Anzeige

Ex-Bayern-Star verhandelte mit Vorstandsmitglied

FC Barcelona bot Mini-Ablöse für Thiago

21.09.2020 15:29
Thiago Alcantara hat den FC Bayern in Richtung FC Liverpool verlassen
© Michael Regan via www.imago-images.de
Thiago Alcantara hat den FC Bayern in Richtung FC Liverpool verlassen

Nach einigem Hin und Her hat Thiago Alcantara dem FC Bayern München unlängst den Rücken gekehrt und sich dem FC Liverpool angeschlossen. Der Spanier hätte allerdings auch wieder im Schoß seines Ex-Klubs FC Barcelona landen können.

Thiago und die Katalanen, in Person von Vorstandsmitglied Javier Bordas, haben vor "ein paar Wochen" miteinander über die Möglichkeit eines Wechsels verhandelt. Das hat der spanische Radiosender "Cadena SER" nun enthüllt.

Demnach soll Barca dem FC Bayern allerdings lediglich zehn Millionen Euro offeriert haben - deutlich zu wenig, um wirklich eine Rolle im Poker um den 29-Jährigen zu spielen. Der FC Liverpool hat dem Vernehmen nach letztlich eine Ablöse in Höhe von 25 bis 30 Millionen Euro für die Dienste des Mittelfeld-Strategen gezahlt.

Zudem soll Thiago zum Zeitpunkt des Treffens eigentlich schon die Entscheidung getroffen haben, künftig für den FC Liverpool aufzulaufen. 

Klopp versprach Thiago "Schlüsselrolle" beim FC Liverpool

Klopp soll sich höchstpersönlich mehrfach bei Thiago gemeldet und ihm eine "Schlüsselrolle" in seinem Team versprochen haben. Überzeugt hat der Deutsche den Nationalspieler letztlich allerdings wohl mit der Aussicht auf weitere Titel auf europäischer Ebene. Finanziell sollen die Reds Thiago außerdem das Gehalt geboten haben, das dieser bereits in München kassiert hat.

Neben der überschaubaren Ablöse soll sich Barca dem Bericht zufolge hingegen auch beim Jahresgehalt eher knauserig gezeigt haben. Die finanzielle Situation der Blaugrana soll eine verlockendere Offerte schlicht verhindert haben. Der spanische Top-Klub soll derzeit händeringend versuchen, die Gehaltsstruktur der ersten Mannschaft auf ein niedriges Niveau zu senken. Ein Neuzugang mit Top-Verdienst wäre wohl nur schwer zu verkaufen gewesen.


Mehr dazu: Pressestimmen: "Thiago beschämt die Chelsea-Flops"


Der FC Liverpool dürfte mit seiner Entscheidung derweil sehr zufrieden sein: Am Sonntag feierte Thiago sein Debüt für Klopp und Co. und überzeugte beim 2:0-Erfolg gegen den FC Chelsea auf ganzer Linie.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige