Anzeige

Titel-Ansage erfreut BVB-Sportdirektor

Zorc: Haaland wird "noch robuster und kräftiger"

21.09.2020 08:40
War der Matchwinner gegen Gladbach: BVB-Stürmer Erling Haaland
© Kirchner-Media via www.imago-images.de
War der Matchwinner gegen Gladbach: BVB-Stürmer Erling Haaland

Erling Haaland war am Samstagabend beim 3:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach mit seinen zwei Toren der Mann des Spiels. Doch nicht nur die Treffer für den BVB blieben in Erinnerung, auch sein Einsatz hinterließ Eindruck.

"Man hat das am Samstag gesehen, als er einmal in einen Zweikampf an der Außenlinie den Ball sehr gut abgeschirmt hat", blickte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc im "kicker" auf die Partie gegen Gladbach zurück. Haaland behauptete sich im intensiven Duell gegen Nico Elvedi, der sich letztlich nur mit einem Foul zu helfen wusste.

Zorc rief daher noch einmal in Erinnerung: "Erling ist erst 20 Jahre alt. Da ist es ganz normal, dass er noch robuster und kräftiger wird." In der Sommerpause hatte der Norweger bereits an Muskelmasse zugelegt - und wusste sie zum Saisonauftakt geschickt einzusetzen.

Gleichzeitig beeindruckte der Mittelstürmer aber auch mit seiner Geschwindigkeit, einen Tempoverlust führt die zusätzliche Kraft also nicht herbei. Beim Konter zum 3:0-Endstand sprintete Haaland etwa vom eigenen Fünfmeterraum in den gegnerischen Sechzehner, um dort überlegt einzuschießen. Zahlreiche BVB-Fans bejubelten den Spielzug hinterher auf Twitter.

Zorc lobt Titel-Ambitionen der BVB-Spieler

Ohnehin legte die Mannschaft von BVB-Trainer Lucien Favre gleich am ersten Bundesliga-Spieltag eine enorme Zielstrebigkeit und Motivation an den Tag - ganz zur Freude von Zorc.


Mehr dazu: BVB-Youngster Reyna: "Wir erwarten, dass wir Meister werden"


Dass Youngster Giovanni Reyna, der gegen die Fohlen den Treffer zum 1:0 erzielte, im Nachgang zudem öffentlich die Titel-Ambitionen des Revierklubs unterstrich, wurde beim 58-Jährigen gerne vernommen. "Ich finde es sehr gut, dass unsere Spieler ihre Ziele offensiv formulieren. Ich möchte sie da auch nicht bremsen. Es ist wichtig, dass sie mutig und ambitioniert sind", so Zorc. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige