Anzeige

Duell der U19 gegen Alemannia Aachen fällt aus

Spielabsage wegen Corona-Fall - BVB verärgert

27.09.2020 16:32
Die U19 des BVB organisierte kurzerhand ein Trainingsspiel, nachdem die Partie gegen Aachen abgesagt wurde
© TEAM2sportphoto via www.imago-images.de
Die U19 des BVB organisierte kurzerhand ein Trainingsspiel, nachdem die Partie gegen Aachen abgesagt wurde

Eigentlich wollten sich die U19 von Borussia Dortmund und Alemannia Aachen am Sonntagvormittag in der A-Junioren-Bundesliga West duellieren. Der Gast aus Aachen trat jedoch nicht an, was beim BVB wiederum auf Unverständnis traf. 

Da sich eine ganze Reihe an U19-Junioren der Alemannia noch am Donnerstag aufgrund eines positiven Corona-Falls im Leistungsbereich in Quarantäne befanden und folglich nicht am Training teilnehmen konnten, hatte Aachen-Coach Dietmar Bozek entschieden, die Partie mit seiner Mannschaft nicht anzutreten.

"Es macht aus gesundheitlicher Sicht keinen Sinn, nach einer einzigen Trainingseinheit von 0 auf 100 in das Spiel zu gehen", erklärte Bozek die Maßnahme gegenüber "RevierSport". Die Fürsorgepflicht der Spieler stehe "im Vordergrund".

Bozek kritisierte dabei aber auch die Vorgehensweise beim Gegner aus Dortmund. "Wir haben die ganze Woche, auf Anweisung vom DFB, versucht, uns mit den Dortmundern zu einigen. Im Notfall wären wir sogar außerhalb des Wochenendes für ein Nachholspiel gekommen. Die haben sich aber auf nichts eingelassen und darauf bestanden, dass das Spiel heute stattfinden soll."

BVB will jedes Spiel antreten

Bei der Borussia zeigte U19-Trainer Mike Tullberg wenig Verständnis für die Entscheidung der Aachener: "Wir wissen alle, dass die Zeit, die jetzt auf uns zu kommt schwierig wird. Es gibt aber genügend Beispiele von anderen Vereinen, die Spieler nicht einsetzen können, weil diese sich in Quarantäne befinden." Zudem habe Aachen, so Tullberg weiter, für die Partie gegen den BVB "alle Spieler zur Verfügung" gehabt.

Der BVB habe sich seinerseits vorgenommen, jedes Spiel anzutreten - wenn notwendig, auch ersatzgeschwächt. "Das haben wir auch letzte Woche mit der U17, aus der ein Spieler in Quarantäne war, in Gladbach so gemacht", zitiert "RevierSport".

Das abgesagte Spiel wird voraussichtlich nun mit 2:0 für den BVB gewertet. Kurzfristig organisierte Tullberg ein Trainingsspiel, bei dem auch Spieler der U17 und U23 teilnahmen. Die Spieler der U19 aus Aachen warten unterdessen noch immer auf ein erstes Pflichtspiel in dieser Saison. Die Partie des 1. Spieltags gegen den Wuppertaler SV wurde wegen des positiven Corona-Falls der Alemannia auf den 4. Oktober verlegt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
U19 Bundesliga West U19 Bundesliga West
Anzeige
Anzeige