Anzeige

FC Ingolstadt erobert Tabellenführung in Liga 3

Aufsteiger Verl vermöbelt Drittliga-Meister Bayern

26.09.2020 16:00
Der SC Verl sorgte gegen den FC Bayern II für eine Überraschung
© Noah Wedel via www.imago-images.de
Der SC Verl sorgte gegen den FC Bayern II für eine Überraschung

Neuling SC Verl hat am zweiten Spieltag Fußball-Drittligameister Bayern München II überrascht.

Die Ostwestfalen gewannen gegen die "kleinen" Bayern 3:0 (2:0). Aygün Yildirim (17.) und Zlatko Janjic (39., Foulelfmeter/64.) trafen für die Gastgeber.

Die Tabellenführung eroberte der FC Ingolstadt durch ein 2:0 (0:0) beim Halleschen FC. 1860 München und der 1. FC Magdeburg spielten 1:1 (0:0). Für die Schanzer trafen in Halle Marcel Gaus (55.) und Stefan Kutschke (68.). Ingolstadts Dominik Franke flog in der 83. Minute per Gelb-Roter Karte vom Platz.

Raphael Obermair (56.) schoss das 1:0 für den FCM, Erik Tallig (76.) gelang der Ausgleich für die Münchner Löwen. Vor dem Spiel hatte Halles Sportchef Ralf Heskamp verkündet, dass er nicht zu Dynamo Dresden wechseln wird. "Ich habe jetzt die Entscheidung getroffen, unabhängig wie sich Dresden entscheiden möchte, den eingeschlagenen Weg mit dem HFC weiterzugehen", sagte Heskamp bei MagentaSport: "Ich freu' mich darauf, hier weiter arbeiten zu dürfen."

Wehen Wiesbaden siegt in Köln

Auch Drittliga-Rückkehrer 1. FC Saarbrücken gelang am Samstag ein Dreier. Im ersten Heimspiel im Ludwigspark seit fünf Jahren gewannen die Saarländer mit 2:0 (1:0) gegen Hansa Rostock. Sebastian Jacob (5., Handelfmeter) war schon frühzeitig Schütze des FCS-Führungstors, Nicklas Shipnoski (84.) sorgte für den Endstand.

Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden gelang durch Treffer von Johannes Wurtz (42./63.) ein 2:0 (1:0) bei Viktoria Köln. Ein Wermutstropfen für die Hessen war die Rote Karte gegen Florian Carstens in der Nachspielzeit (90.+1/grobes Foulspiel).

Der MSV Duisburg musste sich gegen den FSV Zwickau mit einem 1:1 (0:0) zufriedengeben. Für den FSV war Ronny König (67.) erfolgreich, Leroy-Jacques Mickels (74.) glich für die Zebras aus.

Am Freitag hatte die SpVgg Unterhaching Aufsteiger VfB Lübeck den ersten Dämpfer beigebracht. Der ehemalige Erstligist aus der Münchner Vorstadt bezwang die Norddeutschen mit 1:0 (1:0).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige
Anzeige