Anzeige
powered by Formel1.de

"Das Zeug dazu hat er"

Wurz: Verstappen kann Hamilton und Schumacher überholen

15.09.2020 17:02
Kann Max Verstappen an die Erfolge von Schumacher, Hamilton und Co. anknüpfen?
© FIA Pool via www.imago-images.de
Kann Max Verstappen an die Erfolge von Schumacher, Hamilton und Co. anknüpfen?

Nach seinem Ausfall in Mugello hat Max Verstappen den Titel in dieser Formel-1-Saison endgültig abgeschrieben. In der Tabelle liegt er an dritter Stelle nunmehr 80 Punkte hinter Lewis Hamilton, auf Valtteri Bottas fehlen im 25 Punkte. Angesichts der Mercedes-Dominanz wird das in den acht übrigen Rennen kaum aufzuholen sein.

Das weiß auch Formel-1-Experte Alexander Wurz: "Da muss schon ein Wunder passieren, dass er sich hier noch zurück katapultieren könnte in den Titelkampf", sagte er im 'ORF' noch vor Mugello. "Aber er ist ein gesunder Realist. Der Pessimismus ist mental keine Problemstellung für ihn." Zuletzt hatte Verstappen seinem Ärger Luft gemacht.

"Im Moment habe ich einfach genug und keine Lust mehr", erklärte der Red-Bull-Pilot nach dem frühen Aus in Mugello. Doch Wurz glaubt, dass Verstappen den Frust schnell beiseite schieben kann. "Er gibt immer alles, ist für mich einer der allerbesten Rennfahrer, die wir je gesehen haben", lobt er den neunfachen Grand-Prix-Sieger.

"Dann kann er Hamilton und Schumacher überholen"

"Wenn du dir vorstellst, dass der jetzt immer noch jüngster Weltmeister werden kann, was bis jetzt Sebastian Vettel ist, dann hat der noch so viele Jahre vor sich, aber er hat schon so viel Erfahrung gesammelt", so Wurz, der von Verstappen in der nächsten Zukunft noch einiges erwartet - vorausgesetzt das Material stimmt.

"Er müsste natürlich jetzt vom Auto her, vom Team oder mit einem anderen Team hoffen, ein Weltmeister-fähiges Auto zu haben, das immer auf der Höhe ist - mindestens auf der Höhe wie jenes von Lewis Hamilton, Bottas, Leclerc. Dann kann er sogar Lewis Hamilton und Michael Schumacher in den Rekorden überholen. Das Zeug dazu hat er."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2020

Österreich
Österreich GP
05.07.
Österreich
Steiermark GP
12.07.
Ungarn
Ungarn GP
19.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
02.08.
Großbritannien
70th Anniversary GP
09.08.
Spanien
Spanien GP
16.08.
Belgien
Belgien GP
30.08.
Italien
Italien GP
06.09.
Italien
Toskana GP
13.09.
Russland
Russland GP
27.09.
Deutschland
Eifel GP
11.10.
Portugal
Portugal GP
25.10.
Italien
Imola GP
01.11.
Türkei
Türkei GP
15.11.
Bahrain
Bahrain GP
27.11.
Bahrain
Sakhir GP
06.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
13.12.
Anzeige