Anzeige

Trotz Fan-Rückkehr:

Darum droht Bayern ein Geisterspiel gegen Schalke

15.09.2020 18:45
Hansi Flick und der FC Bayern treffen am Freitag auf den FC Schalke
© unknown
Hansi Flick und der FC Bayern treffen am Freitag auf den FC Schalke

Trotz der Einigung der Bundesländer auf eine Rückkehr der Fans in die Fußball-Stadien droht das Eröffnungsspiel zwischen Titelverteidiger Bayern München und Schalke 04 am Freitag vor leeren Rängen stattzufinden.

Die 7-Tage-Inzidenz für München liegt aktuell bei 40,09. Die Vertreter der Länder hatten sich am Dienstag darauf verständigt, keine Zuschauer zuzulassen, wenn die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner am Austragungsort größer oder gleich 35 und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist.

Bundesweit einheitlich dürfen für eine sechswöchige Testphase bei Veranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern nun 20 Prozent der Plätze besetzt werden. Das aktuelle Pandemie-Geschehen wird dabei allerdings berücksichtigt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige