powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Lazaro hatte Kontakt zu "einigen Bundesliga-Teams"

23.09.2020 09:15
Valentino Lazaro ist noch bis zum Ende der Saison an Gladbach ausgeliehen
© Uwe Kraft via www.imago-images.de
Valentino Lazaro ist noch bis zum Ende der Saison an Gladbach ausgeliehen

Valentino Lazaro wechselte im Sommer 2019 von Hertha BSC zu Inter Mailand. Schon im Winter wurde der Österreicher an Newcastle United und jetzt an Borussia Mönchengladbach verliehen. Dabei hätte Lazaro auch bei anderen Bundesliga-Klubs landen können.

"Max Eberl hat in der Vergangenheit immer wieder mal bei mir vorgefühlt, wir standen länger im Austausch", verriet der 24-jährige Mittelfeldspieler im Interview mit der "Sport Bild".

Schon im Winter hatte Lazaro laut eigener Aussage die Chance auf eine Rückkehr ins deutsche Oberhaus. "Es ist kein Geheimnis, dass es Kontakt zu einigen Teams gab, darunter auch Bundesliga-Teams", so der Nationalspieler, der betonte: "Damals habe ich mich aber für den Wechsel nach England zu Newcastle entschieden. Jetzt ist Gladbach der richtige Schritt."

Dass sich Lazaro für einen Wechsel an den Niederrhein entschieden hat, liegt auch an Trainer Marco Rose. Die beiden kennen sich bereits aus gemeinsamen Zeiten bei RB Salzburg.

"Ich erinnere mich noch gut an unsere allererste Begegnung in Salzburg bei dem 'Next Generation Prof'-Turnier, als Marco noch Nachwuchstrainer war. Da habe ich schon gemerkt, dass er ein geiler Trainer mit einer klaren Idee ist und wir uns gut verstehen", schwärmte Lazaro von seinem Coach.

Lazaro ist "einfach heiß aufs Fußballspielen"

Lazaro ist zunächst für ein Jahr von Inter an Gladbach verliehen. Die anschließende Kaufoption soll unter 20 Millionen Euro liegen. Der 24-Jährige steht bei den Italienern noch bis 2023 unter Vertrag.

Über seine Zukunft macht sich Lazaro noch keine Gedanken. "Ich bin jetzt einfach heiß aufs Fußballspielen", stellte der Österreicher klar: "Alles andere wird sich zeigen. Ich bin froh, dass ich mich nach kurzer Zeit schon sehr wohlfühle. Jetzt will ich raus auf den Platz, loslegen und dem Team helfen. Den Rest sehen wir dann!"

Bundesliga Bundesliga