Anzeige

Diesen Rat holte sich Moukoko bei Avdijaj

16.09.2020 15:07
BVB-Juwel Youssoufa Moukoko holte sich Rat bei Donis Avdijaj
© Revierfoto via www.imago-images.de
BVB-Juwel Youssoufa Moukoko holte sich Rat bei Donis Avdijaj

2013 stellte Donis Avdijaj beim FC Schalke 04 mit 44 Saisontreffern einen Torrekord in der U17-Bundesliga auf. Sechs Jahre später knackte der erst 14-jährige Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund diese Bestmarke mit 50 Toren. Als der Trouble um das BVB-Juwel immer größer wurde, holte es sich Rat beim einstigen Schalker Jahrhunderttalent.

"Er ist ein super Spieler. Er hat mich mal kontaktiert und gefragt, was ich dazu meine. Ich habe ihm das Gleiche gesagt, was ich selbst heute machen würde: 'Auf dem Boden bleiben, hart arbeiten und nie das Ziel aus den Augen verlieren'", berichtete Avdijaj in einem Interview mit "transfermarkt.de" über einen Austausch der beiden Spieler.

Auch auf Avdijaj lastete damals großer Druck. Der Deutsch-Kosovare galt als eines der größten Talente der Knappenschmiede. "Damit umzugehen ist sicherlich schwer. Man muss einfach nur fokussiert sein sowie ruhig und hart weiterarbeiten. Am Ende zählt nur eins: Leistung bringen", so der aktuell vereinslose 24-Jährige.

Um mit den Erwartungen zurecht zu kommen, benötige man ein professionelles Umfeld, "was ich aber zu dem Zeitpunkt leider nicht hatte", bedauerte Avdijaj: "Manche wollten einem klarmachen, dass man schon an der Spitze angekommen ist und es dann auch so bleiben wird. Das ist aber nicht der Fall."

Avdijaj träumt von Schalke-Rückkehr

Der FC Schalke hatte Eigengewächs Avdijaj 2014 in den Profi-Kader befördert und mit einer Ausstiegsklausel in Höhe von 47 Millionen Euro ausgestattet. Der Durchbruch gelang dem Angreifer aber nie.

Avdijaj versuchte sein Glück stattdessen bei Klubs wie Sturm Graz, Roda Kerkrade, Willem II Tilburg, Trabzonspor und zuletzt Heart of Midlothian. Aktuell steht der 24-Jährige allerdings ohne Vertrag dar.

Über eine Rückkehr zu seinem Jugendklub würde sich Avdijaj freuen. "Klar würde ich herzlich gern wieder für Schalke spielen wollen. Zu jedem Zeitpunkt", sagte das einstige Jahrhunderttalent und ergänzte: "Ich habe Schalke 04 sehr viel zu verdanken und natürlich hängt mein Herz an diesem fantastischen Klub und seinen Fans. Schalke wird auch wieder bessere Zeiten erleben, davon bin ich überzeugt."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige