powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Haben mir großes Vertrauen entgegengebracht"

Hernández verrät: Wollte den FC Bayern nie verlassen

01.10.2020 14:51
Lucas Hernández bleibt beim FC Bayern
© Philippe Ruiz via www.imago-images.de
Lucas Hernández bleibt beim FC Bayern

Lange wurde über einen Abschied von Lucas Hernández vom FC Bayern spekuliert. Nach enttäuschenden Leistungen und wenig Einsatzzeiten schien auch der Rekordeinkauf in München unzufrieden zu sein. An einen Wechsel dachte der Franzose aber nie. 

Er habe, anders als von vielen Medien im In- und Ausland in den letzten Wochen behauptet, nie den Gedanken gehabt, den FC Bayern nach nur einer Saison wieder zu verlassen, sagte Hernández im Interview mit dem französischen Fußballmagazin "Onze Mondial". 

"Sie haben mir großes Vertrauen entgegengebracht als sie meine hohe Ausstiegsklausel gezahlt und mir einen Fünfjahresvertrag gegeben haben", begründete der Abwehrspieler seine Treue zum deutschen Rekordmeister, der für den 24-Jährigen im vergangenen Jahr eine Ablöse in Höhe von 80 Millionen Euro nach Madrid überwies.

"Ich möchte dieses Vertrauen auf dem Platz zurückzahlen und versuchen, meinen Vertrag zu erfüllen", deutete Hernández einen langen Verbleib in München an. Sollte er sein Arbeitspapier tatsächlich erfüllen, würde er bis mindestens 2024 an der Isar bleiben. 

Hernández will um seinen Platz beim FC Bayern kämpfen

Man wisse natürlich nie, was im Fußball alles passieren werde, "aber im Moment bin ich hier. Ich fühle mich gut und will um meinen Platz kämpfen", sagte der Franzose, der überzeugt ist: "Ich weiß, dass ich einen Platz bekommen kann."

Nach einer für ihn rabenschwarzen Saison 2019/20 sei es "unmöglich" gewesen, München schon wieder zu verlassen, erklärte Hernández: "Ich werde bleiben und werde mich als Teil der Startelf beweisen."

Gerüchte über einen Abschied des Franzosen aus München wurden auch durch Meldungen befeuert, nach denen Kylian Mbappé ihn angeblich von einem Wechsel zu Paris Saint-Germain überzeugen wollte. Hernández gestand nun, dass es zwar Kontakt gab, ein Wechsel nach Paris aber nie Gegenstand der Gespräche war.

"Wir haben uns nur über meine Situation unterhalten. Er wollte wissen, wie es mir hier geht. Aber wir haben uns nie ernsthaft über Paris unterhalten", stellte Hernández klar. 

Bundesliga Bundesliga