Anzeige

Limnios erneut positiv auf Corona getestet

Weiterer Stürmer im Anmarsch? Köln sucht Andersson-Backup

17.09.2020 08:26
Der 1. FC Köln sucht einen Backup für Sebastian Andersson
© Eduard Bopp via www.imago-images.de
Der 1. FC Köln sucht einen Backup für Sebastian Andersson

Mit Sebastian Andersson von Union Berlin und Ondrej Duda von Hertha BSC hat der 1. FC Köln in diesem Sommer bereits zwei Offensivkräfte unter Vertrag genommen. Der Transfer des griechischen Nationalspielers Dimitris Limnios von PAOK Saloniki gestaltet sich wegen einer Corona-Infektion allerdings schwierig. Nun sucht der Effzeh offenbar einen zusätzlichen Angreifer.

Wie der "kicker" berichtet, will der 1. FC Köln einen weiteren Mittelstürmer als Backup für Andersson verpflichten. Nachdem Wunschspieler Limnios erneut positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ist völlig unklar, wann ein Transfer über die Bühne gehen kann.

Nach dem Abgang von Jhon Córdoba zu Hertha BSC und Simon Terodde zum Hamburger SV stehen mit Andersson und Anthony Modeste nur zwei etatmäßige Mittelstürmer im Kölner Kader. Modeste fällt aber wegen "ein paar Fehlerketten in seinem Körper", wie Sportchef Horst Heldt sagte, länger aus.

Die 15 Millionen Euro, die der Effzeh durch den Verkauf von Córdoba eingenommen hat, wurden fast komplett in Andersson und Duda investiert. Sechs Millionen Euro überwies Köln für den Schweden an Union Berlin, sieben Millionen Euro für Duda an Hertha BSC. Limnios soll Medienberichten zufolge drei Millionen Euro kosten.

Andersson will sich in der Tabelle verbessern

In die beiden bereits fixen Neuzugänge steckt der Domstadtklub große Hoffnungen. "Er ist ein klassischer Zehner, der in der Bundesliga bereits bewiesen hat, dass er nicht nur Tore vorbereiten kann, sondern auch welche schießt", schwärmte Heldt über Duda.

Andersson steckt sich auch in Köln hohe Ziele. "Ich muss erst mal alles kennenlernen. Dann sehen wir weiter. Ich will natürlich spielen, bin fit und bereit zu helfen. Ich denke", so der Zugang, "dass es das Ziel ist, sich in der Tabelle im Vergleich zur vorigen Saison zu verbessern. Die Mannschaft ist auf jeden Fall gut." Die Spielzeit 2019/2020 beendete Köln auf dem 14. Tabellenplatz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige