Anzeige

Umstrittener Trainer braucht "ordentliche Leistung"

Bayern-Spiel schon "Fingerzeig" für Wagners Zukunft?

18.09.2020 07:37
David Wagner steht beim FC Schalke vor Spiel beim FC Bayern unter Druck
© RHR-FOTO/Tim Rehbein via www.imago-images.de
David Wagner steht beim FC Schalke vor Spiel beim FC Bayern unter Druck

Zum Start der neuen Bundesligasaison muss der schwer angeschlagene FC Schalke 04 ausgerechnet beim FC Bayern ran. Für den heftig in der Kritik stehenden Knappen-Coach David Wagner könnte der Start in München schon die Weichen für seine Zukunft stelllen.

Laut "Bild" sei bereits die vermeintlich aussichtslose Aufgabe gegen den amtierenden Triple-Sieger der Auftakt der "Schicksalsspiele" für Wagner und ein "Fingerzeig" für die Zukunft des umstrittenen Trainers.

Gelingt ihm nach der schlechtesten Rückrunde der Vereinsgeschichte der Turnaround? Oder versinkt Schalke im Mittelmaß oder Schlimmeres?

Ein Punktgewinn oder gar Sieg beim FC Bayern soll demnach allerdings nicht das Maß sein, das die Klub-Führung bei der Beurteilung von Wagners Arbeit anlegt. Stattdessen gehe es für Schalke in erster Linie darum, eine "ordentliche Leistung" zu zeigen und sich nicht abschießen zu lassen.

Zuletzt hatte es auch verstärkt Gerüchte um Unruhen in der Mannschaft gegeben. Laut "Sport Bild" sind viele Schalker Spieler derzeit nachdenklich. Dafür seien zwei Aspekte hauptverantwortlich.

So sollen zum einen noch Zweifel bestehen, ob Wagner künftig in der Lage sein wird, besser auf Rückschläge zu reagieren. Manch einer werfe dem Deutsch-Amerikaner "hinter vorgehaltener Hand" vor, in der vergangenen Horror-Rückserie "kaum Ideen und Lösungen" gehabt zu haben.

Zudem tun sich die S04-Profis offenbar schwer damit, die neue Bescheidenheit in Gelsenkirchen zu akzeptieren. Vorstand und Trainer betonten zuletzt einhellig, sich nicht mehr als Europacup-Kandidaten zu betrachten.

Einigen erfahrenen Spielern gefalle diese Tiefstapelei überhaupt nicht, heißt es. Ihrer Meinung nach sei "das Potenzial der Startelf deutlich besser als die ausgegebene Zielsetzung", schreibt "Sport Bild". Dies solle man öffentlich auch vertreten.

Keine Aufbruchstimmung beim FC Schalke 04

Die Quertreiber innerhalb der Mannschaft passen ins unglückliche Bild, das der FC Schalke in den vergangenen Wochen und Monaten abgegeben hat.

Teils peinliche Testspielergebnisse erstickten jeden Ansatz von Aufbruchstimmung im Keim. Bei Wettanbietern gilt Wagner bereits als Top-Kandidat für die erste Trainerentlassung der Saison 2020/2021.

Immerhin konnte jüngst das Sturm-Problem der Knappen gelöst werden: Mit Goncalo Paciencia wurde am Dienstag endlich der ersehnte neue Torjäger präsentiert.

Der wuchtige Portugiese wechselt auf Leihbasis von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen, im Anschluss besitzt Schalke eine Kaufoption. Gesucht wird jetzt noch ein neuer Rechtsverteidiger.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige