Anzeige

EM-Viertelfinale der Damen wieder in Jurmala

19.09.2020 08:49
Laura Ludwig und Margareta Kozuch bekommen es im Viertelfinale mit dem Schweizer Duo Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré zu tun
© dpa
Laura Ludwig und Margareta Kozuch bekommen es im Viertelfinale mit dem Schweizer Duo Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré zu tun

Bei der Beachvolleyball-EM in Lettland werden die Finals am Wochenende nach der vorübergehenden Verlegung des Turniers nun wieder in Jurmala ausgetragen.

Im eigens errichteten Stadion am Ostseestrand stehen heute die Viertel- und Halbfinals der Damen an. In der Runde der besten 16 kämpfen gleich drei deutsches Duo um den Einzug in die Vorschlussrunde. Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihre Partnerin Margareta Kozuch bekommen es nach ihrem Sieg im deutschen Achtelfinal-Duell nun mit dem Schweizer Duo Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré zu tun.

Parallel dazu trifft das Nationalteam Victoria Bieneck und Isabel Schneider auf die Polinnen Monika Brzostek und Aleksandra Gromadowska. "Wir sind natürlich mega happy, im Viertelfinale zu stehen", sagte das Duo aus Hamburg. "Wir haben Bock und werden auf jeden Fall noch mal alles reinhauen."

Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale haben auch Kim Behrens und Cinja Tillmann, die in der Runde der besten 16 überraschend die topgesetzten Schweizerinnen Nina Betschart und Tanja Hüberli aus dem Turnier warfen. Das Duo aus Münster spielt nun gegen Riikka Lehtonen/ Niina Ahtiainen aus Finnland.

Bei den Männern stehen am Samstag die Achtel- und Viertelfinale an - ohne deutsche Beteiligung. Alle vier Teams waren bei der EM bereits nach der Vorrunde ausgeschieden, darunter die mit großen Hoffnungen angetretenen WM-Zweiten Julius Thole und Clemens Wickler.

Die EM war am Freitag vorübergehend an einen Ausweichort in Riga umgezogen, weil Sturm und Regen das Turniergelände in Jurmala unter Wasser gesetzt hatten. Mit Hilfe von Freiwilligen haben die Veranstalter die Schäden beseitigt, so dass die Titelkämpfe am eigentlichen Turnierort fortgesetzt werden können. In Jurmala können unter strengen Hygiene-Vorgaben nun auch wieder Fans dabei sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige