hallescher FCHallescher FCHallescher FC1363417:19-221
    6Viktoria KölnViktoria KölnVikt. Köln1463519:22-321
    7SC VerlSC VerlVerl1162321:12920
    8TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 18601455425:17820
    9SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen1354421:18319
    10Waldhof MannheimWaldhof MannheimMannheim1246225:18718
    11Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücü1246220:18218
    12KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05Uerdingen1444611:15-416
    13VfB LübeckVfB LübeckVfB Lübeck1343617:18-115
    141. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern1429314:17-315
    15SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching1241711:18-713
    161. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg1434712:20-813
    17FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau1233612:15-312
    18Bayern München IIBayern München IIBayern II1233616:21-512
    19MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg1425714:26-1211
    20SV MeppenSV MeppenSV Meppen1131711:18-710
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Abstieg
    Anzeige