Anzeige

Tokio-Marathon auf Zeit nach Olympia verschoben

09.10.2020 11:50
Tokio-Marathon 2021 erst nach Olympia
© AFP/SID/DU XIAOYI
Tokio-Marathon 2021 erst nach Olympia

Der ursprünglich für den 7. März geplante Marathon in Tokio wird erst nach den Olympischen Spielen im nächsten Jahr stattfinden.

Aufgrund der geltenden Einreisebeschränkungen in Japan wegen der Corona-Pandemie sowie der Hygienemaßnahmen für Großveranstaltungen soll das Rennen nun am 17. Oktober 2021 ausgetragen werden, wie ein Sprecher des Ausrichters der französischen Nachrichtenagentur AFP sagte.

Wieviele Läufer teilnehmen dürfen, stehe noch nicht fest. In diesem Jahr wurde der Tokio-Marathon, sonst ein Massenereignis mit rund 40.000 Läufern, mit deutlich reduziertem Feld ausgetragen. Die verlegten Olympischen Spiele sollen am 23. Juli 2021 in der japanischen Hauptstadt eröffnet werden. Wegen der dann zu erwartenden Hitze mit hoher Luftfeuchtigkeit in Tokio werden die olympischen Marathonläufe sowie die Wettbewerbe im Gehen in Sapporo ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige