Anzeige

Heidenheim meldet sich nach Pokal-Aus zurück

20.09.2020 15:25
Der FCH feierte einen gelungenen Saisonauftakt
© Eduard Martin via www.imago-images.de
Der FCH feierte einen gelungenen Saisonauftakt

Der 1. FC Heidenheim hat nach dem Pokal-Aus einen erfolgreichen Start in die 2. Fußball-Bundesliga hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt besiegte Aufsteiger Eintracht Braunschweig 2:0 (1:0) und betrieb damit zumindest etwas Wiedergutmachung für die Niederlage beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden (0:1).

Patrick Schmidt (17., Handelfmeter nach Videobeweis) erzielte den Führungstreffer der Heidenheimer, die den Bundesliga-Aufstieg in der Relegation gegen Werder Bremen nur knapp verpasst hatten. Für die Entscheidung sorgte Kevin Sessa (75.).

Heidenheim erwischte vor 2052 Zuschauern den besseren Start und hätte durch Stefan Schimmer (29.) nachlegen können. Braunschweig kämpfte sich nach dem Pokal-Coup gegen Bundesligist Hertha BSC (5:4) zwar langsam ins Spiel, in der Offensive mangelte es aber an Durchschlagskraft. Martin Kobylanski, Dreifach-Torschütze gegen Berlin, hatte im ersten Durchgang die einzige Möglichkeit der Gäste (25.).

Nach dem Wechsel wurde die Eintracht immer dominanter, es fehlte aber meistens an Ideen, um die Abwehr der Gastgeber zu knacken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige