Anzeige

"Unglaubliches Gefühl": Flensburg siegt wieder vor Fans

01.10.2020 10:23
Maik Machulla freut sich über Zuschauer-Rückkehr
© FIRO/FIRO/SID/
Maik Machulla freut sich über Zuschauer-Rückkehr

Die SG Flensburg-Handewitt marschiert in der Champions League, doch am meisten freute sich Trainer Maik Machulla (43) nach dem 36:29 (15:15) gegen den FC Porto - dem dritten Sieg im dritten Spiel - über die Rückkehr der Fans in die Hölle Nord.

"Es war ein unglaubliches Gefühl", sagte Machulla über den Moment, wieder in die Halle "zu kommen und Zuschauer zu sehen". 1200 Zuschauer waren unter den Hygienevorschriften am Mittwochabend bei der Partie zugelassen.

"Es ist so natürlich etwas anderes, als vor 6300 Zuschauern zu spielen. Aber diejenigen, die da waren, halfen uns", sagte Machulla, dessen Team die Gruppe A anführt: "Es ist für die Fans ein ganz anderes Ambiente, wenn sie kein Bierchen trinken und nicht mit dem Kumpel klönen können." 

Drei Tage nach der Supercup-Niederlage gegen den THW Kiel in Düsseldorf tat sich der dreimalige deutsche Meister lange schwer, das Spiel war bis tief in die zweite Hälfte hinein umkämpft. Doch dann traf Flensburg immer wieder nach Ballgewinn ins leere Tor der Portugiesen, die sieben Spieler in den Angriff schickten. "Vor Porto hatten wir viel Respekt. Auf die Taktik mit sieben Angreifern waren wir sehr gut vorbereitet, das war unsere Hauptaufgabe im Training", sagte Machulla. 

In die Bundesliga starten die Flensburger am Sonntag bei der HSG Wetzlar.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Champions League Champions League
Anzeige
Anzeige