Anzeige

Derbysieger In Swoop Zweiter im Prix de l'Arc de Triomphe

04.10.2020 16:53
Demuro (l.) auf Sottsass setzte sich knapp durch
© AFP/SID/CHRISTOPHE ARCHAMBAULT
Demuro (l.) auf Sottsass setzte sich knapp durch

Der deutsche Derbysieger In Swoop hat den nächsten großen Erfolg verpasst: Der dreijährige Hengst im Besitz des Gestüts Schlenderhans musste sich beim 100. Prix de l'Arc de Triomphe mit Ronan Thomas im Sattel nur Sottsass unter Cristian Demuro geschlagen geben.

Der in Frankreich von Francis-Henri Graffard trainierte In Swoop hatte nach seinem Erfolg im Deutschen Derby eine zweimonatige Pause eingelegt und zuletzt im Grand Prix de Paris Rang zwei belegt.

Auf der berühmten Bahn in Paris-Longchamp verpasste am Sonntagnachmittag Enable den historischen Triumph. Die sechsjährige Stute, die das berühmteste Galopprennen der Welt 2017 und 2018 gewonnen hatte, landete nur im hinteren Feld.

Enable hätte als erstes Pferd zum dritten Mal den "Arc" gewinnen können. "Das Geläuf war zu tief, das hat sie gekillt", sagte Champion-Jockey Frank Dettori enttäuscht.

Aus Coronagründen betrug die Gesamtdotierung des Rennens in diesem Jahr drei statt fünf Millionen Euro, lediglich 1000 Zuschauer waren zugelassen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige