Anzeige

Würzburg verpatzt Zweitliga-Rückkehr gegen Aue

19.09.2020 15:02
Die Würzburger Kickers verloren gegen Erzgebirge Aue
© Heiko Becker via www.imago-images.de
Die Würzburger Kickers verloren gegen Erzgebirge Aue

Die Würzburger Kickers mussten bei ihrer Rückkehr in die zweite Fußball-Bundesliga eine Niederlage einstecken.

Der Aufsteiger, der nach drei Jahren Abstinenz ins Unterhaus zurückkehrte, unterlag nach einem Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit gegen Erzgebirge Aue 0:3 (0:0). Vor leeren Rängen schlugen die Sachsen durch Treffer von John-Patrick Strauß (60.), Pascal Testroet (63.) und Tom Baumgart (90.+2) eiskalt zu.

Weil die Corona-Fallzahlen in Würzburg über dem festgelegten Durchschnittswert von 35 Neu-Infektionen pro 100.000 Einwohnern lagen, bekamen die Kickers keine Zusage zur Rückkehr ihrer Fans. "Es steht außer Frage, dass die Gesundheit an erster und vorderster Stelle steht", teilten die Unterfranken, die vom früheren Bundesliga-Trainer Felix Magath beraten werden, vor dem Spiel mit.

In einer umkämpften und spielerisch schwachen Partie hatten die Hausherren im ersten Durchgang leichte Vorteile. Viele Torchancen entwickelten sich allerdings auf beiden Seiten nicht. Nach dem Seitenwechsel übernahm Aue das Kommando und nutzte zwei schön herausgespielte Angriffe zur Führung, die im Anschluss nicht mehr in Gefahr geriet.

Aue rehabilitierte sich mit dem Auswärtserfolg für den desolaten Pokalauftritt beim Regionalligisten SSV Ulm (0:2) vor einer Woche. Auch Würzburg war gegen Ligakonkurrent Hannover 96 mit 2:3 ausgeschieden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige